Oktober 2018

Mittwoch

24

Bullet For My Valentine

Support: Of Mice & Men|NOTHING MORE |Shvpes

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

VVK: 35,00 €

zzgl. Gebühr

Bullet For My Valentine wieder auf Tour!
Englands Metal-Giganten zurück mit sechstem Album „Gravity“
Im Oktober und November live in fünf deutschen Städten
Special Guest: Of Mice & Men


Seit Veröffentlichung ihres Debütalbums „The Poison“ im Jahr 2005 zählen Bullet For My Valentine international zu den bedeutendsten Vertretern des Metalcore. Doch der Sound des Quartetts aus dem walisischen Bridgend reicht weiter: Versatzstücke aus den unterschiedlichsten Metal-Spielarten werden zu einer unvergleichlichen, brachialen und doch melodiösen Einheit verbunden. Nach ihrem bislang erfolgreichsten Album „Venom“, das in die Top 10 fast aller bedeutenden Länder stieg, sowie einer vielumjubelten Welttournee begannen die Arbeiten am neuen, sechsten Album „Gravity“. Jenes ist für den 29. Juni angekündigt, gleich danach geht es wieder auf Konzertreise. Zwischen dem 24. Oktober und dem 3. November kommt die Band dann auch für fünf Konzerte in Berlin, Frankfurt, Köln, München und Leipzig nach Deutschland. Support bei allen Konzerten werden die kalifornischen Post-Hardcoreler Of Mice & Men sein.


Es war ein weiter Weg für Bullet For My Valentine bis zu ihrem ersten Album – zwischen Bandgründung und Veröffentlichung von „The Poison“ lagen sieben Jahre, die das Quartett aus Wales nutzte, um einen höchst eigenständigen, homogenen Sound zu entwickeln. Ausgehend vom Metalcore binden die vier virtuosen Musiker Elemente aus Thrash und Heavy Metal, Hardrock und Speed Metal in ihren Klangkosmos ein. Entsprechend euphorisch wurden sie von den Fans aufgenommen: Trotz brachialer Härte erreichte „The Poison“ auf Anhieb Platz 21 der UK- Charts.


Mit Erscheinen des Nachfolgers „Scream Aim Fire“ manifestierten sich Bullet For My Valentine als internationale Größe des jungen Metal. Platz 5 in England, Rang 3 in Deutschland und Position 4 in den US-Billboard-Charts sind nur einige der Errungenschaften, die ihr zweites Album begleiteten. Weltweit wurden die Waliser mit Preisen überhäuft: Sie gewannen u.a. sechs Kerrang! Awards, davon drei als ‚Best British Band‘, womit sie zum Rekordhalter in dieser Kategorie wurden. Auch ihr drittes Album „Fever“, für viele ihr bislang kompromisslosestes, eroberte weltweit die Top 5 der Charts. Bullet For My Valentine verkauften mehr als drei Millionen Longplayer.


Im Anschluss gingen Matthew Tuck (Gesang, Gitarre), Michael Paget (Gitarre), Jason James (Bass, Scream-Vocals) und Michael Thomas (Drums) auf Welttournee rund um ihr nächstes, 2013 erschienenes Erfolgsalbum „Temper Temper“. 2015 folgte mit dem neuen Bassisten Jamie Mathias der nächste Studiobesuch, um das Album „Venom“ aufzunehmen. Matthew Tuck, der neben seiner Arbeit mit Bullet For My Valentine Ende 2012 mit „Vultures“ das Debütalbum der Metal-Supergroup AxeWound veröffentlichte, beschied der Platte, ihre bislang härteste zu sein. Entsprechend brachial gestalteten sich die Konzerte rund um ihr bislang erfolgreichstes Album, das in Deutschland bis auf Platz 2 der Charts stieg, in England auf Position 3 und in den USA auf Platz 8.


Im Zuge eines erneuten Besetzungswechsels – Schlagzeuger Michael Thomas wurde bereits während der Tournee zu „Venom“durch Jason Bowld ersetzt – hat sich auch der Stil von Bullet For My Valentine auf dem kommeden „Gravity“ erneut geändert: Zu ihren harten Kompositionen stoßen nun aufwändige Synthie-Schichten sowie Soundscape-Arbeiten, wie man sie sonst eher aus Filmmusiken kennt. „Immer nur höher, schneller, weiter – so kann es ja nicht ewig weitergehen“, erklärte Matthew Tuck. „Und auch die Orientierung dorthin, was ‚klassisch‘ und ‚traditionell‘ meint, verliert irgendwann an Bedeutung. Stattdessen haben wir viel über den Begriff ‚zeitgenössisch‘ nachgedacht, und mit ‚Gravity‘ haben wir ein absolut zeitgenössisches Metal-Album aufgenommen.“


Begleitet werden sie von den Kaliforniern Of Mice & Men, eine spannende Formation zwischen Post-Hardcore, Metalcore und Nu Metal mit einem bemerkenswertem Erfolg. So stieg ihr drittes Album „Restoring Force“ bis auf Platz 4 der US-Billboard-Charts. Danach veröffentlichten sie 2016 ihr viertes Album „Cold World“, das ebenfalls in die Top 20 der US-Charts stieg und zugleich den Ausstieg ihres bisherigen Sängers Austin Carlile markierte. Im Januar erschien mit „Defy“ das erste Album ohne Carlile, dessen Frontmann-Rolle nun vom Bassisten Aaron Pauley übernommen wird.

Donnerstag

25

Jon Hopkins

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK ab: 26,00 €

zzgl. Gebühr

Always in demand, Jon Hopkins has been incredibly busy since the release of 2013′s Immunity. Even before the release of Immunity, Jon was known as an expert producer and collaborator, as well as a remixer of artists as diverse as David Lynch, Moderat, Disclosure, Four Tet, Wild Beasts and Purity Ring. With Immunity and Diamond Mine (his collaboration with King Creosote) both attracting Mercury nominations, and his Monsters film score attracting an Ivor Novello nomination, things were unlikely to calm down.


Immunity’s organic, symphonic techno has been a slow burning, high reaching success worldwide. A powerful, multi-faceted beast, packed with the most aggressively dancefloor-focused music Hopkins has ever made, Immunity is about achieving euphoric states through music. Inspired by the arc of an epic night out, the album peaks with Collider, a huge, apocalyptic, techno monster and dissolves with the quiet, heartbreakingly beautiful closer, Immunity, a track featuring vocals from King Creosote. Immunity is a confident, dramatic record defined by an acute sense of physicality and place.


Two years of live touring followed Immunity’s release, culminating in sold-out shows at London’s Brixton Academy and Royal Festival Hall. Since then, in addition to working on his fifth solo album, projects have included scoring the prestigious Barbican production of Hamlet with Benedict Cumberbatch, collaborations with Natasha Khan of Bat For Lashes and Bonobo, and productions for London Grammar and Coldplay.


Early in 2017 Jon re-emerged to work his magic as a consummate DJ at festivals and dancefloors across the world, and new live and DJ shows are just starting to be announced for 2018.

Freitag

26

VNV Nation + special guest

Support: HOLYGRAM

Veranstalter: neuwerk Music Management GmbH & Co. KG

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

AK: 45,00 €
VVK: 35,00 €

zzgl. Gebühr




VNV Nation ist ein europäisches Alternative Electronic Projekt, das von Ronan Harris als Sänger, Songwriter und Produzent geleitet wird.


Nie einer bestimmten Musiksparte ganz zugehörig, vermischen die Songs von VNV Nation poetische und zum Nachdenken anregende Texte mit einem Sound, der von melodischen Dancebeats und Indie-Elektronischen Hymnen bis hin zu eindringlichen Balladen und postklassischen Soundtrack-Stücken reicht.


Die Liveshows sind legendär für ihre Energie und positive Emotionen. Sie ziehen eine hingebungsvolle Fangemeinde aus dem gesamten musikalischen Spektrum zu ausverkauften Tourneen und Headline Auftritten bei Festivals in Europa und Amerika an.


Seit Bestehen des Projekts erreichte VNV Nation mit seinen letzten drei Alben immer neue Höhen in Form von Top 10 Platzierungen in Deutschland, sowie Top 5 der Billboard Charts in den USA.


Ronan Harris wurde in Dublin, Irland geboren und lebt in Hamburg, Deutschland.




November 2018

Donnerstag

01

Joris

Schrei es raus Tour 2018

Support: KELVIN JONES

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 28,00 €

zzgl. Gebühr

Selten hat jemand in so rasantem Tempo die Clubs und die Herzen der Fans erobert wie Joris, als er 2015 auf der musikalischen Bildfläche erschien. 300 Konzerte, 3 Echos und 3 Jahre später kündigt er sein neues Album ‚Schrei es raus’ und die gleichnamige Tour an.


Viel ist passiert in der Zwischenzeit: nach dem Debüt eröffnet sich eine neue Welt. Leben findet plötzlich in den Medien, auf der Bühne und im Tourbus statt. Eine Zeit wie im Zeitraffer. 2017 drückt Joris auf die Pause-Taste. Er zieht sich zurück und verbringt mehrere Monate in Spanien und Italien, um die Erfahrungen sacken zu lassen und an neuem Material zu arbeiten. Schon der ersten Singleauskopplung ‚Signal’ hört man an, dass sich viel getan hat. Der Sound ist progressiver und energetischer geworden.


Joris hat sich seit Erscheinen seines Debütalbums ‚Hoffnungslos Hoffnungsvoll’ den Ruf eines einzigartigen Live-Performers erspielt. Seine Shows stehen für ein hohes Maß an Dynamik, Emotion und Spontaneität. Publikumsnähe, Interaktion und kleine, liebevolle Details ließen seine Fangemeinde stetig anwachsen. Selbst auf hochkarätig besetzten Festivals wie Hurricane, Southside, Highfield oder Open Flair zählten seine Auftritte zu den absoluten Highlights.

Freitag

02

Tom Odell

JUBILEE ROAD TOUR

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 20:00 Uhr

Beginn: 18:30 Uhr

AK: 40,00 €
VVK: 32,00 €

zzgl. Gebühr

tba

Samstag

03

UFO361

Stay High Tour 2018

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 27,00 €

zzgl. Gebühr




Nach drei erfolgreich, in Eigenregie veröffentlichten Mixtapes, erscheint das Debütalbum "808" von Ufo361. Im Herbst geht es auf große "Stay High" Tour 2018.


Die Schockwellen seiner bahnbrechenden "Ich bin ein Berliner" Trilogie haben sich kaum gelegt, schon leitet Ufo361 mit den Singles "Beverly Hills", "Balenciaga" und "Power" sein sehnsüchtig erwartetes Debütalbum "808" ein, welches am 13.04.2018 erscheint. Stay High ist das Label.


Die dazugehörige "Stay High" Tour 2018 startet am 12. Oktober 2018 durch 14 Städte und gipfelt im Tourfinale am 03. November in der Berliner Columbiahalle. Wer Ufo361schon einmal live miterlebt hat, weiß es: Power! Wer nicht, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.


Ab dem 04. April 2018, 16:00 Uhr startet der VVK unter www.eventim.de und an allen bekannten VVK Stellen.




Sonntag

04

SSIO

Live 2018

Verschoben auf 31.03.2019 | Sämtliche bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit!

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

Ob bizepserweiternd im Fitnessstudio oder bewusstseinserweiternd auf Platte: SSIO hat mit „0,9″ den Ton für alle Fans von Kopfnickerbeats, Bordellbesuchen und Rinderhack angegeben und mit einer außergewöhnlichen Performance zu seiner komplett ausverkauften Tour, 26 Festivals in 2016/2017 einen Meilenstein in Sachen HipHop-Liveshow gesetzt.


 


2018/2019 wird die Erfolgsgeschichte weitererzählt und geht ab Oktober mit zwölf Terminen in die nächste Runde!

Montag

05

Gentleman

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 39,00 €

zzgl. Gebühr

Aufgrund der hohen Nachfrage wird Gentleman eine Tour in 2018 spielen. Der Kölner Reggae Künstler ist aktuell mit seinem Best Of Album „The Selection“ seit Wochen in den top 20 der deutschen Charts vertreten und hat mit dem jamaikanischen Superstar Sean Paul die Single „Ovaload“ veröffentlicht.

Mittwoch

07

Greta van Fleet

Support: Goodbye June

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

Greta van Fleet
Neues mitreißendes Rock-Quartett aus Michigan
Zwei EPs veröffentlicht, Debütalbum in Produktion 
Im November zwei Headline-Shows in Köln & Berlin


Die vier Mitglieder von Greta van Fleet sind noch im Teenageralter, aber sie rocken dennoch mit einer solchen Wucht, als wären sie bereits alte Hasen des Geschäfts. Als ihre großen Einflüsse beschreiben sie die wegweisenden Bands der Siebziger, darunter Led Zeppelin, The Cream, Jefferson Airplane, The Doors oder die Acts rund um Robert Johnson. Und das hört man auch schon beim ersten Riff: Die frisch und kraftvoll rockende Formation aus dem kleinen Städtchen Frankenmuth in der Nähe von Detroit zieht den Hörer schon nach wenigen Takten in ihren Bann. In den USA ist der jungen Band bereits großer Erfolg beschieden: Bislang veröffentlichte die Gruppe mit „Black Smoke Rising“ und „From The Fires“ zwei EPs, gleich die erste ausgekoppelte Single „Highway Tune“ stieg bis an die Spitze der Mainstream-Rock-Charts in den USA. Nach Konzerten bei Rock am Ring und Rock im Park sowie als Support auf einigen Shows der Europa-Tour von Guns N‘ Roses kommen Greta van Fleet zwischen dem 1. und 7. November für zwei Shows in Köln und Berlin erneut nach Deutschland.


Als sich die Band Greta van Fleet – benannt nach einer sehr netten alten Dame aus der Nachbarschaft der Jungs – 2012 gründete, waren zwei der vier Mitglieder gerade einmal 12 Jahre jung. Und auch die beiden Bandköpfe, die Zwillingsbrüder Josh (Gesang) und Sam Kiszka (Gitarre), brachten es gerade mal auf 15 Jahre. Gemeinsam mit ihrem Bass spielenden kleinen Bruder Jake und dem Nachbarskumpel Kyle Hauck entstand die Band in der Garage der Familie, obendrein beeinflusst und angetrieben von den Vinylplatten ihres Vaters. Trotz ihrer Jugend waren die Vier ganz dem groovigen (Hard-)Rock der Siebziger verfallen. Entsprechend klangen auch gleich ihre ersten Songs: Zu kraftvollen Riffs und einem Shouting, das Robert Plant alle Ehre machen würde, gesellt sich ein Bett aus saftigen Bässen und rollenden Drums.


Wie besessen übten die Jungs in den ersten Jahren und vergrößerten ihr Repertoire. 2014 nahmen sie während eines Konzertes komplett live und ohne Overdubs ihre erste EP auf, die in nur kleiner Stückzahl gepresst und anschließend bei Konzerten verkauft wurde. Doch über diese EP wurden auch Plattenfirmen und Radiostationen auf die Band aufmerksam. Anfang 2016 lief ihr mitreißendes und höchst eingängiges Stück „Highway Tune“ erstmals über den Äther, sofort machte sich in der Region um Detroit eine regelrechte Hysterie um diese neue Band breit. Im April wurde der Song via iTunes veröffentlicht, zu dem Zeitpunkt hatte sich die Kunde um Greta van Fleet bereits im ganzen Land herumgesprochen – und so kletterte „Highway Tune“ bis an die Spitze der US-amerikanischen Mainstream-Rock-Charts.


Seither geht es für das Brüdertrio, das seit 2015 von dem neuen Drummer Danny Wagner begleitet wird, nur nach vorn: Ihre beiden bislang veröffentlichten EPs gelten als Geheimtipp des modernen Rock, letzten Sommer absolvierte die Band an der Seite von The Struts eine große Nordamerikatournee. Im Oktober gewannen Greta van Fleet den Loudwire Music Award als ‚Best New Artist‘, und unlängst stellten sie sich auch in Europa einem breiten Publikum vor, als eröffnende Band auf einigen europäischen Guns N‘ Roses-Shows. Nun muss nur noch das für den Sommer angekündigte Album fertiggestellt werden, dann dürfte 2018 das Jahr des großen Durchbruchs für diese toughe und zeitlos mitreißende Band werden.

Donnerstag

08

Bonfire & Friends

A Night with Rock Legends

Veranstalter: Bonfire Productions GmbH,

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 55,00 €

zzgl. Gebühr

Bonfire and Friends – A Night With Rock Legends....der Name ist Programm, so haben Bonfire zum Start der Tourneereihe alte Weggefährten und Freunde eingeladen. Mit Joe Lynn Turner (ex Rainbow, Deep Purple) schrieb die Band bereits 1987 die beiden Bonfire-Klassiker "Sweet Obsession" und "Sleeping all alone" als auch die Ballade "Without You" für das 2017er Album "Byte the Bullet". Mit Phil Mogg war Hans Ziller 2014 auf Tour, und Bobby Kimball nahm bereits bei dem von Bonfire organisierten Benefiz Festival 'Rock For Asia' teil. „Die Idee mit Bonfire and Friends geistert mir schon lange durch den Kopf“, sagt Hans Ziller, "eine Tour durch große Hallen, wo Bonfire zusammen mit den Originalinterpreten die größten Hits der Rockgeschichte auf die Bühne bringen." Die 3-stündige Show ist nur so gespickt mit Rockkrachern wie “Stone Cold”, “I Surrender”, “Lights Out”, “Doctor Doctor”, “Jet City Woman”, “Hold The line", "Africa”, "Eye Of The Tiger", "First Time", und die größten Hits von Deep Purple mit Songs wie “Burn”, “Child in Time” und “Smoke on The Water” , um nur einige wenige zu nennen. Das Besondere daran ist, dass Bonfire dem Ganzen einen sehr harten Bonfire-typischen Sound verpassen werden, wie sie es schon bei ihrer genialen Cover-Version von "Sweet Home Alabama" unter Beweis stellten. Eine typische 80er-Produktion mit Laufstegen, Treppen, Rampen und genialem Licht sowie Pyro-Effekten wird das Ganze optisch imposant abrunden. Und natürlich dürfen die größten Hits von Bonfire auch nicht fehlen. Ein Leckerbissen für alle Fans des Hardrock und Metal! Dieses ultimative Feuerwerk solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

• Joe Lynn Turner-(ex Rainbow-Deep Purple)
• Phil Moog-(UFO)
• Goeff Tate-(ex-Queensryche)
• Dave Bickler-orig. Singer (ex-Survivor)-Eye of the Tiger
• Bobby Kimball-(ex-Toto)
• Robin Beck
• Johnny Gioeli-(Hardline-Axel Rudi Pell)
• Alessandro Del Vechio- (Hardline-Revolution Saints)
• James Christian-(House of Lords)
• Chris Boltendahl-(Grave Digger)
• Paul Morris-(ex-Rainbow-Doro-Nena)

special guest:
• Quaster - Guitarist/Singer from the German Rock Legends ex The Puhdys

Samstag

10

Ben Zucker

Veranstalter: Semmel Concerts GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 35,90 €

zzgl. Gebühr

Er ist cool, sexy und mischt gerade das Schlagergenre gehörig auf. Die Rede ist von Ben Zucker. Gerade erst bestritt er seine allererste Tour mit 10 Konzerten in 11 Tagen – eine völlig neue Erfahrung für den Newcomer, der mit seiner Single „Na und?“ und seiner rockigen Stimme, vor erst knapp einem Jahr, in Erscheinung getreten ist. Aber Zucker überzeugte vom ersten Moment an, was er auch bei seien Live-Konzerten Abend für Abend beweist. Seine rauchigmarkante Hammerstimme füllt den Raum und beherrscht sowohl Ballade, als auch rockig-poppige Up-Tempo-Songs, perfekt. Seine Texte berühren, verführen und erzählen schonungslos und direkt aus dem Leben. Diese Authentizität, entwaffnend und faszinierend zugleich, überträgt er auf der Bühne in wilde Energie, die sofort mitreißt. Ben Zucker ist gerade dabei Deutschland im Sturm zu erobern!


Die Tickets seiner „Na und?!“ – Tour im Frühjahr 2018 verkauften sich im Flug. Um seinen Fans, die keine Tickets mehr ergattern konnten nicht zu enttäuschen, kündigte Ben Zucker nun weitere Termine für den Herbst 2018 an, denn dieser Mann will nur das eine: spielen – live, viel und laut! Mit 14 Jahren begann er mit Hilfe seines Vaters, einem großen Neil Young-Fan, Gitarre zu spielen. Schon bei seinem ersten Mal auf der Schulbühne infizierte er sich mit dieser Leidenschaft und brennt seitdem dafür, sein Publikum zu begeistern. Das haben schon seine Unterstützer erkannt, die ihm bei der Entstehung seines Erstlingswerks zur Seite standen: Ben Zucker ging mit Thorsten Brötzmann (Unheilig, Matthias Reim, Helene Fischer) und Philipp Klemz (Glasperlenspiel „Geiles Leben“) ins Studio und arbeitete mehrere Monate an seinem Debüt. Direkt mit seiner ersten Single „Na und?!“ hat Ben Zucker die Herzen des Publikums für sich erobert – denn wer diese herausragende raue Stimme hört, kriegt sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Allein das Video „Na und?!“ von Ben Zucker, dem Gewinner der ARD „Eins der Besten“ als Newcomer des Jahres, wurde bis heute 5,5 Mio mal geklickt und sein Debütalbum wandert Woche für Woche immer höher in den offiziellen deutschen Charts. Sein energetisches Video zu seiner im Oktober 2017 veröffentlichen Single „Was für eine geile Zeit (AF1)“ wird am 08. Februar veröffentlicht. Was für ein Jahr für den 34-jährigen Berliner, der nicht mehr aufzuhalten ist, auf seinem Weg an die Spitze.

Sonntag

11

Ben Zucker

Zusatzshow

Veranstalter: Semmel Concerts GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 35,90 €

zzgl. Gebühr

Er ist cool, sexy und mischt gerade das Schlagergenre gehörig auf. Die Rede ist von Ben Zucker. Gerade erst bestritt er seine allererste Tour mit 10 Konzerten in 11 Tagen – eine völlig neue Erfahrung für den Newcomer, der mit seiner Single „Na und?“ und seiner rockigen Stimme, vor erst knapp einem Jahr, in Erscheinung getreten ist. Aber Zucker überzeugte vom ersten Moment an, was er auch bei seien Live-Konzerten Abend für Abend beweist. Seine rauchigmarkante Hammerstimme füllt den Raum und beherrscht sowohl Ballade, als auch rockig-poppige Up-Tempo-Songs, perfekt. Seine Texte berühren, verführen und erzählen schonungslos und direkt aus dem Leben. Diese Authentizität, entwaffnend und faszinierend zugleich, überträgt er auf der Bühne in wilde Energie, die sofort mitreißt. Ben Zucker ist gerade dabei Deutschland im Sturm zu erobern!


Die Tickets seiner „Na und?!“ – Tour im Frühjahr 2018 verkauften sich im Flug. Um seinen Fans, die keine Tickets mehr ergattern konnten nicht zu enttäuschen, kündigte Ben Zucker nun weitere Termine für den Herbst 2018 an, denn dieser Mann will nur das eine: spielen – live, viel und laut! Mit 14 Jahren begann er mit Hilfe seines Vaters, einem großen Neil Young-Fan, Gitarre zu spielen. Schon bei seinem ersten Mal auf der Schulbühne infizierte er sich mit dieser Leidenschaft und brennt seitdem dafür, sein Publikum zu begeistern. Das haben schon seine Unterstützer erkannt, die ihm bei der Entstehung seines Erstlingswerks zur Seite standen: Ben Zucker ging mit Thorsten Brötzmann (Unheilig, Matthias Reim, Helene Fischer) und Philipp Klemz (Glasperlenspiel „Geiles Leben“) ins Studio und arbeitete mehrere Monate an seinem Debüt. Direkt mit seiner ersten Single „Na und?!“ hat Ben Zucker die Herzen des Publikums für sich erobert – denn wer diese herausragende raue Stimme hört, kriegt sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Allein das Video „Na und?!“ von Ben Zucker, dem Gewinner der ARD „Eins der Besten“ als Newcomer des Jahres, wurde bis heute 5,5 Mio mal geklickt und sein Debütalbum wandert Woche für Woche immer höher in den offiziellen deutschen Charts. Sein energetisches Video zu seiner im Oktober 2017 veröffentlichen Single „Was für eine geile Zeit (AF1)“ wird am 08. Februar veröffentlicht. Was für ein Jahr für den 34-jährigen Berliner, der nicht mehr aufzuhalten ist, auf seinem Weg an die Spitze.

Dienstag

13

Svetlana Loboda

LOBODA - Konzerttour 2018

Veranstalter: Starsarena Konzertagentur GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK ab: 39,00 €

zzgl. Gebühr

Zum ersten Mal in Deutschland! Der glänzenden und charismatischen Svetlana Loboda (LOBODA) gelang ein echter Durchbruch in den Musikolymp. Die Sängerin eroberte die Herzen des Publikums mit einer geballten Ladung an Hits und brachte 2017 ihr Soloalbum heraus, das in kürzester Zeit alle denkbaren Verkaufsrekorde brach. Im gleichen Jahr präsentierte die Künstlerin ihre grandiose Show, die ihr ausverkaufte Konzertsäle in Moskau, Kiew und Minsk bescherte.

Für ihre kühnen Rollen auf der Bühne und in den Videoclips, für ihre Stärke und Zärtlichkeit, die LOBODA mit Flirt und Witz in ihren Songs filigran vereint, wird sie als „angstlose Sängerin“ bezeichnet. Jeder ihrer Videoclips ist ein kleines Meisterwerk aus dem Leben der Frau, und ihre Konzerte sind eine wahre Symbiose aus verschiedenen Stils und Richtungen. Zum Repertoire der Sängerin gehören grundverschiedene Kompositionen, die nicht in den Rahmen eines Musikgenres passen: das ist die starke und lebensbejahende Komposition „Die Revolution“ (Revoluzia), die äußerst durchdringende „40 Grad“ (40 gradusow), die witzige und kokette „Vielleicht zum Teufel mit der Liebe“ (A moshet k tschjortu ljubow) mit Refrain „Zieh dich aus und leg dich hin, wenn du schon gekommen bist…“ (Rasdewajsja i loschis‘, ras prischol…) und ihre Nummer 1 – der aktuelle Chartbreaker „Deine Augen“ (Twoi glasa) sowie der jüngste Blockbuster der russischen Radiostationen, der Song „Die Zufällige“ (Slutschajnaja).
So gut wie jede Komposition von LOBODA wird zum richtigen Hit! In ihrer zweistündigen Show setzt die Sängerin auf neue Technologien mit zahlreichen visuellen Lösungen und auf die Dramaturgie, die jeder ihrer Kompositionen zugrunde liegt.


Das wird ein „kosmischer Auftritt“ mit farbenfrohen Live-Hits. Die Show wird von atemberaubenden Kunststücken, beeindruckender Choreographie und spektakulärer Lichtshow ergänzt. Auf der Bühne wirken gleichzeitig bis zu 20 Künstler: Backstage-Sänger, Musiker und Tänzer.      

Zum ersten Mal können die Zuschauer in Deutschland das Ergebnis dieser Arbeit in einer grandiosen, farbenfrohen, magischen und stilsicheren Show „LOBODA- Konzerttour 2018“ sehen. Sichern Sie sich ihre Tickets!

Mittwoch

14

Yung Hurn

Veranstalter: Ibrahim & Boldt GbR

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: tba €




Yung Hurn


1220
Yung Hurn wird seit seinen ersten musikalischen Ausrufezeichen eine ganze Menge


zugeschrieben. Er ist (u.a.) Punk, Dadaist, Avantgardist, Stilikone, oder auch: »krank offiziell«! Selbstverständlich ist all das wahr. Am 04. Mai erscheint nun »1220«, sein Albumdebüt. Es ist – wie bereits sein erstes Mixtape – seiner Heimat gewidmet, der Wiener Donaustadt.


Yung Hurn ein Star wider Willen. Einer, der sich den Gesetzmäßigkeiten der HipHop-Welt verweigert und gerade deshalb Künstler aller Couleur, Schriftsteller oder Modemacher anspricht, die in ihm einen Dadaisten für’s 21. Jahrhundert sehen. Die Yung Hurn-Liebe der Kulturbohème geht mittlerweile sogar so weit, dass Yung Hurn kürzlich in einem Anzug von Gucci von der Modebibel Vogue angepriesen wurde. Auf der anderen Seite wird Yung Hurn aber genauso von tausenden Teenagern vergöttert – sie sehen in ihm einen modernen Rebellen, der all das macht, was sie sich niemals trauen würden. Yung Hurn verbindet also Menschen, die niemals ahnen würden, dass sie etwas gemeinsam haben.


Warum das so ist? Vielleicht, aber nur ganz vielleicht, weil seine Haare so schön sind wie die von Karl-Heinz Grasser (ehemaliger und mittlerweile mehrfach verklagter Finanzminister Österreichs), wie Y. Hurn selbst behauptet. Eine gewisse Rolle dürfte zudem spielen, dass dieser zwar ein Künstler ist, der die sozialen Netzwerke zur Erweiterung seiner künstlerischen Identität virtuos benutzt, dennoch aber wirklich wenig Privates preisgibt. Alter? Unbekannt. Beziehungsstatus? KA. Interviewanfragen werden meistens abgelehnt oder mit der Frage gekontert, ob man für das Interview denn einen Ferrari mieten könne, ohne den würde es leider nicht gehen. Zudem kann man sich bis heute nicht ganz sicher sein: Sind all die trashigen Insta-Posts, das Spiel mit seinen verschiedenen Künstler-Alter Egos (wie K. Ronaldo oder Fiona Swarovski Jr.) und seine unberechenbare Kommunikationsstrategie (immer mal wieder für Bonmots gut: Yung Hurn auf Twitter, z.B.:»cheeseballs + ja! eistee + acrylbong + crash bandicot so leben götter«) allesamt Teil eines ausgeklügelten Kunstfigur-Entwurfs oder doch nur Kapriolen eines chaotischen Kopfes, der das Glück hat, dass dieser dann und wann den Zeitgeist so perfekt trifft wie kaum ein anderer junger deutschsprachiger Musiker?


Auch wenn Yung Hurn nämlich gefühlt noch wirkt wie ein Newcomer, hat er bereits mehr (Underground-)Hits auf dem Kerbholz als die meisten seiner Kolleginnen & Kollegen im Laufe ihrer gesamten Karriere zustande bringen. Da war »Nein«, seine im Juni 2015 erschienene Absage an alles und jeden, mit der Yung Hurn sein Anti-Establishment-Image etablierte, im dazugehörigen Video Wodka trinkend, weiße Pulver ziehend und Ming-Vasen tragend durch Wien gurkte, und damit direkt polarisierte. Seitdem ist es so gut wie immer so, wenn ein neuer Yung Hurn-Song rauskommt: entweder man liebt oder man hasst ihn. Ganz ähnlich lief es bei »Opernsänger«, eine schief auf Autotune gesungene Ode an eine Dame, mit der sich Yung Hurn als nicht ganz so heimlicher Romantiker im Herzen offenbarte. Und dann gab es natürlich auch noch »Bianco«, sein Duett mit Rin, hier waren sich ausnahmsweise alle einig, von Haftbefehl & Xatar, die den Song gemeinsam mit dem Duo auf dem splash! performten, bis zu den Feuilleton-Redakteuren und den Teenies: das Ding war DER Sommerheit 2016. Außerdem hat Yung Hurn es in der Zwischenzeit sogar geschafft, Lars Eidinger, einen der bekanntesten Schauspieler Deutschlands, in einem seiner Musikvideos zum Weinen zu bringen und eine Band hat er ja mittlerweile auch gegründet: die Love Hotel Band.








Bevor er mit dieser aber ins Studio geht, hat Yung Hurn, der mal in einem Arte-Interview sagte, gute Texte seien für ihn nur jene, für die er höchstens zehn Minuten brauche, zunächst einmal für seine Verhältnisse sehr lang an einem Projekt gearbeitet – nämlich an seinem Debütalbum »1220« (die Postleitzahl des 22. Wiener Gemeindebezirks). Gemeinsam mit DJ Stickle als ausführendem Produzenten sind so 14 Ohrwürmer voller lyrischer Perlen zwischen Nonsens und großer Kunst entstanden, die die Lebensrealität eines jungen Künstlers widerspiegeln, der es trotz konsequenter Anti-Establishment-Haltung zu einer gewissen Berühmtheit in derselben geschafft hat. Ob er nun in Wien oder Berlin auf eine Party geht, ständig wollen alle ihm Bussis geben, dabei zählt Yung Hurn seine Freunde nichtsdestotrotz immer noch »von seinen Händen«, wie er auf dem glitzernden »Sie schauen« verkündet - deshalb ist der einzige Featuregast auf der LP auch sein guter Freund Jonny 5.


Viele Songs auf dem Album knacken nicht ganz die 3-Minuten-Grenze – und auch das könnte eine bewusste Entscheidung sein – oder eben nicht. In jedem Fall ist das Skizzenhafte die große Stärke von »1220«: nichts klingt perfekt, alles ist angedeutet, alles könnte alles bedeuten, alles ist alles (oder eben nichts). So ist dieses Album der konsequente nächste Schritt in der Karriere von einem, der, wie er in einem seiner wenigen Interviews mal sage, eigentlich gar nichts langweilig findet und weder zuviel noch zu wenig vom Leben erwartet. Ein Album voller Songs, die alle so klingen als wären die Musik und das Leben nichts weiter als ein Kinderspiel: federleicht, ungeniert und wahnsinnig eingängig. Und wer weiß: Vielleicht kommt Yung Hurn dem existenziellen Kern des Lebens im 21. Jahrhundert ja näher als die meisten Künstlerinnen und Künstler vor ihm.




Freitag

16

David August

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 27,50 €

zzgl. Gebühr

Der gebürtige Hamburger David August komponiert und performt facettenreiche elektronische Musik mit hoffnungsvollen Tönen und einer menschlichen Ästhetik. Er definiert den Musikerschaffungsprozess befreit von jeglichen Rationalisierungen und sieht ihn als einen unbewussten und intuitiven Prozess an. David August spielt eine Reihe von klassischen Instrumenten und setzt diese harmonisch in seinen musikalischen Kreationen ein. Spricht man mit David, so erkennt man sofort den Wert, den er seiner wohlverdienten künstlerischen Unabhängigkeit und standhaften Aufrichtigkeit beimisst. Sein Streben lässt sich durch seine Veröffentlichungen verfolgen – über einer Reihe von frühen Dance Singles und Remixes (2010-2014), gefolgt von seinem gefeierten Debütalbum „Times“ (2013) zu einer Handvoll genreübergreifenden Veröffentlichungen auf Ninja Tunes Unterlabel Counter Records im Jahre 2016, enthüllt der Tonmeister Absolvent (2017) weiterhin verborgene innere Wege, die es zu entdecken gilt.


Es ist genau dieser Überzeugungssinn, der David August nach Palestrina, einer unbekannten, vom Zerfall geprägte Stadt am Gipfel vom Monti Prenestini, inmitten einer gigantischen Bergenlandschaft im Zentrum Italiens, gebracht hat. Es ist der Geburtsort seiner Mutter, die dem jungen Musiker die Inspiration für seine Musik gegeben hat. „Nach 26 Jahren empfinde ich die Dringlichkeit, mich mit meinen mediterranen, provinziellen Wurzeln in Verbindung zu treten. Obwohl meine Wurzeln immer in mir waren, habe ich sie stets vor mir und meiner kreativen Arbeit versteckt gehalten. Diese Wurzeln haben immer die stärkeren Emotionen in mir hervorgerufen.“


Während seine Auftritte verschiedene Formen annehmen, lebt die freie Improvisation im Kern der Faszination des Künstlers. Unabhängig davon, ob er solo für den Boiler Room (2014), auf einer Resident Advisor Live Session (2015), mit dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin (2016) spielt oder vertrauenswürdige Musiker als Teil seines Ensembles rekrutiert, seine befreienden Augenblicke des unmittelbaren Ausdrucks bleiben stets eine Konstante.

Samstag

17

Stahlzeit

Auf Reise Tour 2018

Veranstalter: New Berlin Konzerte GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 26,00 €

zzgl. Gebühr

Die spektakulärste RAMMSTEIN Tribute Show STAHLZEIT ist mit einer neuen und noch aufwendigeren Best-Of-Produktion auf Tour durch Europa. Noch mehr Pyrotechnik, neue Songs und ein noch beeindruckenderes Bühnenbild sorgen für ein bombastisches Konzerterlebnis. Mit bemerkenswerter Präzision arrangiert STAHLZEIT nicht nur die Musik in dem für RAMMSTEIN so typisch brachialen Bombast-Livesound.   Auch die aufwendige Pyro-Show wird ebenso kompromisslos wie spektakulär umgesetzt. Dazu kommt die verblüffende Ähnlichkeit von STAHLZEIT-Frontmann Heli Reißenweber in Aussehen, Stimme und Performance mit RAMMSTEIN-Sänger Till Lindemann. Mit Mega-Technik, über 300.000 Watt Licht, 15 Tonnen Stahl und einem beeindruckenden Bühnenbild werden sämtliche Höhepunkte der bisherigen RAMMSTEIN-Tourneen vorbildgetreu in Szene gesetzt. Wenn sich die beeindruckend großen Ventilatoren zum basslastigen Intro langsam in Bewegung setzen, schlagen die Herzen eines jeden RAMMSTEIN-Fans höher. Der Beginn einer schweißtreibenden 2-Stunden-Show. Keiner der großen RAMMSTEIN-Hits wird ausgelassen. Ein Best-Of Programm aus älteren wie auch topaktuellen Songs steigert sich im Laufe der Show von einem Superlativ zum nächsten. Computergesteuert und von einer professionellen Pyrocrew in Szene gesetzt, wird die Show von genau diesen unglaublichen Feuersbrünsten getragen, deren Masse und Vielfältigkeit man bisher nur bei einem Original RAMMSTEIN-Konzert live zu sehen und förmlich zu spüren bekommen hat. Auch bei STAHLZEIT werden Hebebühnen ausgefahren, Lichttraversen heben und senken sich, Raketen durchqueren die Halle, bevor bei der allerletzten Zugabe die Zuschauer in einem Meer aus Konfettistreifen versinken und die Band sich mit „Engel“ verabschiedet. STAHLZEIT ist die europaweit meistgebuchte Tributeband. Mit dieser großen Show werden ganz zweifellos neue Maßstäbe gesetzt. Nur in größeren Hallen ist diese Produktion umsetzbar, aber so verhält es sich ja auch bei den Vorbildern. STAHLZEIT – verdammt nah am Original!

Donnerstag

22

Frank Turner & The Sleeping Souls

Be More Kind World Tour

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

Im November erschien mit "Songbook" das (erste) Best-of-Album des wunderbaren FRANK TURNER. Und schon im Mai erscheint mit "Be More Kind" das siebte Studioalbum des charismatischen Sängers, Gitarristen und Songwriters. Nach "Positive Songs For Negative People" folgt nun also die Aufforderung, doch ein wenig freundlicher zu sein.


Inhaltlich geht es Turner um Gefühle, Politik und deren Personal. Ursprünglich wollte er ein Konzeptalbum schreiben, das sich um große Frauen dreht, die die Geschichtsschreibung vergessen hat, doch dann „drehte die Welt kollektiv durch“, wie er selbst es beschreibt. Und so kommen wir zurück auf den Plattentitel, der aus einem Gedicht von Clive James stammt: Am Ende spiegelt das eigene Leben genau wieder, wie man andere Menschen behandelt hat. „Letztlich geht es bei ,Be More Kind‘ darum, dass meine persönlichen und die politischen Ideale zusammenlaufen müssen“, sagt Turner, es gehe um Empathie: „Wenn Du nicht mit Deinem Gegner reden kannst, läuft es auf die Stärke der Waffen hinaus. Und das ist, da sind wir uns hoffentlich einig, immer eine schlechte Idee.“


Klare Kante also wieder einmal von Frank Turner, der in seiner langen und äußerst erfolgreichen Karriere, weder mit seiner alten Punkband Million Dead, noch als Solist oder mit seinen Sleeping Souls, noch mit seiner Hardcore-Combo Möngöl Hörde, ein Blatt vor den Mund genommen hat. Nur wenige Songwriter können wie er ihre eigenen Erfahrungen und daraus resultierenden Ansichten derart in mächtige, allgemeingültige Lieder verwandeln, in einfachen Worten Persönliches zum Politischen machen, ohne dabei peinlich oder aufgesetzt zu wirken. So zum Beispiel in der ersten Single „1933“, einer wütenden Hymne, in der er rigoros mit dem hin und wieder gehörten Quatsch aufräumt, die neuen Rechten seien der neue Punkrock.


Auch musikalisch geht Frank Turner wieder einmal neue Wege. Zusammen mit seinen Produzenten Austin Jenkins und Joshua Block hat er einen straighten Rocksound mit Synthesizerklängen kombiniert und dadurch eine besondere Atmosphäre geschaffen, die perfekt zum Inhalt der Stücke passt. Und natürlich geht Turner mit seinen neuen Songs auch wieder auf Tour.

Freitag

23

Ok Kid

Live 2018

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 25,00 €

zzgl. Gebühr

Zweites Album, zwei Finger auf dem Cover, zwei Sichtweisen: Frieden oder Mittelfinger. Zu- oder Abneigung. Den zweiten, der Zeigefinger, den schneiden wir einfach ab. Niemand braucht Zeigefinger. OK KID auch nicht. Das zweite Album „Zwei“ der drei (!) Wahl-Kölner/Exil-Giessener erscheint drei (!!) Jahre nach ihrem Debüt, welches sowohl die Pop-Intelligenzia, aufgeschlossene Hip Hop Heads sowie die Besucher ihrer fast ausschließlich ausverkauften Touren und Festivals glücklich machte. Es ist schwer eine Meinung zu entwickeln, in verworrenen Zeiten wie diesen. Und wenn man Sie mal hat, will sie gepflegt und verteidigt werden. „Zwei“ ist keine Großstadtplatte mehr. Kein Beklagen der Vielfalt mehr. Kein Pathos. Kein Sich-Selbst-Verlieren. Die ehemaligen Klassensprecher der Generation Y haben auf „Zwei“ ihren Abschluss gemacht, augenzwinkernd die Ego- durch die Vogelperspektive eingetauscht, und den emotionalen Schleudergang des Erstlings durch Haltung und Meinung beendet. Der Genre-Grenzgang von OK KID, seit jeher Stilmittel und Zankapfel zugleich, wird auf dem neuen Album konsequenter denn je vollzogen. Mehr noch: Er strotzt vor Selbstvertrauen, Zeitlosigkeit, Wagemut, Detailverliebtheit, Pop, Zukunftsmusik und Wucht. Die Frage nach dem Genre? Irrelevant. Widersprüche: abgelehnt. „Zwei“ ist das Album, welches OK KID immer schreiben wollten, voller musikalischer Anknüpfungspunkte. Songs im Stile von 4K Aufnahmen. Gestochen scharfe Details, ohne auf das große Ganze verzichten zu müssen.

Samstag

24

257ers

Auf Basis von Live

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 31,00 €

zzgl. Gebühr

Die 257ers stammen aus Essen-Kupferdreh, einem Stadtteil im Süden der Pottmetropole, also dem Arsch des Ruhrgebiets. Idyllisch ist es hier: Ein ruhiges Fleckchen Erde mit einem Park, einem Wald, einem Supermarkt – eben rein gar nicht so, wie man sich den Pott vorstellt. »Wir sind hier der einzige Schmutz«, lachen die 257ers. »Das muss an der Luft liegen.« In der Tat haben die 257ers richtig einen der Klatsche – aber mit seiner ganz eigenen Humor- und HipHop-Definition haben sich die 257ers in den letzten Jahren von Essen aus eine riesige Fangemeinde erspielt. Die Postleitzahl ihres Heimatorts – 45257 Essen Kupferdreh – lieferte ihnen dazu den Namen.


Nach insgesamt zwei Jahren Pause meldeten sich die 257ers dann am 01.07.16 mit ihrem langersehnten neuen Album »Mikrokosmos« zurück. Damit rappten sich Shneezin und Mike erneut auf den Thron! Zum zweiten Mal in ihrer Karriere gelang es dem Hip-Hop-Duo aus Essen der Sprung auf den ersten Platz der offiziellen deutschen Album-Charts.


Die 2. Singleauskopplung »Holz« verschaffte den beiden auch über die Deutschland-Grenzen hinweg Bekanntheit. Im Moment steht das Video auf Youtube bei knapp 35 Millionen Klicks – über 400.000 mal verkauft. Platin für Holz! Aber nicht nur mit »Holz« staubten die 257ers ab, sondern auch für ihren Hit »Holland« wurden sie ausgezeichnet und können sich über 200.000 verkaufte Einheiten freuen. Die 1LIVE Krone als „Beste Band“ gabs oben drauf!


Nach einer nahezu restlos ausverkauften Mikrokosmos Tour waren die 257ers diesen Sommer auf Festivals wie u.a. dem Southside / Hurricane, Frequency, Frauenfeld, Helene Beach und dem Chiemsee Summer unterwegs.


Mit ihrer berühmt-berüchtigten Live-Show haben die Essener jede Halle von Deutschland bis nach Österreich und in die Schweiz abgerissen, sich eine sektenähnliche Anhängerschaft von »Mutanten« erspielt. Derzeit arbeiten die beiden Jungs auch an ihrem neuen Album und gehen im April 2018 wieder auf Tour!

Dienstag

27

Wirtz

Die fünfte Dimension Tour 2018

Ersatztermin | Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 33,00 €

zzgl. Gebühr




WIRTZ sagt „Die Fünfte Dimension“ Tour 2018 ab


Leider muss WIRTZ alle kommenden Termine der „Die Fünfte Dimension“ Tour, einschließlich des heutigen in Leipzig, absagen.


Vom Management erreichte uns folgende Nachricht:


„TOUR ABGESAGT


Liebe Freunde,


leider müssen wir euch heute eine schlechte Nachricht überbringen und hoffen auf euer Verständnis.


Nach einem fulminanten, wunderbaren Start mit vier tollen Konzerten erreichte uns gestern eine Nachricht aus dem familiären Umfeld, die eine Fortführung der Tour derzeit leider unmöglich macht. D.h. alle Shows sind ab und inklusive der heutigen in Leipzig leider abgesagt. Wir bitten euch, von Spekulationen abzusehen und arbeiten derzeit schon mit Hochdruck an Nachholterminen, die wir schnellstmöglich bekannt geben werden. Die Termine nach dem Tourabschluss in Frankfurt sind von der Absage vorerst noch nicht betroffen.





Eure Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit für die neu angesetzten Shows. Über alles weitere informieren wir euch, sobald es neue Infos gibt.


So viel erstmal für den Moment... Euer Team WIRTZ“







Freitag

30

Alan Walker

Walker Tour 2018: Europe

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 28,00 €

zzgl. Gebühr

Alan Walker: Europas neuer Elektro-Star


Mit bislang sieben Singles über 10 Milliarden Online-Plays


Bereits über 300 Gold- und Platin-Auszeichnungen weltweit


Nach ausverkaufter Frühjahrs-Tour im November & Dezember drei weitere Hallenshows in Berlin, München & Köln


 

Alan Olav Walker, ein Norweger mit britischen Wurzeln, ist erst 20 Jahre alt und hätte noch vor drei Jahren kaum einen Gedanken als absurder empfunden als jenen, dass er mit gerade einmal sieben   veröffentlichten Singles zu einem der erfolgreichsten und meistgehörten Musiker avancieren würde, die jemals ein Konto bei YouTube eröffneten. Gegenwärtig weist sein YouTube-Kanal fast 15 Millionen Abonnenten sowie fast fünf Milliarden Plays seiner Videos auf, kombiniert mit jenen bei Spotify und Soundcloud knackte er in diesem Jahr die magische Grenze von über 10 Milliarden Klicks seiner Songs auf Musikdiensten.

 

Schon seine erste offizielle Single „Faded“, Ende 2015 erschienen, geriet zu einem atemberaubenden Welterfolg, wie man ihn heute nur noch selten findet. Der Song erreichte in zehn Ländern Platin-Status, in Deutschland sogar den höchst seltenen diamantenen Status für mehr als eine Million verkaufte Einheiten. Und auch jede weitere Veröffentlichung, wie 2016 „Sing Me To Sleep“ und „Alone“ oder im vergangenen Jahr „Tired“, „The Spectre“ und „All Falls Down“, erreichte ebenfalls international hohe Chartplatzierungen und verhalf  Alan Walker zum Status des erfolgreichsten Musikers, der je aus Norwegen kam: Innerhalb von nur 30 Monaten wurde er weltweit mit über 300 Gold- und Platin-Preisen ausgezeichnet und erhielt neben vielen anderen Preisen auch zwei EBBA-Awards sowie für „Faded“ den BRIT-Award zur Single des Jahres.

 

Spielend erobert er die Welt mit seinem Mix aus Trance, Downbeat sowie Electro- und Progressive-House. Derzeit arbeitet Walker an seinem Debütalbum, das in diesem Jahr erscheinen soll und viele Gäste aufbieten wird. Ein aktueller Vorgeschmack auf diesen kreativen Austausch findet sich in der Mitte Mai erschienenen, neuen Single „Ignite“, auf der Walker zusammen mit dem koreanischen Gesangs-Star Seungri und der neuen nordischen Pop-Prinzessin Julie Bergan unter dem Pseudonym K-391 eine schier grenzenlose Soundreise in eine virtuelle EDM-Realität kreiert hat. Nach seinen vielumjubelten, restlos ausverkauften Deutschland-Konzerten im Frühjahr kommt Alan Walker zwischen dem 30. November und dem 8. Dezember für drei weitere Shows noch einmal zu uns nach Deutschland.

 

Dezember 2018

Samstag

01

Capital Bra

BERLIN LEBT - TOUR 2018

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

VVK: 25,00 €

zzgl. Gebühr

Schon Wochen im Voraus hat das aktuelle Album ‚Berlin Lebt’ von Capital Bra große Schatten geworfen. Bereits mit der zweiten Single-Auskopplung brach der Berliner Rapper Rekorde und platzierte als erster deutscher Künstler zwei Singles in Folge auf Platz 1 der Charts. Um dem ganzen die Gucci-Krone aufzusetzen eroberte Capital Bra daraufhin noch vor Album-Release auch mit der dritten und vierten Single den ersten Platz der Single-Charts und katapultiert sich damit in die absolute Top-Liga der deutschsprachigen Musiklandschaft.


Dass der Bra nicht nur auf Platte überzeugt, sondern auch ein Garant für exzessive Live-Shows und ausverkaufte Hallen ist durfte man schon Anfang diesen Jahres während der lange im Voraus ausverkauften Tour zum vergangen Album bestaunen. Um so mehr können sich die Fans auf die ‚Berlin Lebt Tour‘ im kommenden November und Dezember freuen, mit jeder Menge Gucci, Capri Sonne Safari und Ausverkauft-Meldungen im Gepäck wird Capital Bra dann die Hallen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Beben bringen.

Samstag

08

Within Temptation

European Tour 2018

Support: BEYOND THE BLACK

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 40,00 €

zzgl. Gebühr

Within Temptation are delighted to reveal plans for their Autumn 2018 European/UK headline tour. Intended to kick off the band’s next album campaign, the tour will take them to 33 cities in 18 countries. More details of the new album will be announced at a later date. This run of dates ends the longest break the band has ever taken from touring. Lead singer Sharon den Adel explains, “When our last tour finished, I was having a rough time. I realized I needed take some time out with my family to deal with things and to rediscover myself. It took much longer than expected, but 2 years on, things have changed for the better. I created my solo album (“My Indigo”) which helped me deal with my issues. And afterwards I suddenly found myself with an aching hunger again for more heavy, epic music. Then the music started to come by itself. I knew for sure that our seventh album was coming after all. So here we are… presenting our seventh tour and luckily it’s not going to take so long anymore because we are all more than impatient to get out there again!” An exclusive presale for tickets starts now on Within Temptation’s website at www.withintemptation.com. Fans can access the presale by joining the band’s new complimentary fanclub, with other cool perks to come! General sales will start on
November 24th.

Sonntag

09

MGMT

Support: Matthew Dear

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 29,00 €

zzgl. Gebühr


Auf eines kann man sich bei MGMT jederzeit verlassen: ihre konsequente stilistische Unzuverlässigkeit. Vor gut zehn Jahren hatten Andrew VanWyngarden und Ben Goldwasser mit stilprägenden Songs wie „Kids“ und „Time To Pretend“ sowie dem Grammy-nominierten Album „Oracular Spectacular“ einen musikalischen Trend ausgelöst und quasi im Alleingang ein extrem erfolgreiches Indietronic/Nerdpop-Subgenre erschaffen.



 



Anstatt aber geschmeidig auf der selbst ausgelösten Hype-Welle mitzuschwimmen, ließ das US-Duo zwei Jahre später mit „Congratulations“ ein Album folgen, das völlig überraschend mit gitarrenlastigem Psychedelic-Indie-Pop aufwartete. Weitere drei Jahre später verblüffte das Duo Fans und Fachwelt mit einem selbstbetitelten Album, das zehn höchst verschwurbelte, skizzenhafte Pop-Experimente enthielt. Und mit „Little Dark Age“ vollzogen die Herren im Februar nun eine weitere stilistischen Kehrtwendung: das vierte MGMT-Album ist ein Meisterwerk in Sachen schwelgerischem, catchy retro-futuristischem Synth/Indie-Pop.



Schon lange gab es keinen derart perfekten 80er-Sound mehr zu hören wie auf dieser trotzdem sehr modernen und (für MGMT) äußerst zugänglichen Platte – die ihre diffizilen Feinheiten erst nach und nach preisgibt.



 



Wie immer bei diesem typischen MGMT-Sound eben, der so intelligent wie einnehmend daherkommt; diese Art und Weise, Pop mit psychedelischen und elektronischen Elementen zu produzieren; und diese Boshaftigkeit, mit der die fragile und vordergründige Leichtigkeit in 1000 Scherben zerbricht, sobald man genauer hinhört. Bei ihrem exklusiven und selbstredend ausverkauften Berlin-Konzert Ende Januar hatten MGMT bereits die neuen Tracks wie die Singles „Little Dark Age“ und „When You Die“ live präsentiert und für Begeisterungsstürme gesorgt. Jetzt haben die New Yorker angekündigt, dass sie im Dezember erneut nach Deutschland kommen.

Mittwoch

12

Parcels

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 24,00 €

zzgl. Gebühr

Kaum war die Highschool in ihrer Heimat Byron Bay, Australien, abgeschlossen, machten sich Patrick Hetherington, Louie Swain, Noah Hill, Anatole Serret und Jules Crommelin auf nach Berlin, wo sie sich als Parcels formierten. Ihr Sound ist eine bunte Disko-Party auf Acid, zu ihren Einflüssen zählt alles von Chic bis Daft Punk – Hauptsache es ist ausreichend Funk vorhanden. Zuvor waren sie bereits in verschiedensten Bands aktiv und haben Spielpraxis gesammelt, doch erst in Berlin manifestierte sich der typische mitreißende Parcels-Sound, der bisher jedes, auch das kleinste Clubpublikum, in Ekstase versetzt hat. Empfehlung des Hauses: Parcels – am besten in einem verschwitzten Disko-Club genießen!

Donnerstag

13

Käptn Peng & Die Tentakel Von Delphi

Das nullte Kapitel

Veranstalter: Direct Booking

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 25,00 €

zzgl. Gebühr

Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi sind nach „Expedition ins O“ von 2013 mit ihrem zweiten Band- Studioalbum zurück und es geht darauf laut Peng „wieder um bestimmte Dinge (und auch Gefühle).“ Neben den Tentakel-typischen Sujets wie Wahnsinn, Erleuchtung oder skurrile Monster, wird auf „Das Nullte Kapitel“ unter anderem die Kreiszahl Pi auseinander klamüsert, mit rasierten Igeln in einer irren Traumreise durch Spiegelkabinette gejagt oder die Menschheit nach und nach vom marodierenden Planeten gefegt. Surrealer Text trifft beschwippste Mitsing-Refrains, Metaebene trifft heimliches Augenzwinkern. Erstmals im Themen-Angebot: die klassische Liebes-Schmonzette. Produziert und aufgenommen wurde erneut im bandeigenen Berliner Studio, zusammen mit dem langjährigen Toningenieur der Band Jens Güttes. Galten die Tentakel mit ihrem musikalischen Kuriositätenkabinett aus Bürsten, Töpfen, Fahradklingeln, Betonkübeln, brummelnden Kontrabässen und präparierten Gitarren lange Jahre als die HipHop-Band mit den baufälligsten Instrumenten, haben sich auf der neuen Platte auch ein paar Synthesizerklänge eingeschlichen, die dem maroden Charme des Bandsounds eine abgespacte Note geben. Ordentlich rumpeln tut es natürlich nach wie vor.

Freitag

14

Madsen

Lichtjahre Tour

Veranstalter: Loft Concets GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 29,00 €

zzgl. Gebühr

Es gibt Bandgeschichten, die so zuckersü. sind und schön, dass man sie am liebsten umarmen und zum Eis einladen möchte. Die Geschichte der Band MADSEN ist eine eben dieser wunderbaren Geschichten, wie sie sich wirklich kaum besser ausdenken lässt: Da sind die drei Brüder Johannes (Gitarre), Sebastian (Gesang, Gitarre, Texte) und Sascha (Schlagzeug), die praktischerweise alle mit Nachnamen MADSEN heißen – und zack ist die erste große Hürde jeder neu gegründeten Band aufs Eleganteste genommen! Denn Nicht-Bruder Gründungsmitglied Niko Maurer (Bass) wird im Bandnamenfindungsprozess schnell eingesehen haben, dass „Maurer“ bei einer Abstimmung wenig Chancen haben dürfte. Also: MADSEN. Klingt nordisch, sympathisch, kann man überall auf der Welt aussprechen. Besser geht es kaum.


Nicht nur der Name bringt der Band von Anfang an Glück, sondern auch ihre Herkunft stellt sich als absoluter Segen heraus: Das Wendland! Nord-östliches Niedersachsen und Königin aller Provinzen. Nirgendwo in Deutschland fährt man so lange in egal welche Richtung, bis man auf eine Autobahn stößt. Nichts ist so wenig Berlin wie das Wendland. Kindheit und Jugend hier zu verbringen, ist die ideale Voraussetzung für den Band bestimmenden Zusammenhalt, aber eben auch der beste Nährboden für all die Geschichten von Zwischenmenschlichkeiten, Abenteuerlust und Sehnsucht, die Sebastian später bilderreich in den MADSEN Texten verarbeiten und verewigen wird. MADSEN gelingt (natürlich) gleich ein Traumstart: 2004 kurz nach der Gründung schickt die Band ein Demo an die Plattenfirma Universal Music und bekommt (klar) sofort einen Vertrag.


Das 2005 veröffentlichte Debütalbum „Madsen“ sowie die Singles „Perfektion“ und


„Vielleicht“ werden große Erfolge. Publikum, Presse und Musikfernsehen (R.I.P.) feiern die Band um die Wette ab. Zu Recht: mit ihrem beispiellosen Mix aus verzerrten Gitarren, hymnischen Melodien und griffigen deutschen Texten ohne jede Peinlichkeit positionieren MADSEN sich von Anfang an in einer eigenen Sparte, in der es nur MADSEN gibt und in der MADSEN einfach alles darf. Die Folgealben „Goodbye Logik“ (2006), „Frieden im Krieg“ (2008), „Labyrinth“ (2010), „Wo es beginnt“ (2012) und „Kompass“ (2015) werden alle zu Top 10 Erfolgen und beherbergen Ausflüge in diverse musikalische und textliche Himmelsrichtungen, die in der Gesamtheit einen immer konkreter werdenden, eigenen MADSEN Sound entstehen lassen. Lieder wie „Nachtbaden“, „Du schreibst Geschichte“ und


„Lass die Musik an“ werden kollektive Ohrwürmer und laufen im Land rauf und runter. Auch Live hat sich dieser MADSEN Sound über die Jahre immer weiter entwickelt – Lisa Nicklisch (Keyboards, Gesang) und Martin „Mücke“ Krüssel (Gitarre) stoßen dazu und schaffen so noch mehr Raum zur Entfaltung im Live-Set.


Von Tour zu Tour werden die Konzertsäle größer und die Festivalslots besser – überhaupt spürt man den MADSEN Erfolg am meisten auf einem Festival, bei dem Tausende Menschen jedes Alters und Geschlechts die gesamte MADSEN Setlist lauthals mitsingen und selbst eher Unbeteiligte immer wieder feststellen „Ach, das ist von denen?!“ MADSEN hatte nie den einen großen nervigen Hit, den jeder kennt und der den Rest ihres Schaffens überschattet. Die Summe aus einer Vielzahl starker Lieder, alle mit der Zeit gewachsen und verbreitet im ganzen Land bis in den hintersten Winkel – das zeichnet den Erfolg von MADSEN aus.


Und dabei ist MADSEN sich und seinem Sound immer treu geblieben: unverkrampfte


Rockmusik mit Einschlägen aus Metal und Punk – kaum eine Band in der Größe klingt noch so selbstbewusst nach sich selbst wie MADSEN. Klar, das ist nicht die Neuerfindung des Rades und Rockmusik ist grad soweit weg vom Zeitgeist wie wohl schon lange nicht mehr, aber MADSEN zieht das Ding unbekümmert durch – wer braucht schon den Zeitgeist, wenn man Gitarre, Bass und Schlagzeug hat?!


Im vierzehnten Jahr seit Bandgründung meldet sich die Familienreisegruppe MADSEN 2018 mit dem siebten Studioalbum „Lichtjahre“ aus einer längeren Ruhephase zurück. Mit viel Zeit, mit viel Liebe zum Detail sind sie diese Platte angegangen. Anfangs wurde erst mal alles zugelassen und jede noch so absurde Idee hat ihren Platz zur Entfaltung bekommen, im späteren Prozess kam dafür alles umso genauer wieder und wieder auf den Prüfstand. Und so ist das von der Stimmung her wohl homogenste MADSEN Album seit langem entstanden.


„Mein erstes Lied“ oder „Ich tanze mit mir allein“ mögen zwar vom Sound herausstechen, lösen sich aber nicht von der grundsätzlichen „Lichtjahre“ Stimmung. Von vorne bis hinten weiß das Album wo es hin will. Verspielte Momente: Ja. Aber Verzettelung: Fehlanzeige. Diese Gründlichkeit hat sich gelohnt, bei Musik und Texten gleichermaßen. Mit Liedern wie „Rückenwind“ und „Sommerferien“ sind zudem gleich zwei MADSEN Classics dabei - räumliches und zeitliches Fernweh gepaart mit dem freundschaftlichen Tritt in den Hintern zum Aufraffen, wie man es kennt und liebt. Die Selbstverständlichkeit mit der die meisten von uns sich heutzutage im sozialen Genetzwerke verheddern und dabei Gefahr laufen, den


wirklichen Moment aus dem Auge zu verlieren wird in „Keiner“ mit dieser Leichtigkeit und ohne unangenehmes Belehren auf den Punkt gebracht, wie es wirklich nur MADSEN hinbekommt.


„Alle wollen die Welt verändern, aber keiner sich selbst“ stellte einst der Schriftsteller Leo Tolstoi für sich und die Nachwelt fest. Auf „Lichtjahre“ treten MADSEN, den Gegenbeweis an. Es wird sich nicht in den Schwächen oder Haltungen anderer verbissen, der Fehler bei anderen gesucht, wie es zur Zeit weit verbreitet aber eben wenig hilfreich ist, MADSEN sagen viel mehr dem eigenen inneren Schweinehund den Kampf an. In Liedern wie „Wenn es einfach passiert“, „Athlet“ oder „Kapitän“ werden ohne Scheu die eigenen Ängste und Zweifel thematisiert. Damit sich was bewegt muss man den ersten Schritt immer noch selber machen und MADSEN möchten mit dieser Haltung anstecken. „Lichtjahre“ ist ein Album, das Mut


macht. Allen anderen, aber in erster Linie sich selbst. Musikalisch nimmt „Lichtjahre“ jeden an die Hand und gibt alles zur richtigen Zeit in der richtigen Dosis: Meistens laut und energisch, hier und da leise aber immer mit wunderbaren Melodien und Chören, die sich besser anfühlen als so manche Umarmung.


 


(Text: Hirsch von der Band Montreal)


„Lichtjahre“ erscheint im 15. Juni 2018 bei ARISING EMPIRE.

Samstag

15

Teesy

"TONES" Tour 2018

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 29,00 €

zzgl. Gebühr

Mit seinem am 24.08. erscheinenden dritten Studioalbum „Tones“ schicken wir Teesy im Dezember diesen Jahres auf große „Tones Tour“!


Weg von Retro-Band und analogem Sound kehrt Teesy mit diesem komplett selbst produzierten Album wieder zurück zu seinen Ursprüngen: Hin zu produzierten Drums und einem jüngeren und aktuelleren Sound. Mit dem neuen-alten Soundansatz, den Teesy schon auf „Glücksrezepte“ verfolgte, kommt irgendwann auch die thematische Neuausrichtung. Deutschlands Crooner Nr. 1 erzählt auf „Tones“ persönliche Geschichten direkt aus Berlin-Kaulsdorf und schafft Gänsehautmomente mit Hymnen über die ganz großen Feels.
Als erstes Lebenszeichen zum Album gibt es seit heute die neue Single „Renaissance“ mit dazugehörigem Video.



Im Dezember geht’s für Teesy dann wieder rauf auf die Bühnen, um das neue Album auch live unter die Leute zu bringen. Neun Shows quer durch Deutschland stehen auf dem „Tones Tour“ Plan.

Freitag

21

SIDO & Gäste

SIDOs Weihnachtsshow

Veranstalter: New Berlin Konzerte GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 33,89 €

zzgl. Gebühr

Berlin im Dezember 2018, noch 3 Tage bis Heiligabend. Menschen tummeln sich auf überfüllten Weihnachtsmärkten, erschöpft vom ewigen Einkaufsstress.

Ein paar Blocks weiter wird unterdessen am ultimativen Spektakel gewerkelt:

Niemand anderes als SIDO höchstpersönlich heißt am 21.12.2018 in der festlich geschmückten Columbiahalle zu seiner WEIHNACHTSSHOW willkommen.

Getaucht in weihnachtliche Atmosphäre begrüßt SIDO sein Publikum zu einem unvergesslichen Abend: Zusammen mit unzähligen Überraschungsgästen aus der Musik- & Unterhaltungswelt verzaubert er mit seinem einzigartigen Charme, versüßt mit diesem Programm die kalte und triste Jahreszeit und stimmt auf die anstehenden Feiertage ein.

Das Fest der Liebe wird eingeläutet – laut, lustig und vor allem mit viel Entertainment! Ein buntgemischter, unterhaltsamer Abend ist garantiert.

SIDOs WEIHNACHTSSHOW 2018, der Beginn einer vorweihnachtlichen Tradition.

Samstag

22

SIDO & Gäste

SIDOs Weihnachtsshow

Zusatzshow

Veranstalter: New Berlin Konzerte GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 33,89 €

zzgl. Gebühr

Berlin im Dezember 2018, noch 3 Tage bis Heiligabend. Menschen tummeln sich auf überfüllten Weihnachtsmärkten, erschöpft vom ewigen Einkaufsstress.

Ein paar Blocks weiter wird unterdessen am ultimativen Spektakel gewerkelt:

Niemand anderes als SIDO höchstpersönlich heißt am 21.12.2018 in der festlich geschmückten Columbiahalle zu seiner WEIHNACHTSSHOW willkommen.

Getaucht in weihnachtliche Atmosphäre begrüßt SIDO sein Publikum zu einem unvergesslichen Abend: Zusammen mit unzähligen Überraschungsgästen aus der Musik- & Unterhaltungswelt verzaubert er mit seinem einzigartigen Charme, versüßt mit diesem Programm die kalte und triste Jahreszeit und stimmt auf die anstehenden Feiertage ein.

Das Fest der Liebe wird eingeläutet – laut, lustig und vor allem mit viel Entertainment! Ein buntgemischter, unterhaltsamer Abend ist garantiert.

SIDOs WEIHNACHTSSHOW 2018, der Beginn einer vorweihnachtlichen Tradition.

Sonntag

23

SIDO & Gäste

SIDOs Weihnachtsshow

2. Zusatzshow

Veranstalter: New Berlin Konzerte GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 33,89 €

zzgl. Gebühr

Berlin im Dezember 2018, noch 3 Tage bis Heiligabend. Menschen tummeln sich auf überfüllten Weihnachtsmärkten, erschöpft vom ewigen Einkaufsstress.

Ein paar Blocks weiter wird unterdessen am ultimativen Spektakel gewerkelt:

Niemand anderes als SIDO höchstpersönlich heißt am 21.12.2018 in der festlich geschmückten Columbiahalle zu seiner WEIHNACHTSSHOW willkommen.

Getaucht in weihnachtliche Atmosphäre begrüßt SIDO sein Publikum zu einem unvergesslichen Abend: Zusammen mit unzähligen Überraschungsgästen aus der Musik- & Unterhaltungswelt verzaubert er mit seinem einzigartigen Charme, versüßt mit diesem Programm die kalte und triste Jahreszeit und stimmt auf die anstehenden Feiertage ein.

Das Fest der Liebe wird eingeläutet – laut, lustig und vor allem mit viel Entertainment! Ein buntgemischter, unterhaltsamer Abend ist garantiert.

SIDOs WEIHNACHTSSHOW 2018, der Beginn einer vorweihnachtlichen Tradition.

Januar 2019

Freitag

18

The Dark Tenor

Symphony of Ghosts Tour 2019

Verlegt ins Huxleys |Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Veranstalter: HEADLINE Brunner, Nöth & Verseck GbR

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: tba €

Mit seinem neuen Album „Symphony Of Ghosts“ präsentiert sich The Dark Tenor von einer ganz neuen Seite und lädt 2019 erneut in seine geheimnisvolle Welt ein.


Mit seinem neuen Album im Gepäck wird The Dark Tenor mit seiner Live-Band auf einer ausgedehnten Tour durch Deutschland, Österreich und Schweiz 2019 gehen. Sein genresprengender Mix aus atmosphärischer Popmusik und klassischer Musik wird die Konzertbesucher in seinen Bann ziehen. Der amerikanische Performer wird sowohl seine neuen Songs aus der Geisterwelt als auch seine bekannten Hits präsentieren.

Samstag

26

Jan Böhmermann & das Rundfunk Tanzorchester

“Ehrenfeld ist überall”-Tour 2019

Veranstalter: Melt! Booking GmbH & Co. KG

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 45,00 €

zzgl. Gebühr

Das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld feat. Jan Böhmermann
“Ehrenfeld ist überall”-Tour 2019


Zuerst hat es die TV-Orchester-Szene revolutioniert und dann die Bühnen des
Landes zum Beben gebracht.
Es hat ein Klavier, ein Horn, Streicher und sogar so ein Ding mit einem Schlauch
dran - und es ist Deutschlands mit großem Abstand einziges Rundfunk-
Tanzorchester: Das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld.
Oder wie es seine Freunde nennen: RTO.


Nachdem die letzte Tour innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war, kehrt das RTO
nun in die Konzerthallen Europas zurück, um Muskelkater auch in das letzte
Tanzbein des Kontinents zu bringen. Der Tourbus ist bereits gepackt, die Triangel
gestimmt und der Volume-Regler auf Spaßstufe 11 gestellt. Mit dabei hat das RTO
Hits aus dem Neo Magazin Royale und bringt sie mit in die 13 besten Städte
Deutschlands, Österreichs und der Schweiz: Ich hab Polizei, Be Deutsch, Menschen,
Leben, Tanzen und sogar Welt.


Ach ja… und Jan Böhmermann kommt vielleicht auch wieder mit.


Köln 22.01.
Bielefeld 23.01.
Leipzig 25.01.
Berlin 26.01.
Bremen 30.01.
Hannover 31.01.
Mannheim 02.02.
Zürich 03.02.
Fürth 04.02.
Wien 06.02.
Ludwigsburg 07.02.
Offenbach 08.02.
Saarbrücken 09.02.

Montag

28

Rudimental

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 26,00 €

zzgl. Gebühr

Rudimental ist ein vierköpfiges Musikkollektiv aus dem Londoner Stadtteil Hackney. Der Stil der Band vereint Drum and Bass und elektronische Musik. Seit jeher sprengen sie beherzt die Genregrenzen – und das mit großem Erfolg. Bis heute hat die BRIT-Award-ausgezeichnete Band allein in Großbritannien mehr als 2,6 Millionen Singles verkauft. Ihr Doppel-Platin-ausgezeichnetes Debütalbum „Home“ erschien 2013 und brachte ihnen neben begeisterten Kritiken eine Nominierung für den Mercury Prize ein. Im Herbst 2015 folgte das UK #1-Album „WE THE GENERATION“, das den weltweiten Smash-Hit „Lay It On Me“ feat. Ed Sheeran enthielt. Der Track erlangte Gold-Status in Deutschland, dazu kommen Doppel-Platin-Auszeichnungen in Australien, Neuseeland, Schweden und Italien, Platin-Status in Großbritannien, Kanada und Dänemark und weitere Gold-Auszeichnungen in den USA, Spanien, Finnland und Norwegen.


 


Dem Multikulti-Kollektiv Rudimental ging es schon immer darum, mit seiner Musik Brücken zwischen den Menschen zu schlagen, Gemeinsamkeiten zu betonen und dabei, ganz wichtig, auch die Unterschiede zu respektieren. Am 25. Januar erscheint nun das neue Album „Toast To Our Difference“. Die Songs auf "Toast To Our Differences" entstanden in dreijähriger Arbeit. Geschrieben als eine ausdrückliche Feier der Diversität und ein Zusammenkommen musikalischer Kulturen und Genres, präsentiert sich das BRIT-Award-ausgezeichneten Kollektiv einmal mehr als Genre-sprengende Band, die das Gesicht von Dance Music fortwährend verändert. Dazu gehört auch, dass Rudimental auf ihrem Album einmal mehr spannenden Newcomer-Stimmen eine Plattform geben, darunter neben den oben genannten u.a. Maleek Berry, RAYE, Kojey Radical, Kabaka Pyramid, Ladysmith Black Mambazo, ein einzigartiger, 5-fach Grammy-ausgezeichneter Männerchor aus Südafrika, sowie von der hoch gehandelten Soul-Sängerin Yebba, die Stars wie Ed Sheeran und Sam Smith zu ihren großen Fans zählt.

Februar 2019

Samstag

02

Years & Years

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 26,00 €

zzgl. Gebühr

Am 6. Juli veröffentlichten Years & Years ihr brandneues Album "Palo Santo" auf dem sie ihre episch angelegte Fantasiewelt namens „Palo Santo“ präsentieren. Geschrieben und aufgenommen mit diversen hochkarätigen Co-Autoren und Co-Produzenten – angefangen bei Kid Harpoon, Greg Kurstin, Julia Michaels und Justin Tranter bis hin zu Steve Mac, Jessie Shatkin und Sarah Hudson –, bescherte ihnen schon der erste Single-Vorbote „Sanctify“ im Frühjahr über 7,5 Millionen YouTube-Views. Schon mit ihrem Debütalbum „Communion“ haben Years & Years einen Entwurf abgeliefert, der vor allem Grenzen sprengt und Hierarchien umkehrt. Teils Gesellschaftskommentar, teils pure Fantasiewelt, ist der Longplayer „Palo Santo“ die logische Fortsetzung: ein weiterer Schritt auf musikalisches und kulturelles Neuland nämlich. Die gesamte Story der LP sei in einer fiktionalen futuristischen Metropole namens Palo Santo angesiedelt, wie die Band schon im April durchschimmern ließ. „Ich will die Leute mitnehmen auf ein wildes, ein wundervolles Abenteuer, in meine Traumwelt, eine Welt, die ganz anders ist als die gewöhnliche“, sagte der 27-jährige Brite weiter über das Album, das auch von Bowie, von Gaga, von Prince inspiriert sei. „Ich denke schon sehr lange über diesen Ort nach; es ist ein Ort, über den man Geschichten erzählen kann... Geschichten über das Wesen der Identität, über Sexualität, über Ruhm, über das Performen“.


Letztlich sei „Palo Santo“ derjenige Ort, „wo ich mich wirklich frei ausleben kann: ohne starres System, ohne feste Zugehörigkeiten zu Geschlechterkategorien, ohne Vorgaben bezüglich meiner Sexualität... Ich kreiere also einfach meine eigene Welt, in der diese Kategorien keinen Platz haben, wo jeder das sein kann, was er oder sie sein will. Ohne die alten Grenzen“, so der Sänger. „Was ich am meisten liebe an Years & Years, ist die Tatsache, dass ich dadurch tatsächlich in dieser Fantasiewelt leben darf. Alles ist möglich. Jeder darf rein. Alle sind safe. Das ist der Deal. Also warum nicht gemeinsam noch einen Schritt weiter gehen in diese Richtung?“, so Olly Alexander. Years & Years kommen für ingesamt vier Shows nach Deutschland.

Freitag

08

The Wombats

Support: Circa Waves

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 29,00 €

zzgl. Gebühr

Seit The Wombats im Februar ihr neues und viertes Album „Beautiful People Will Ruin Your Life“ – Chartplatz drei und bislang um die 80 Millionen Streams – veröffentlicht haben, geht es ziemlich rund bei den Briten: Eine ausverkaufte Tour in UK und Europa, ein fantastischer Festival-Sommer, dieser Tage der Auftritt beim deutschen Lollapalooza und dann auch noch die brandaktuelle Single „Bee-Sting“. Seit Ende August elektrisiert die Hommage an die 90er mit diesem an die Dandy Warhols erinnernden Sound die Fans und beweist, dass The Wombats noch immer eine der größten und besten Gitarren-Pop-Sensationen unserer Zeit sind. Das Trio schreibt einfach die besten Indie-Pop-Hymnen mit prächtigen Melodien und intelligenten Lyrics.


 


„Bee-Sting“ ist Teil einer extended Album-Ausgabe mit drei neuen Songs, die zur Feier der größten Tour der Band-Geschichte erscheinen soll: Nachdem die Liverpudlians dieses Jahr erstmals Headliner auf dem Reading und Leeds Festival waren, greifen sie noch etwas höher in den Sternenhimmel und füllen die Wembley Arena in London. Weil sie bei ihrer Tour im Frühjahr so viel Spaß bei uns hatten, führt die Reise The Wombats auch gleich noch einmal nach Deutschland: Im Februar kommt eine der besten Live-Bands für zwei exklusive Shows erneut nach Berlin und Köln. Und weil es so schön ist, bringen sie auch noch eine wunderbare Band als Special Guest mit: Circa Waves kommen ebenfalls aus Liverpool und haben ebenfalls eine Menge von diesem Merseyside-typischen Talent, wenn es um poppige Melodien und britische Indie-Pop-Perlen geht.

Samstag

09

Royal Republic

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

tba

Mittwoch

13

Good Charlotte

Generation Rx 2019 European Tour

Support: Boston Manor

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

VVK: 40,00 €

zzgl. Gebühr

Pop-Punk-Giganten Good Charlotte 


Rückkehr mit neuem Studioalbum 


Im Februar 2019 live in fünf deutschen Städten 


Konzerte in München, Köln, Offenbach, Berlin & Hamburg


 


Seit gut zwei Jahrzehnten kennt man das Quintett Good Charlotte als die Speerspitze der US-amerikanischen Pop-Punk-Bewegung. Die fünf Jungs aus Waldorf/Maryland sind nicht nur Mitbegründer dieses speziellen Genres, das den wüsten Punk für das breite Radio domestiziert, sie sind neben The Offspring auch die erfolgreichste Formation, die aus diesem Genre je hervorgegangen ist. Über elf Millionen verkaufte Alben weltweit sowie zahlreiche Auszeichnungen, wie ein Kerrang! Award, diverse MTV Awards und je ein MuchMusic sowie NRJ Music Award, belegen ihre Ausnahmestellung. Dass ihrem internationalen Erfolg auch eine längere Auszeit nichts anhaben kann, bewies sich zuletzt: Vor Veröffentlichung ihres bislang letzten Albums gönnte sich die Band eine fünfjährige Auszeit; dennoch stieg auch das 2016 veröffentlichte „Youth Authority“ sofort wieder weltweit hoch in die Charts ein. In diesem Jahr soll nun das siebte Album erscheinen, gefolgt von einer ausgedehnten Welttournee. Jene wird Good Charlotte zwischen dem 4. und 16. Februar 2019 auch für fünf Konzerte in München, Köln, Offenbach, Berlin und Hamburg nach Deutschland führen.


 


Die fünf Gründungsmitglieder von Good Charlotte drückten allesamt noch gemeinsam die Schulbank, als sie 1996 ihre erste gemeinsame Band gründeten. Über Nachwuchs- und Talent-Festivals machten sie sich in ihrer Heimatregion einen Namen als eine Band, die sich auf besondere Weise darauf verstand, dem kraftvollen Punk eine solide Portion Pop beizumischen. Und so erhielten sie im Mai 2000 ihren ersten Plattenvertrag. Das noch im gleichen Jahr veröffentlichte Debütalbum „Good Charlotte“ war vor allem in Australien und Neuseeland erfolgreich und erhielt dort mehrere Platin-Auszeichnungen.


 


Mit dem 2002 veröffentlichten Nachfolger „The Young & The Hopeless“ begann dann ihr weltweiter Siegeszug, der sich bis heute fortsetzt. Das Album erhielt in den USA Dreifach-Platin, gleich fünf ausgekoppelte Singles dieser Platte wurden zu weltweiten Hits, darunter auch die Band-Hymne „Lifestyles of the Rich and Famous“. Von diesem zweiten Album allein konnten Good Charlotte weltweit an die vier Millionen Einheiten verkaufen; seither zählt man Good Charlotte zu den Giganten des Pop-Punk.


 


Mit „The Chronicles of Life and Death“ (2004), „Good Morning Revival“ (2007) und „Cardiology“ (2010) folgten drei weitere, international sehr erfolgreiche Alben, bevor sich Joel Reuben Madden (Lead-Gesang), sein Bruder Benjamin Levi Madden, Bassist Paul Anthony Thomas, Gitarrist und Keyboarder William George Dean Martin sowie der 2005 hinzu gestoßene Schlagzeuger Dean Butterworth ihre erste Auszeit seit über einem Jahrzehnt nahmen. Jene dehnte sich letztlich auf fünf Jahre aus. Erst Ende 2015 setzte sich die Band wieder zusammen, um eine neue Platte einzuspielen.


 


Hierzu gründeten Good Charlotte mit ‚MDDN‘ ihr eigenes Plattenlabel und veröffentlichten darüber im Juli 2016 ihr heiß ersehntes Comeback-Album „Youth Authority“, das erneut weltweit hoch in die Charts kletterte und in fast allen bedeutenden Musiknationen mindestens einen Platz unter den Top 20 erreichen konnte. Die anschließende Comeback-Welttournee geriet ebenfalls zu einem überragenden Erfolg.


 


Kaum zurück in der Heimat, begannen die Arbeiten für den bislang noch unbetitelten Nachfolger. Dessen Fertigstellung liegt laut eines Interviews mit der Band derzeit in den letzten Zügen, das Album soll im Verlauf dieses Jahres erscheinen. Im Anschluss gehen Good Charlotte wieder auf Welttournee, die sie im Februar 2019 auch für fünf Konzerte nach Deutschland führen wird.


 


 


 


Live Nation Presents


Good Charlotte


 


Mo.04.02.19MünchenZenith


Di.05.02.19KölnPalladium


Sa.09.02.19OffenbachStadthalle


Mi.13.02.19BerlinColumbiahalle


Sa.16.02.19HamburgSporthalle


 


 


 


MagentaEINS Prio Tickets: Mi., 30.05.2018, 10:00 Uhr


www.telekom.de/magentaeins-priotickets


 


Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr., 01.06.2018, 10:00 Uhr


 


www.ticketmaster.de 


Ticket-Hotline: 01806 – 999 0000 (Mo-Fr 8-22 Uhr / Wochenende u. Feiertage 9-20 Uhr)


(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)


 


www.eventim.de 


Ticket-Hotline: 01806 – 57 00 00


(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)


 



Veranstalter-Webseite:


www.livenation.de
facebook.com/livenationGSA   ·    twitter.com/livenationGSA


 


 


www.goodcharlotte.com


www.facebook.com/goodcharlotte

Donnerstag

14

РУКИ ВВЕРХ!

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 59,00 €

zzgl. Gebühr

Zum größten Event der gesamte Musikerkarriere der Band "РУКИ ВВЕРХ!" das bereits als Dance-Event des Jahres bezeichnet wird, dauerte es ganze zwanzig Jahre und nun endlich die großartige Super-Tour durch Deutschland, im Februar 2019!


Sergey Zhukov freut sich auf seine Fans, um zusammen über студента, крошку & Алешку zu singen!


Es gibt keinen Grund, um sich davon nicht zu überzeugen, dass die "ewig junge" Musik von "РУКИ ВВЕРХ!" für viele ein Leitfaden zur Jugend ist. Wir laden Sie zu unseren Konzerten ein, um zu tanzen, zu singen und mit der Seele die Atmosphäre einer großen, festlichen Show zu genießen!

Samstag

16

The Streets

the darker the shadow the brighter the light, part 2

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 35,00 €

zzgl. Gebühr

Mike Skinner kommt 2019 mit The Streets auf Tour
Mike Skinner ist zurück und „Fit But You Know It“. Das weiß man spätestens seit dem in Sekunden ausverkauften Konzert im Berliner Heimathafen vergangenen April. Es folgten von allen begeistert gefeierte Reunion-Shows in UK, Frankreich und den Niederlanden, bei denen The Streets erstmals seit 2011 zahlreiche Songs aus ihrem mittlerweile legendären Backkatalog wie A Grand Don’t Come For Free, Everything Is Borrowed, The Hardest Way To Make An Easy Living oder Original Pirate Material live auf den Bühnen präsentierten.
In den letzten Monaten veröffentlichte Mike Skinner nicht nur fünf neue Songs, sondern arbeitet aktuell an einem neuen Album, das auch gleichzeitig der Soundtrack zu seinem neuen Filmprojekt ist. Es tut sich was bei The Streets und deshalb bringt Mike Skinner sie im Februar 2019 endlich wieder auf die Strasse. Die „The darker the shadow the brighter the light, part 2“ Tour wird dabei Termine in Berlin, Hamburg, Köln, Wiesbaden und München umfassen.
Tickets gibt es ab Freitag, den 18.05.2018 exklusiv auf eventim.de und ab Freitag,
den 25.05.2018 an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Sonntag

17

Marsimoto

Green Tour 2019

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

VVK-Start: Mittwoch, 02.05.2018

Donnerstag

28

Dendemann

"Da nich für!"-Tour.

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 30,00 €

Mit Eins Zwo, „Die Pfütze des Eisbergs“ und seinen Auftritten im „Neo Magazin Royale“ hat er Rap-Geschichte geschrieben. Nun kehrt Dendemann nach längerer Pause endlich wieder auf große Bühnen zurück. Im Februar 2019 gibt der beste deutsche Rapper 16 Konzerte. Dendemann ist so wach und auf den Punkt wie noch nie!

März 2019

Sonntag

03

Max Giesinger

Die Reise Tour 2019

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 32,00 €

zzgl. Gebühr

Hinter Max Giesinger liegen die wohl verrücktesten zwei Jahre seines bisherigen Lebens. 2016/17 hat er über dreihundert Konzerte gespielt. Auf Bühnen in über 1.600 Metern Höhe, auf Marktplätzen und Burgen, in Clubs, einem Pferdestall und einem Bergwerk, in Schlossparks und Stadien, bis hin zum legendären Konzert bei „Das Fest“ in Karlsruhe und seiner restlos ausverkauten Show im Hamburger Stadtpark, die auf DVD festgehalten wurde. Über eine Million begeisterte Zuschauer wollten hören, wie „Der Junge der rennt“ live klingt. Dabei legte die Band mehr als 120.000 Kilometer zurück. Das schafft man auch, indem man drei Mal die Erde umrundet. Das ist „Der Junge, der rennt“, ziemlich wörtlich genommen.

Sein erstes Album „Laufen Lernen“ hat Max Giesinger noch über eine Crowdfunding- Kampagne finanziert, danach aber endlich eine Plattenfirma gefunden, die seine Musik unterstützt. Das zweite Album „Der Junge, der rennt“ bringt ihm den Durchbruch. Seine Reise hat rasant Geschwindigkeit aufgenommen. Mit der Single „80 Millionen“ gelingt Max Giesinger die Sommer-Hymne 2016, gekrönt mit einer Platinauszeichnung. Mit seiner zweiten Single „Wenn sie tanzt“ spricht er Vielen aus der Seele. Sie erreicht Goldstatus und wird bis dato siebzigtausend Mal im Radio gespielt. Auch die Singles „Roulette“ und „Nicht so schnell“ sind absolute Radiohits.

Diese Erfolge zeigen die enorme Vielschichtigkeit des Albums und sorgen dafür, dass sich „Der Junge, der rennt“ über 94 Wochen in der Top 100 der offiziellen Albumcharts hält. Mehr als 250.000 Mal verkaufte Exemplare bedeuten wieder Platin und Max wird u.a. mit der „1Live Krone“, den „MTV Europe Music Award“ und dem „LEA Award“ ausgezeichnet.

„Verrückt, was in ein paar Jahren so passiert“, meint Max. Schon bei den ersten beiden Alben „Laufen Lernen“ und „Der Junge, der rennt“ ging es um Bewegung. Das dritte Album von Max Giesinger heißt „Die Reise“ und knüpft daran an. Bei seinen ersten Alben ging es ihm noch darum aufzubrechen, bloß nicht stehen zu bleiben. Jetzt macht sich Max Giesinger mit seiner dritten Platte zum ersten Mal bewusst, welchen Weg er hinter sich hat und reflektiert über die Phase des permanenten Unterwegsseins.

Nach zwei intensiven und erfüllenden Jahren voller künstlerischer Erfolge ist es nachvollziehbar, dass eine Phase der Ruhe folgen musste. Genau dafür entschied sich Max Giesinger im Frühjahr 2018. Sechs Wochen auf einer thailändischen Insel, fernab von Terminen und Verpflichtungen, kein Mensch weit und breit. Nach höchst turbulenten Monaten ist diese Stille für ihn mehr als ungewohnt, bietet jedoch den nötigen Raum für neue Lieder. „Die Reise“ erzählt die Geschichte vom permanenten Unterwegssein, davon, sich überall und nirgends Zuhause zu fühlen und dem Wunsch, irgendwann anzukommen.

„Wenn ich etwas aus dieser Reise mitnehme, dann ist es die Erkenntnis, dass für mich eine gewisse Balance genau das Richtige ist. Weder das ständige Unterwegs- noch das Alleinsein machen mich glücklich, sondern die Mischung aus beidem und die damit verbundene Abwechslung“, erzählt Max. Und dann ging es weiter: Im Sommer 2018 folgten imposante 45 Festivalauftritte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Natürlich ist das Motto der neuen Platte „Die Reise“ wörtlich zu nehmen, denn seine gleichnamige Tour, die 19 Konzerte in vier Ländern umfasst, startet am 14.02.2019.

Max Giesinger zählt heute zu den relevantesten deutschen Pop-Künstlern und zeigt durch seinen unermüdlichen Antrieb, wie sehr er liebt, was er tut. Nach wie vor ist es das Größte für ihn, auf der Bühne zu stehen und Konzerte zu spielen. Dabei ist er seinen Fans immer ganz nah.

Der Junge mit der Gitarre, der in Fußgängerzonen Oasis-Cover spielte, ist erwachsen geworden und versichert uns: die Reise geht jetzt erst richtig los.

Freitag

15

Panic! At The Disco

Pray for the wicked

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 40,00 €

zzgl. Gebühr

Neue Sounds von Panic! At The Disco


Sechstes Album „Pray for the Wicked“ 


ihr bislang erfolgreichstes


Eine stilistische Hommage an die großen Broadway-Shows


Im März 2019 drei Konzerte in Offenbach, Berlin & Düsseldorf


 


Vor 13 Jahren erschien das Debütalbum der wunderbar eigenwillig agierenden Panic! At The Disco, und seither blickt die Band, die ursprünglich aus Las Vegas stammt, auf eine bewegte sowie spannende Geschichte. Jedes ihrer sechs Alben entstand unter anderen Bedingungen und mit wechselnden Besetzungen, viele hatten ein klar definiertes Oberthema oder loteten eine bestimmte Stilistik stärker aus. Großer Erfolg war ihnen damit stets gewiss: Fünf ihrer bisher sechs Studioalben stiegen in die Top 10 der US-Billboard-Charts, zwei davon bis auf Platz 1. Als ihr bislang erfolgreichstes erweist sich das aktuelle, im Juni veröffentlichte Werk „Pray for the Wicked“, das unmittelbar nach Erscheinen bis an die Spitze der US-Charts stieg und erstmals auch in Deutschland die Top 10 erreichte. Im März 2019 kommen Panic! At The Disco in neuer Live-Besetzung nach Deutschland, für drei Shows in Offenbach, Berlin und Düsseldorf.


 


Der Beginn war Pop-Punk. Als Gitarrist/Keyboarder/Sänger Ryan Ross und Schlagzeuger Spencer Smith 2004 die Band in Las Vegas gründeten, wollten sie eigenwillige Coverversionen ihrer Helden Blink-182 nachspielen. Bald kamen Bassist Brent Wilson sowie Gitarrist/Keyboarder Brendon Urie hinzu, der schnell auch den Leadgesang übernahm und die Band dazu anhielt, eigenes Material zu schreiben. Durch die geschickte Platzierung einiger Links zu ihren ersten Songs, die sie auf den Seiten bekannter Pop-Punk-Bands hinterließen, sprach sich die Qualität von Panic! At The Disco herum. Als dann 2005 ihr Debüt „A Fever You Can't Sweat Out“ erschien, waren sie bereits bekannt genug, um mit dem Longplayer gleich auf Platz 13 der US-Billboard-Charts zu klettern.


 


Kurz nach Veröffentlichung des Albums begann der fortan recht stetige Wechsel im Besetzungskarussell der Band. Ein Umstand, den sich die Formation dergestalt zunutze machte, dass sie mit der jeweiligen Besetzung auch den Fokus ihrer Musik verlagerte. So konzentrierte sich ihr zweites Album „Pretty. Odd.“ (2008) stärker auf den Pop-Rock der 60er- und 70er-Jahre, was der Band nur noch mehr Beachtung einbrachte: Es war das erste Album, das weltweit hoch in die Charts stieg, so auf Platz 2 in den USA und England sowie bis auf Platz 13 in Deutschland. Das 2011 erschienene „Vices & Virtues“ kombinierte Alternative Rock mit Emo und Pop-Punk, wohingegen sich „Too Weird To Live, To Rare To Die“ 2013 wieder stärker auf die Wurzeln der Band besann und Rock und Pop-Punk mit schmissigen Indie-Discohits verband. Mit all diesen Alben kletterten Panic! At The Disco stetig international in die Charts und erweiterten ihren Fankreis.


 


Nachdem schon beim vierten Album von der frühen Besetzung nur noch Brendon Urie und Spencer Smith übrig geblieben waren, stieg Letzterer vor den Aufnahmen zum nächsten Werk ebenfalls aus; in Statements der Band wurde stets darauf verwiesen, dass alle Trennungen freundschaftlich verliefen und allein dem häufig so stark wechselnden Sound zuzuschreiben seien. Da die jeweils frei werdenden Plätze meist nicht durch neue feste Mitglieder, sondern vor allem durch Live-Musiker ersetzt wurden, sah sich Brendon Urie vor den Aufnahmen zu „Death Of A Bachelor“ in der Situation, letztlich der einzige verbliebene „echte“ Musiker der Band zu sein.


 


Urie zog daraufhin nach Los Angeles und schrieb das neue Werk komplett allein. Dabei rückte er drei Inspirationen in den Fokus: Zum einen seine neue, von ihm sehr geliebte Heimat Los Angeles. Zum anderen ließ er seiner Begeisterung für die kompositorische Grandezza von Frank Sinatra-Songs –sowie seiner Liebe zur Rock-Opulenz von Queen freien Lauf. Noch weiter ging Urie für das aktuelle Werk „Pray for the Wicked“, das einen enorm starken Hang zu Broadway-Musicals aufweist. Nicht überraschend, denn während Urie das Album schrieb, spielte und sang er am Broadway für zehn Wochen eine der Hauptrollen in dem Musical „Kinky Boots“. Das Ergebnis ist ein strahlendes, in Momenten pompöses, aber immer mitreißendes Werk, das, so neu es auch klingt, die Fans offenbar sehr zufrieden stellt: In vielen Ländern erreichte die Platte die höchsten Charts-Notierungen in der Bandgeschichte. 


Live Nation Presents


Panic! At The Disco


 


 


Do. 14.03.19 Offenbach Stadthalle


Fr. 15.03.19 Berlin Columbiahalle


Sa.16.03.19DüsseldorfMitsubishi Electric Hall


 


Artist Pre-Sale: Mi., 29.08.2018, 10:00 Uhr (38 Stunden)


 


MagentaEINS Prio Tickets: Do., 30.08.2018, 10:00 Uhr (24 Stunden)


www.telekom.de/magentaeins-priotickets


 


Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr., 31.08.2018, 10:00 Uhr


www.livenation.de/artist/panic-at-the-disco-tickets


 


 


www.ticketmaster.de 


Ticket-Hotline: 01806 – 999 0000 (Mo-Fr 8-22 Uhr / Wochenende u. Feiertage 9-20 Uhr)


(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)


 


www.eventim.de 


Ticket-Hotline: 01806 – 57 00 00


(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)


 



www.livenation.de
facebook.com/livenationGSA | twitter.com/livenationGSA


instagram.com/livenationGSA | youtube.com/livenationGSA


 




www.panicatthedisco.com


www.facebook.com/panicatthedisco


 

Samstag

16

Kool Savas

„KKS“ TOUR 2019

Veranstalter: Greyzone Concerts & Promotion

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 35,00 €

zzgl. Gebühr


Knisternde Erwartung liegt in der Luft. Gespannte Blicke richten sich zur Bühne. Der Vorhang hebt sich und KOOL SAVAS bahnt sich seinen Weg auf die Bühne.
Nach der erfolgreichen „Royal Bunker“-Tour mit Sparringspartner SIDO begibt sich der King of Rap endlich wieder mit einem Soloalbum auf Reisen um gemeinsam mit seinen Fans in Deutschland und in der Schweiz Hip Hop zu zelebrieren und dabei mit seiner einzigartigen und energiegeladenen Live Performance erneut die Messlatte im Live Segment ein weiteres Stück nach oben zu hieven.
Das ist der Rhythmus seines Lebens!!
In einer gereiften Szene fühlt sich Savas dem Titel King of Rap nach wie vor verpflichtet. Dabei genießen vor allem die Live-Shows weiterhin allerhöchste Priorität. Das neue Album bildet das Herzstück der bevorstehenden Tour umgarnt von einem Querschnitt aus 20 Jahren seines erfolgreichen Schaffens.

Getragen von Leidenschaft und Können halten sie, was KOOL SAVAS auf seinen Alben verspricht: Den besten Tag eures Lebens!

Wer die AURA des Königs bereits Live miterleben durfte weiß genau, ob Tot oder Lebendig, KOOL SAVAS ist bereits ein Märtyrer!



 

 

Sonntag

17

Kettcar

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

AK: 40,00 €
VVK: 32,00 €


Kettcar - Ich vs. Wir



Kettcar kündigen neues Album an


Das fünfte, von Philipp Steinke produzierte, Kettcar Album hört auf den Namen "Ich vs. Wir" und erscheint am 13. Oktober 2017 bei Grand Hotel van Cleef. Die 11 neuen Lieder darauf heißen wie folgt:


01. Ankunftshalle
02. Wagenburg
03. Benzin und Kartoffelchips
04. Sommer '89 (Er schnitt Löcher in den Zaun)
05. Die Straßen unseres Viertels
06. Auf den billigen Plätzen
07. Trostbrücke Süd
08. Mannschaftsaufstellung
09. Das Gegenteil der Angst
10. Mit der Stimme eines Irren
11. Den Revolver entsichern


Vorbestellbar ist das Album ab jetzt in allen Versionen über den GHvC-Shop: bit.ly/Kettcar_IchvsWir


"Ich vs. Wir" erscheint in insgesamt 4 physischen Versionen: die CD Ltd. Edition kommt mit Digipak Stanz-Cover, die normale CD Version im Standard Digipak.


Die Ltd. Edition Vinyl Version kommt im gestanzten Gatefold-Cover und großem LP-Booklet im Format 30x30cm. Die LP Standard Version in normaler Kastentasche mit Textblatt.

Montag

18

The Blaze

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 27,50 €

zzgl. Gebühr

Die Musik der beiden Cousins aus Frankreich ist so schön wie ihre Videos – und wer die kennt, weiß, was für ein großes Kompliment das ist. Deshalb greift es viel zu kurz, hier zu schreiben, dass Jonathan und Guillaume Alric vom Herzschlag des Dubs betriebene elektronische Musik spielen und diese mit wehmütigem Gesang veredeln. Nachdem sie 2018 bereits eine unglaubliche Show auf dem Melt Festival abgeliefert haben, holen wir The Blaze für ihre erste Headline Show nach Berlin in die Columbiahalle!


 „Das Pariser Duo ist ein wunderbares Beispiel für die neue arabische Pop-Ästhetik: Junge Typen, die nach Ghetto aussehen, zärtlich, gütig, frei." (Süddeutsche Zeitung)


 „Über The Blaze zu schreiben, ohne weiter auf ihre Videos einzugehen, ist einfacher als gedacht: Wer die mehrfach ausgezeichneten Musikfilm-Meisterwerke der Cousins Guillaume und Jonathan Alric kennt, dessen Herz vollführt bei der Erinnerung an sie ohnehin einen Frosch-Freudentanz.“ (Spiegel Online)

Dienstag

19

Bosse

Alles ist jetzt

Zusatzshow

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 34,57 €

zzgl. Gebühr

Stillstand ist nicht sein Ding. BOSSE wirbelt wieder: Auf seinem mittlerweile siebten (!) Studioalbum mit dem vortrefflich gewählten Titel „Alles ist jetzt“, das am 12. Oktober erscheint, vor allem aber ab November auf einer gleichnamigen Club- und im März 2019 auf einer Hallentour. Mit dem Titelsong „Alles ist jetzt“ erschien jetzt der erste musikalische Vorbote aus dem neuen Album.


 


BOSSE strotzt vor frischen musikalischen Ideen, unnachahmlichem Wortwitz und bemerkenswerter Tiefenschärfe in seinem Blick auf die Dinge. ER wirbelt auf. Künstlerisch, thematisch, emotional. Mit Hüftschwung und Haltung. Mit Leichtigkeit und Bodenhaftung. „Alles ist jetzt“ ist modern, hell und klar. Wach und voller Energie. Das letzte Album „Engtanz“ stieg als erstes seiner Alben direkt auf Platz 1 in die deutschen Albumcharts ein. Der Vorgänger „Kraniche“ ist mit GOLD dekoriert. Festivalauftritte auf den größten Hauptbühnen des Landes, 13.000 Fans beim eigenen Open-Air-Konzert auf der Hamburger Trabrennbahn, in zwei Minuten ausverkaufte Clubs und ausverkaufte Hallen.


 


Zu einem der etabliertesten und anerkanntesten Künstler im Live-Business zu gehören: wohl die schönste Auszeichnung für Kontinuität und das größte Geschenk, was einem das eigene Publikum machen kann. Sein Antrieb: Jeder Schritt nach vorne setzt Energie frei. Jedes durchschwitzte Konzert Liebe. Jedes neue Album Dankbarkeit. Von außen heute mehr denn je: Wertschätzung und uneingeschränkte Sympathie. Für eine bemerkenswerte Künstlerkarriere. Fernab von Eitelkeiten und Starallüren. Voller Tiefe und Nachhaltigkeit.

Mittwoch

20

Bosse

Alles ist jetzt

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 34,57 €

zzgl. Gebühr

Stillstand ist nicht sein Ding. BOSSE wirbelt wieder: Auf seinem mittlerweile siebten (!) Studioalbum mit dem vortrefflich gewählten Titel „Alles ist jetzt“, das am 12. Oktober erscheint, vor allem aber ab November auf einer gleichnamigen Club- und im März 2019 auf einer Hallentour. Mit dem Titelsong „Alles ist jetzt“ erschien jetzt der erste musikalische Vorbote aus dem neuen Album.


 


BOSSE strotzt vor frischen musikalischen Ideen, unnachahmlichem Wortwitz und bemerkenswerter Tiefenschärfe in seinem Blick auf die Dinge. ER wirbelt auf. Künstlerisch, thematisch, emotional. Mit Hüftschwung und Haltung. Mit Leichtigkeit und Bodenhaftung. „Alles ist jetzt“ ist modern, hell und klar. Wach und voller Energie. Das letzte Album „Engtanz“ stieg als erstes seiner Alben direkt auf Platz 1 in die deutschen Albumcharts ein. Der Vorgänger „Kraniche“ ist mit GOLD dekoriert. Festivalauftritte auf den größten Hauptbühnen des Landes, 13.000 Fans beim eigenen Open-Air-Konzert auf der Hamburger Trabrennbahn, in zwei Minuten ausverkaufte Clubs und ausverkaufte Hallen.


 


Zu einem der etabliertesten und anerkanntesten Künstler im Live-Business zu gehören: wohl die schönste Auszeichnung für Kontinuität und das größte Geschenk, was einem das eigene Publikum machen kann. Sein Antrieb: Jeder Schritt nach vorne setzt Energie frei. Jedes durchschwitzte Konzert Liebe. Jedes neue Album Dankbarkeit. Von außen heute mehr denn je: Wertschätzung und uneingeschränkte Sympathie. Für eine bemerkenswerte Künstlerkarriere. Fernab von Eitelkeiten und Starallüren. Voller Tiefe und Nachhaltigkeit.

Sonntag

31

SSIO

Live 2019

Ersatztermin | Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

Ob bizepserweiternd im Fitnessstudio oder bewusstseinserweiternd auf Platte: SSIO hat mit „0,9″ den Ton für alle Fans von Kopfnickerbeats, Bordellbesuchen und Rinderhack angegeben und mit einer außergewöhnlichen Performance zu seiner komplett ausverkauften Tour, 26 Festivals in 2016/2017 einen Meilenstein in Sachen HipHop-Liveshow gesetzt.


2018/2019 wird die Erfolgsgeschichte weitererzählt un

April 2019

Donnerstag

18

Bilderbuch

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 39,00 €

zzgl. Gebühr

tba

Samstag

20

Madrugada

Industrial Silence European Tour 2019

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

AK: 35,00 €
VVK: 28,00 €

zzgl. Gebühr

Industrial Silence European Tor 2019


 


Lieblingsbands hinterlassen oft schwarze Löcher, wenn sie verschwinden. Wie ein guter Freund, der in eine andere Stadt zieht. Umso größer ist die Freude wenn man sich nach einiger Zeit endlich wiedersieht. Die Nachricht von Madrugadas überraschendem Comeback im Jahr 2019 hat daher eine ganze Welle an Freude bei ihren Fans im In- und Ausland ausgelöst.


 


Als Madrugada in den 90ern in Norwegens lebendiger Rockszene entstanden sind war von Anfang an klar, dass diese Band einzigartig war. Die Intensität in ihrer melancholischen Musik, die bei Publikum und Kritikern eine tiefe, blaue Note hinterließ suchte ihresgleichen. Zeitlos, roh und einfühlsam - der Frontmann des Kraftpakets, Sivert Høyems, faszinierte mit seiner unverkennbaren Baritonstimme und ging eine perfekte Symbiose mit Frode Jacobsens kräftigem Bass-Spiel und Jon Lauvland Pettersens einzigartigem Drumming ein.


 


Alles ging seinen Lauf bis 2007 ein Schicksalsschlag die Band erschütterte. Als Robert Burås, der Gitarrist von Madrugada verstarb, wurde es erstmal still um die Norweger die 2008, trotz oder gerade wegen der Trauer um ihren Freund, noch ihr selbstbetiteltes Album fertigstellten und veröffentlichten. Heute, 8 Jahre nach dem letzten Lebenszeichen der Band, geben sie ihr Comeback bekannt. Eines ist sicher: es wird laut und es wird emotional, wenn Madrugada 2019 voller Energie zurück kommen.

Freitag

26

Donots

25th Birthday Slam

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

VVK: 32,00 €

zzgl. Gebühr

Die DONOTS feiern 25jähriges Bandjubiläum - und knallen dafür das alltime größte eigene DONOTS Konzert in Berlin durch die Decke. Mehr Infos: demnächst!

Mai 2019

Freitag

17

Von Wegen Lisbeth

Britz-California-Tour

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 31,00 €

zzgl. Gebühr

Tausende Kilometer bei 43 Grad auf der Autobahn, gefühlte 637 Sprints zwischen Omnichord und Regenbogenachttästler: Von Wegen Lisbethhaben in den letzten Jahren von Cuxhaven bis Konstanz so ziemlich jede Bühne bespielt und dabei pflichtbewusst und mit akribischer Sorgfalt jeden Backstagekühlschrank geleert.


Nach monatelangem Festivalsommer im heimischen Berlin angekommen, mussten die Fünf dann jedoch ernüchtert feststellen, dass die Milch im Kühlschrank in der Zwischenzeit verschimmelt ist und vor Matzes Fenster ein Büroneubau die Sicht auf die Autobahn versperrt. Aus Trauer wurde Wut und aus großer Macht folgt große Verantwortung, so dass in mühevoller Handarbeit und schweißüberströmt ein bestialischer Plan geschmiedet wurde: Von Wegen Lisbethgehen im Herbst 2019 auf große Britz-California-Tour!


Während die fünf Pflicht-Berliner nach zahlreichen Konzerten quer durch die Republik also in der Hood wieder regelmäßiger nach dem Rechten sahen, hörte man es zwischen Penny und Proberaum verdächtig aus der Tiefe ächzen und wummern: Ein angsteinflößendes aber eindeutiges Zeichen, dass 2019 noch das ein oder andere Unerwartete auf uns zukommen könnte.


Von Wegen Lisbeth auf mittlerweile vierter eigener Headliner-Tour: Wie konnte das denn passieren?!

Samstag

18

Von Wegen Lisbeth

Britz-California-Tour

Zusatzshow

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 31,00 €

zzgl. Gebühr

Tausende Kilometer bei 43 Grad auf der Autobahn, gefühlte 637 Sprints zwischen Omnichord und Regenbogenachttästler: Von Wegen Lisbethhaben in den letzten Jahren von Cuxhaven bis Konstanz so ziemlich jede Bühne bespielt und dabei pflichtbewusst und mit akribischer Sorgfalt jeden Backstagekühlschrank geleert.


Nach monatelangem Festivalsommer im heimischen Berlin angekommen, mussten die Fünf dann jedoch ernüchtert feststellen, dass die Milch im Kühlschrank in der Zwischenzeit verschimmelt ist und vor Matzes Fenster ein Büroneubau die Sicht auf die Autobahn versperrt. Aus Trauer wurde Wut und aus großer Macht folgt große Verantwortung, so dass in mühevoller Handarbeit und schweißüberströmt ein bestialischer Plan geschmiedet wurde: Von Wegen Lisbethgehen im Herbst 2019 auf große Britz-California-Tour!


Während die fünf Pflicht-Berliner nach zahlreichen Konzerten quer durch die Republik also in der Hood wieder regelmäßiger nach dem Rechten sahen, hörte man es zwischen Penny und Proberaum verdächtig aus der Tiefe ächzen und wummern: Ein angsteinflößendes aber eindeutiges Zeichen, dass 2019 noch das ein oder andere Unerwartete auf uns zukommen könnte.


Von Wegen Lisbeth auf mittlerweile vierter eigener Headliner-Tour: Wie konnte das denn passieren?!

Dienstag

21

Sweet

STILL GOT THE ROCK

Veranstalter: Concertbüro Zahlmann GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 35,00 €

zzgl. Gebühr

SWEET



STILL GOT THE ROCK – Tour 2019


 


Mehr als 50 Jahre auf der Bühne und kein bisschen müde !


 


 


Gene Simmons sagte einst: „Ohne The Sweet hätte es Kiss nie gegeben“ , „Mötley Crüe wollten The Sweet sein“ sagte Nikki Sixx und Joe Elliott wäre gerne in der Band gewesen !


 


Mit weltweit mehr als 55 Millionen verkaufter Alben gelangen SWEET 34 Nummer Eins Kracher rund um den Globus mit zeitlosen Welthits wie „Blockbuster!“, „Hell Raiser“, „The Ballroom Blitz“, „The Six Teens“, „Action“, „Fox On The Run“ und „Love Is Like Oxygen“.


 


Schon vor einigen Jahren läutete SWEET mit ihrer „FINALE“ – Tour die letzte größere Tour der Band ein. Ganz abtreten wird die Band aber nicht, sondern Andy Scott, Pete Lincoln, Tony O’Hora und Bruce Bisland kommen nach den weltweiten Shows zum 50-jährigen Jubiläum im Frühjahr 2019 erneut nach Deutschland um mit Ihren Fans Musikgeschichte zu feiern !


 


Der exclusive Pre-Sale zur Tour startet am Donnerstag, den 16. August 2018
ab 10.00 Uhr
über www.eventim.de !


 


Wer dabei sein möchte, sollte sich die Tickets zeitnah sichern ...


 


Tourdaten:


 


03.05.19 Kempten, kultBOX


04.05.19 Regensburg, Airport Obertraubling
07.05.19 Saarbrücken, Garage
12.05.19 Stuttgart, LKA Longhorn
14.05.19 Frankfurt, Batschkapp
16.05.19 Mannheim, Capitol
17.05.19 Krefeld, Kulturfabrik
19.05.19 Hannover, Capitol


21.05.19 Berlin, Columbiahalle


22.05.19 Halle(Saale), Steintor-Varieté


23.05.19 Magdeburg, AMO


24.05.19 Bremen, Aladin


25.05.19 Rostock, MoYa
26.05.19 Hamburg, Große Freiheit 36

28.05.19 München, Circus Krone


 

November 2019

Freitag

22

Hot Water Music

Einlass: 17:00 Uhr

Beginn: 18:00 Uhr

VVK: 36,00 €

zzgl. Gebühr






 






HOT WATER MUSIC
25-JÄHRIGES BANDJUBILÄUM
ZWEI EXKLUSIVE KONZERTE IN KÖLN UND BERLIN


1994 gegründet zählen Hot Water Music spätestens seit ihren wegweisenden Alben "Forever And Counting" (1997) und "No Division" (1999) zu den wichtigsten Stimmen der weltweiten Punk- /Hardcore-Szene und haben die Musikwelt weit über ihre Genregrenzen hinaus mit ihren ikonischen Texten beeinflusst.


Ihren 25. Band-Geburtstag im Jahr 2019 werden Chuck Ragan, Chris Wollard, Jason Black und George Rebelo daher zum Anlass nehmen, eine Reihe besonderer Veröffentlichungen und Konzerte zu planen. Den Anfang machen zwei exklusive Geburtstagskonzerte, die Hot Water Music im November 2019 nach Köln und Berlin führen werden. Auf den geplanten Konzerten im Palladium und der Columbiahalle (den größten Headline-Shows, die die Band jemals gespielt hat) wird das bei Fans, Kritikern und der Band selbst als Meilenstein empfundene Album "Caution" (2002) in voller Länge gespielt - samt einer überbordenden Anzahl weiterer Songs aus allen Phasen der 25-jährigen Bandgeschichte.


Bereits am 28. September 2018 haben Hot Water Music mit dem überraschend releasten Song "I Will Be", einem weiteren Song aus der Aufnahmesession zu "Light It Up" aufhorchen lassen. Spotify: https://spoti.fi/2PkIViV


Kingstar präsentiert
HOT WATER MUSIC CELEBRATING 25 YEARS


22.11.2019 Berlin, Columbiahalle 23.11.2019 Köln, Palladium


Präsentiert von VISIONS und Fuze


Exklusiver Vorverkaufstart unter www.eventim.de ab Freitag, 12.10.2018 (10:00 Uhr). Limitierte Hardtickets im Uncle M-Shop sowie unter www.impericon.com und www.greenhell.de ab Freitag, 19.10.2018 (10:00 Uhr).






Dezember 2019

Freitag

06

Knorkator

Zweck ist widerstandslos

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 29,00 €

zzgl. Gebühr

Zweck ist widerstandslos

Samstag

07

Knorkator

Zweck ist widerstandslos

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 29,00 €

zzgl. Gebühr

Zweck ist widerstandslos