Fragen & Antworten

Wie und wo kann ich Tickets kaufen?

Die Columbiahalle verkauft keine Tickets, sondern tritt nur als Vermieter auf und stellt den Veranstaltern jeweils nur und ausschließlich die angemieteten Räumlichkeiten zur Verfügung.

Der jeweilige Mieter ( Konzertveranstalter etc.) kümmert sich eigenständig um das Ticketing, sowie die Bewerbung, Vermarktung und Umsetzung der jeweiligen Veranstaltung. Alle im Zusammenhang mit dem Ticketverkauf auftretenden Fragen sind somit prinzipiell Sache des jeweiligen Veranstalters und mit diesem zu klären.

Tickets sind über die gängigen Vorverkaufsstellen, online und an der Abendkasse (sofern das Konzert im Vorfeld nicht ausverkauft ist) erhältlich.

Wie komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Columbiahalle?

Die Columbiahalle liegt zentral an der Grenze der Bezirke Kreuzberg und Tempelhof. Durch die Nähe zur Innenstadt liegen sowohl Flughäfen, Bahnhöfe und auch Hotels in unmittelbarer Umgebung.

Ein Taxistand, die Stadtautobahn und die öffentlichen Verkehrsmittel befinden sich ebenfalls in direkter Nähe.

Zu erreichen ist sie durch die U-Bahnlinie U6 (Haltestelle Platz der Luftbrücke) und durch die BUS-Linie 104 sowie 248 (Haltestelle Columbiadamm/ Platz der Luftbrücke oder Haltestelle Columbiadamm/ Friesenstraße). Von dort aus ist die Halle in wenigen Minuten fußläufig erreichbar.

Wie komme ich mit dem Auto zur Columbiahalle?

Anfahrt über A2 (Hannover), A9 (Nürnberg/Leipzig). 
Von der A10 (Berliner Ring) Richtung Berlin-Zentrum, Autobahnausfahrt Tempelhofer Damm. 

Die Columbiahalle befindet sich am Columbiadamm 13-21, 10965 Berlin

Wo kann ich parken?

Im Umfeld der Columbiahalle sind so gut wie keine Parkplätze im öffentlichen Parkraum vorhanden. Deshalb empfehlen wir die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Sollten Sie dennoch mit dem Auto anreisen, steht Ihnen ein Parkplatz (1,00 €/Stunde) direkt schräg gegenüber auf dem Gelände des Flughafen Tempelhofs zur Verfügung.

Parkplätze

Parkplätze (teils kostenpflichtig) sind mit P gekennzeichnet.

Quelle: OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL

Gibt es eine Garderobe in der Columbiahalle?

Es gibt je nach Bedarf zwei Garderoben im Haus. Bei denen Kleidungsstücke gegen ein Entgelt abgegeben werden können.

Rucksäcke und Taschen größer als A4 dürfen bei den meisten Veranstaltungen nicht mehr mit in die Halle genommen werden. Um Unannehmlichkeiten am Einlass zu vermeiden, versucht euch bitte auf das Nötigste zu beschränken. Notfalls steht euch außerhalb der Halle ein Container zur kostenpflichtigen Abgabe zur Verfügung.

Bitte beachtet hier auch die Bestimmungen durch den Veranstalter!

Ist die Columbiahalle barrierefrei?

Ja, ist sie.

Der Einlass wird über den Hof ermöglicht. Auf dem seperaten Rollstuhlplateau erhalten Sie einen Platz in Bühnennähe. Ein behindertengerechtes WC ist vorhanden.

Sollten während der Veranstaltung Fragen auftreten oder Hilfe benötigt werden, wendet euch bitte an unser Sicherheitspersonal der Firma B.E.S.T. Security, das euch sehr gerne weiterhelfen wird.

Plan Barrierefrei Columbiahalle

Rolli-Podest

Wann endet eine Veranstaltung in der Regel?

Das Veranstaltungsende ist unterschiedlich und abhängig von Künstler und Veranstalter.

Ist das Mitbringen von Speisen und Getränken erlaubt?

Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist grundsätzlich nicht gestattet.

Für das leibliche Wohl gibt es im Garten unsere vorzügliche Grillstation.

Welche Kinder- und Jugendschutz-Bestimmungen gelten in der Columbiahalle?

Wir empfehlen grundsätzlich, Kleinkinder nicht zu Konzerten mitzunehmen, da ein Konzert für diese eine erhebliche Belastung (Lautstärke, Gedränge, etc.) darstellt.

Die Teilnahme von Jugendlichen an Konzerten wird aufgrund des Personensorgerechts, unter Berücksichtigung des Jugendschutzgesetzes geregelt. Laut dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) haben die Eltern die Pflicht und das Recht, für das minderjährige Kind (unter 18 Jahren) zu sorgen.

Die Columbiahalle sowie der Veranstalter behalten sich aus Schutz das Recht vor, je nach Veranstaltung, Kindern unter 14 Jahren den Zutritt zu verwehren. 

Auszug zum Jugendschutz:

Jugendschutz – ab wann darf ich ein Konzert besuchen?

Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres dürfen Konzerte nur unter der Einhaltung folgender Regeln besucht werden:
Kindern unter 6 Jahren ist der Zutritt zu Veranstaltungen auch in Begleitung eines Erziehungsberechtigten untersagt. 6- bis 15-Jährige dürfen ein Konzert NUR in Begleitung einer volljährigen Person besuchen. Dies kann entweder eine sorgeberechtigte oder eine vom Sorgeberechtigten beauftragte Person sein. Hierfür muss von den Sorgeberechtigten ein Erziehungsauftrag ausgefüllt und unterzeichnet werden. Das Formular findest du hier zum Download. Bitte beachte, dass sowohl der zu Beaufsichtigende als auch die erziehungsbeauftragte Person einen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Krankenkarte) vorlegen müssen. Formular zur Erziehungsbeauftragung hier downloaden. 16- und 17-Jährige dürfen ein Konzert bis 24 Uhr ohne Begleitung, aber nur nach Vorlage eines Lichtbildausweises (Personalausweis oder Krankenkarte) besuchen. Schülerausweise haben hier keine Gültigkeit!

Was darf nicht mit in die Columbiahalle?

Den Anordnungen des Ordnungsdienstes ist ausnahmslos Folge zu leisten. Nimmt der Ordnungsdienst Gegenstände von Besuchern in Verwahrung, hat der Besucher den Gegenstand unmittelbar nach dem Veranstaltungsende abzuholen. Unterbleibt die Abholung, ist die Columbiahalle dazu berechtigt, den verwahrten Gegenstand zu entsorgen.

Nicht gestattet sind:

  • Waffen jeder Art
  • Nazis, Rassisten, Homophobe
  • Gassprühflaschen, ätzende oder färbende Substanzen oder Druckbehälter für leicht entzündliche oder gesundheitsschädigende Gase, ausgenommen handelsübliche Taschenfeuerzeuge
  • Glasflaschen und –behälter
  • Notebooks, Tablets, Stative , Selfie-Sticks, Audio und Videorekorder, Kameras, GoPro Kameras, Laserpointer, Trillerpfeifen, Nietengürtel
  • Drogen im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes
  • Kleidung, Embleme, Schriften, Plakate und andere Gegenstände, die z.B. zur rassistischen, fremdenfeindlichen, rechts- oder linksradikalen, nationalsozialistischen oder politischen Meinungskundgebung oder als Propagandamaterial dienen oder deren Zeigen in der Öffentlichkeit verboten ist
  • pyrotechnische Artikel jeder Art, auch Wunderkerzen
  • Kinderwagen
  • sperrige und gefährliche Gegenstände jeder Art z.B.: Stöcke (ausgenommen für Gehbehinderte), Klappstühle, Regenschirme (ausgenommen Knirpse), Fahnen- oder Transparentstangen
  • Gegenstände aus zerbrechlichen oder splitternden Materialien
  • bei Konzerten und sonstigen Entertainment-Veranstaltungen i.d.R. keine Taschen und Rucksäcke über DIN A4, Doppelhalter, größere Mengen von Papier, Tapetenrollen, große Mengen Konfetti etc.
  • mechanisch, elektrisch oder andersartig (z.B. pneumatisch) betriebene Lärminstrumente (z.B. Megaphon, Gasdruckfanfaren, Vuvuzelas)

 

Wo darf in der Columbiahalle geraucht werden?

Ihnen steht dafür unser schöner Garten zur Verfügung, denn auf Grund des Nichtraucherschutzgesetztes, ist es untersagt in allen Räumlichkeiten der Columbiahalle zu rauchen.