Juli 2018

Dienstag

31

Bad Religion

30 Years of Suffer

Support: Rogers

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

Sie zählen ohne Zweifel zu den Urvätern des Punkrock: Seit ihrer Gründung 1980 in Los Angeles haben Bad Religion die Geschicke dieses Musikstils entscheidend mitgeprägt. 2010 feierten sie mit einer großen Welttour ihr 30-jähriges Bestehen und bewiesen 2013 mit ihrem bislang letzten Studioalbum „True North“, welche besondere Stellung sie auch nach drei Jahrzehnten noch innehaben. Top-20-Platzierungen in den USA, Deutschland und vielen weiteren europäischen Ländern belegten, dass sie ihre Ausnahmestellung als Musiker zwischen klarer politischer Kontur und Punkrock-Songs voller Hit-Magie auch nach mehr als drei Jahrzehnten noch immer leben wie am ersten Tag. In diesem Jahr erscheint nun der noch unbetitelte Nachfolger zu „True North“ und damit ihr mittlerweile 17. Studioalbum, mit dem sie anschließend auf Welttournee gehen. Zwischen dem 5. Juni und dem 17. August kommen Bad Religion auch für fünf Konzerte nach Deutschland, mit Stationen in Stuttgart, Hamburg, Saarbrücken, Berlin und Hannover.


Mit ihrem Sound hoben sie eines der bedeutsamsten Genres der Rockmusik aus der Taufe. Ohne Bad Religion wäre der globale Siegeszug von Punkrock weniger nachhaltig ausgefallen. Mit ihren Texten sensibilisierten sie mehrere Generationen von Musikhörern für politische und gesellschaftliche Themen. Bad Religion gehören zu den verantwortungsvollsten Rockern, die die Szene hervorbrachte. Kein politisch brisantes Thema, das sie nicht auf ihre Agenda heben. Doch ihre Verdienste reichen weiter. Mit ihrer 1981 gegründeten Plattenfirma ‚Epitaph Records’ waren sie Vorreiter des ‚Do It Yourself’-Gedankens, der seitdem unzählige Musiker beflügelt. Mittlerweile gehört ‚Epitaph’ zu den bedeutendsten Independent Labels der Welt, eine Vielzahl an Künstlern wurde hier entdeckt und aufgebaut, darunter The Offspring, NoFX oder Millencolin.


Dabei sind sich Bad Religion immer treu geblieben. Ihre Werte, die ihre Lyrik definieren, haben sich über die Jahrzehnte nicht verändert. Es geht um Nächstenliebe, Achtung vor dem Leben und Bewusstmachung der eigenen Existenz. Diese hohen Ansprüche verbanden Bad Religion über ihre 16 Alben konstant mit großen, unter die Haut gehenden Songs voller Melodik. So schufen Greg Graffin (Gesang), Brett Gurewitz, Mike Dimkich und Brian Baker (Gitarren), Jay Bentley (Bass) sowie Brooks Wackerman (Drums) einen Sound, bei dem man über griffige Melodien einen direkten Zugang zu den wichtigen Inhalten findet. Der Erfolg gibt ihnen Recht. Hierzulande erreichten ihre letzten elf Alben alle die Top 40 der Charts. Die perfekte Symbiose zwischen Spaß und Ernsthaftigkeit findet immer wieder neue Anhänger.


Bei ihrem letzten Album „True North“ handelte es sich um eine schnelle und mitreißende Arbeit, die an ihren Klassiker „No Control“ angelehnt war. Damit schloss sich rund um ihren 35. Geburtstag ein Kreis, den die unermüdliche Truppe mit zwei Jubiläumsshows in Berlin im Jahr 2016 stilvoll abrundete. Es wurden denkwürdige Abende. Das kommende, noch unbetitelte Album ist für den Frühsommer angekündigt.

August 2018

Montag

20

Incubus

Support: Ecca Vandal

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 42,00 €

zzgl. Gebühr

INCUBUS  – mit ihrem achten Studioalbum „8“ für 4 Konzerte in Deutschland


20 Jahre nach ihrem Debütalbum „S.C.I.E.N.C.E.“ veröffentlichte die amerikanische Rockband INCUBUS am 21. April 2017 ihr achtes Studioalbum „8“.
Im August und September dieses Jahres kommen INCUBUS nach 6 Jahren endlich wieder für vier Konzerte nach Deutschland!


Seit der Bandformierung 1991 können INCUBUS viele Erfahrungen und Erfolge vorzeigen: über 23 Millionen Plattenverkäufe weltweit, ein Nummer 1 Album, vier Top 5 Debüts in den Billboard Top 200 und zahlreiche Touren mit Bands wie Linkin Park, OutKast, Queens of the Stone Age oder Jane’s Addiction. Die Band legte während all dieser Zeit immer großen Wert darauf sich selbst als Künstler und Menschen herauszufordern. „Als Band sind wir gemeinsam daran interessiert, uns selbst herauszufordern und hoffentlich neue, innovative Wege zu finden, Musik zu schreiben.“, beteuert Brandon Boyd. „Dieser Ethos hat die Dinge für uns interessant gehalten.“


Die Freundschaft zwischen Mike Einziger und Skrillex führte zu ihrer Zusammenarbeit an „8“. Einziger erklärt: „Bei INCUBUS dreht sich alles um Freundschaft. Wir haben die Synergie der Zusammenarbeit in das, was die Band tat, übertragen. Als wir allem den letzten Schliff gaben, fügte Skrillex dem Album eine weitere Ebene hinzu.“  Das Ergebnis? Unvorhersehbare Gitarrenriffs, die Grenzen zwischen den Zeitsignaturen verwischen und es gibt versteckte Nachrichten in den Songtexten. Die elf Tracks auf „8“ bilden zusammen ein Mosaik, welches die aktuelle Denkweise der Band widerspiegelt.


„Als wir „8“ beendeten, wurden wir von dieser Welle der Dankbarkeit überschwemmt“, hebt Boyd hervor. „Die Tatsache, dass so viele Menschen bereit sind, mit uns auf diese seltsame Reise zu kommen, ist wirklich beeindruckend.“ Ende August führt diese INCUBUS Reise  nach Berlin, Hamburg, Köln sowie München.


Der Vorverkauf startet am Freitag, den 27.04.2018, um 09:00 Uhr über www.x-why-z.eu und www.ticketmaster.de.

September 2018

Montag

10

Tash Sultana

Support: Pierce Brothers

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 32,60 €

zzgl. Gebühr

Wer auf der Straße Musik macht, hat gelernt, in jeder Situation zu improvisieren. Sofort hat Tash Sultana Situationen Zuhörer im Griff. Mit ihrer fantastischen Stimme zieht sie diese sofort in den Bann, mit ihrer Energie und ihrer musikalischen Vielfalt zwischen Reggae Folk, klassischen Singer/Songwriter-Tradition und R’n’B trifft sie den Nerv ihrer Fans. Sie ist eine begnadete Loop-Künstlerin, die sich selbst Rhythmus, Basslauf, Gitarrenriff, Harmoniegesang, Akkordfolgen vorgibt, wieder abruft und dazu abgeht. Mit drei Jahren hatte sie erstmals eine Gitarre in der Hand, und seither entwickelt sie ihren Stil weiter und arbeitet an neuen technischen Fähigkeiten und Kniffen, benutzt die Gitarre als Perkussionsinstrument genauso wie für steile Riffs oder ausufernde Rocksoli. Die Beatbox gibt den Rhythmus vor, der Gesang schwelgt in höchsten Tönen und dann wieder im lässigen Flow. Gleichzeitig baut sie ihre Songs auf, routiniert und clever.   Nach ausverkauften Shows im Badehaus, Astra, dem Tempodrom .. kommt die junge Frau aus Melbourne nun erneut nach Berlin - diesmal in die Columbiahalle!

Dienstag

11

Tash Sultana

Support: Pierce Brothers

Zusatzshow

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 28,50 €

zzgl. Gebühr

Wer auf der Straße Musik macht, hat gelernt, in jeder Situation zu improvisieren. Sofort hat Tash Sultana Situationen Zuhörer im Griff. Mit ihrer fantastischen Stimme zieht sie diese sofort in den Bann, mit ihrer Energie und ihrer musikalischen Vielfalt zwischen Reggae Folk, klassischen Singer/Songwriter-Tradition und R’n’B trifft sie den Nerv ihrer Fans. Sie ist eine begnadete Loop-Künstlerin, die sich selbst Rhythmus, Basslauf, Gitarrenriff, Harmoniegesang, Akkordfolgen vorgibt, wieder abruft und dazu abgeht. Mit drei Jahren hatte sie erstmals eine Gitarre in der Hand, und seither entwickelt sie ihren Stil weiter und arbeitet an neuen technischen Fähigkeiten und Kniffen, benutzt die Gitarre als Perkussionsinstrument genauso wie für steile Riffs oder ausufernde Rocksoli. Die Beatbox gibt den Rhythmus vor, der Gesang schwelgt in höchsten Tönen und dann wieder im lässigen Flow. Gleichzeitig baut sie ihre Songs auf, routiniert und clever. Nach ausverkauften Shows im Badehaus, Astra, dem Tempodrom .. kommt die junge Frau aus Melbourne nun erneut nach Berlin - diesmal in die Columbiahalle!

Mittwoch

26

Halsey

Hopeless Fountain Kingdom / World Tour

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 35,00 €

zzgl. Gebühr

Halsey kündigt Hopeless Fountain Kingdom-Welttournee an


Die Grammy-nominierte, mit Multi-Platin ausgezeichnete Sängerin Halsey kündigt ihre weltweiten Sommerdaten für 2018 an. Im Rahmen ihrer Hopeless Fountain Kingdom Tour wird Halsey für ein exklusives Konzert am 26. September 2018 nach Berlin kommen.


Diese Ankündigung folgt unmittelbar auf die Veröffentlichung ihrer neuen Single „Alone“, die sie gemeinsam mit dem großartigen Big Sean und der Island-Wegbereiterin Stefflon Don aufgenommen hat. „Alone“ überschritt die Grenze von mehr als einer Million Streams sowohl auf Spotify als auch auf Apple Music in nur drei Tagen. In den USA wurde „Alone“ in der ersten Woche auf 90 Top-40-Radiostationen im Programm aufgenommen.


Halsey ist eine Künstlerin, die ihre kreativen Grenzen stetig erweitert und ihr Einfluss reicht weit über die Musik hinaus. Modeschöpfer Yves Saint Laurent fragte sie erst kürzlich an, als eine Markenbotschafterin für YSL Beauté tätig zu werden, wo sie tatkräftig an der Kreation neuer Make-up-Looks für die angesehene Marke mitwirken wird. Überdies wird sie ihr Debüt auf der großen Leinwand geben, als Mitglied des Casts rund um den animierten Film „Teen Titans GO!“ sowie in Personifizierung der Stimme von Wonder Woman – ab dem 27. Juli in den Kinos. Und GLAAD nominierte sie unlängst als ‚Herausragender Musikkünstler‘. Halsey agierte außerdem als Sprecherin auf dem 2018er ‚Woman’s March‘ als eine starke Stimme für Gleichberechtigung. Ihre kraftvolle Rede wurde Millionen Male angesehen und hat Menschen auf der ganzen Welt zutiefst bewegt.


Erst kürzlich beehrte sie die Bühne von SNL mit „Bad At Love“ und performte außerdem mit G-Eazy auf ihrem thematisch an Bonnie und Clyde angelehnten, mit Platin ausgezeichneten „Him & I“ – ein Song, der weiterhin den Platz 1 in den Billboard Pop Songs Airplay Charts sowie im Top 40 Radio dominiert (es ist die zweite Nummer eins mit einem Feature von ihr nach ihrer fantastischen Zusammenarbeit mit den Chainsmokers auf „Closer“, das für 11 Wochen auf Platz 1 der Radio-Charts stand). Hinzu kommen ihre beiden eigenen Doppel-Platin-ausgezeichneten Singles „Bad At Love“ und „Now Or Never“, die es beide ebenfalls unter die Top 3 der Top-40-Radio-Charts brachten.

Samstag

29

Suede

Support: GWENNO, Mark Fernyhough

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK ab: 47,00 €

zzgl. Gebühr

tba

Oktober 2018

Freitag

05

Oliver Onions - Guido & Maurizio De Angelis

The Big Friendship Party

Veranstalter: SpencerHill Event GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 69,00 €

zzgl. Gebühr

ÜBER 30 JAHRE NACH IHREM LETZTEN AUFTRITT IN DEUTSCHLAND, KOMMEN DIE BEIDEN BRÜDER MAURIZIO UND GUIDO DE ANGELIS ENDLICH ZURÜCK!

Jeder kennt ihre Songs wie „Flying through the air“ aus Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle, „Stay“ aus Cinderella mit Piere Cosso und Bonnie Bianco oder auch „Sandokan“. Neben Ennio Morricone gehören Sie zu den erfolgreichsten Soundtrackkünstlern der Welt. Auch heute sind sie noch aktiv und voller Power und wir freuen uns umso mehr mitteilen zu können, dass sie die Deutsche Bühne wieder betreten werden.
25 ihrer erfolgreichsten Hits in Italien und der ganzen Welt werden diesen Abend unvergesslich machen: Dune Buggy, Sandokan, Orzowei, Banana Joe, Bulldozer, …continuavano a chiamarlo Trinità (Vier Fäuste für ein Halleluja) u.v.m.!Auf der Bühne werden sie von ihrer italienischen Band begleitet, die aus 18 der beliebtesten Musiker Italiens besteht (Alle sind bereits in zahlreichen TV-Shows aufgetreten wie z. B. Music, Domenica In, Festivalshow, Crozza Italia etc). Und eine große Überraschung: Ein echter Chor aus vierzig Personen wird den berühmten „Feuerwehr-Chor“ darstellen.

Gehen wir ins Columbia oder Metropoliten? Lautete die Frage von Terence Hill an Bud Spencer im Film „Zwei wie Pech und Schwefel“, nachdem das gesamte Lokal demoliert war… Es gibt viele gute Gründe für die erste Friendship Party der Brüder Guido & Maurizio de Angelis in der geschichtsträchtigen Columbiahalle Berlin mit dem Flair der 70er Jahre.

Die Oliver Onions Friendship Party  ist viel mehr als nur ein Konzert. Auf der Bühne stehen zwei authentische Superstars der italienischen und internationalen Musik. Einige kennen sie unter ihrem eigenen Namen Guido & Maurizio De Angelis, andere unter einem oder mehreren der vielen Pseudonyme, wie z.B. G & M Orchestra, Dilly Dilly, Kangaroo Team oder den berühmten Oliver Onions - jeder kennt jedoch ihre Songs

Während ihrer erfolgreichen Karriere haben sie mit u.a. Ennio Morricone, Gianni Morandi und Patty Pravo gespielt. Sie haben große Hits für Jane Birkin für Agnetha Fältskog (Abba) geschrieben. Was Sie allerdings weltweit bekannt gemacht hat, ist die künstlerische Partnerschaft mit dem „par excellence“ des Italowesterns, dem unvergessenen Bud Spencer & Terence Hill.

Das Besondere an diesem Event ist der sehr persönliche Party Flair - feiert mit Guido & Maurizio die Lieder und Idole aus vergangenen Zeiten. Diese einzigartige Atmosphäre ist am besten mit einem Besuch des SpencerHill Festival zu vergleichen. Einzigartig ist dabei, die fast schon private Club Atmosphäre in der stylischen Columbiahalle Berlin. Ganz privat wird es dann bei der anschließenden Aftershowparty im benachbarten Columbia Theater mit den Stars und maximal 450 glücklichen Ticket Besitzern.

Sonntag

07

Gzuz

Live auf Wolke 7

Veranstalter: Ibrahim & Boldt Berlin GbR

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 32,00 €

zzgl. Gebühr

tba

Dienstag

09

Faber

Sei ein Faber im Wind

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 27,00 €

zzgl. Gebühr

Faber ist keiner, der über das Leben singen würde, ohne überhaupt gelebt zu haben. Das macht sein Debüt-Album „Sei ein Faber im Wind“ so wertvoll.


Der als Jimmy Ragusa vor 23 Jahren geborene Musiker und Songschreiber ist italienischer Abstammung, wuchs aber in Zürich auf. Ungefähr mit 15 beginnt er eigene Songs zu schreiben. Die erste EP finanziert er noch mit Crowdfunding, ein Jahr später folgt bereits eine zweite. Für das nun erscheinende Album „Sei ein Faber im Wind“ begibt er sich schließlich mit dem Produzenten Tim Tautorat in die legendären Berliner Hansa Studios.


Auf dem Resultat dieser Aufnahmen „Sei ein Faber im Wind“ geht es immer um absolut alles und irgendwie auch um nichts, weil manchmal ja alles so herrlich egal sein kann. Wir hören Posaunen und Gitarren und Geigen und ein Klavier und vor allem hören wir diese Stimme. Faber singt seine Lieder mit einem gewaltigen Furor und maximaler Hingabe. Er ist gerade einmal 23, klingt und schreibt aber wie ein 50-Jähriger – und die jungen Alten sind natürlich die besten Alten, die wir haben.


Nach zwei fast komplett ausverkauften Tourneen 2017/18 setzt Faber seine „Sei ein Faber im Wind“-Tour diesen Herbst fort. Tickets für alle Termine sind ab sofort erhältlich.


 

Mittwoch

10

Mike Singer

Deja Vu Tour 2018

Veranstalter: Meistersinger Konzerte & Promotion GmbH

Einlass: 17:00 Uhr

Beginn: 18:00 Uhr

VVK: 41,30 €

zzgl. Gebühr

Am 19.01.2018 erscheint Mike Singers zweites Album DEJA VU (Warner). Die Release Show am selben Tag in Köln sowie das Konzert am darauf folgenden 20.01. in Dortmund, mit welchem Mike Singer zusammen mit seinen Fans seinen 18. Geburtstag feiert sind bereits ausverkauft.


 


Innerhalb weniger Monate wurde Mike Singer zu einem der erfolgreichsten Singer und Songwriter seiner Generation. Sein Debütalbum „Karma“ enterte aus dem Stand Platz 1 der Album-Charts. Die gleichnamige Tour im Frühjahr 2017 war ein Siegeszug mit 23 ausverkauften Konzerten und im Sommer spielte er als Headliner sein bisher größtes Festival vor 30.000 Fans. Aufgrund der großen Nachfrage folgte im Herbst 2017 eine zweite 18 Tourdates umfassende „Karma Reloaded“ Tour.


 


Mike Singer: „Ich kann immer noch kaum fassen, was in den letzten Monaten alles passiert ist. Ich habe ewig davon geträumt, Musik machen zu können. Ich habe mir unzählige Male vorgestellt, wie es sein würde, wenn ich mit meiner Musik auf der Bühne stehe und Leute meine Songs abfeiern, weil sie sich darin wieder finden. Jetzt ist es tatsächlich so und manches, was ich heute erleben darf, ist so wie ich es mir vorgestellt und gewünscht habe. Es fühlt sich super oft an wie ein „Deja Vu“.


 


Deja Vu“ erzählt aber auch von andren Seiten. Von Zeiten, als andere ihn noch belächelten, weil er Musik machen wollte. Damals war er 13 und lud eigene Songs und Cover-Versionen im Internet hoch. Drei Jahre später, mit 16, hatte er einen Major-Plattendeal und lieferte den Beweis dafür, dass man es mit Disziplin, Stimme und Authenzität von 0 auf 100 im Musikbusiness schaffen kann. Mike: „Ich liebe mein jetziges Leben und alles, was ich täglich erleben darf. Aber es gibt auch Leute, die das nicht so cool finden. Auch davon handelt „DejaVu“. Aber eins ist klar: Die Musik gibt mir so viel, das ist nicht mein Beruf, das ist meine Passion. Und das lasse ich mir von niemanden schlecht machen.“ Betrachtet man die Lyrics von „Deja Vu“ fällt auf: Auch textlich ist Mike reifer geworden. Die scharfe Auseinandersetzung mit Neidern lässt klar seine Liebe für Rap und HipHop durchschimmern.


 


Einen ersten musikalischen Vorgeschmack auf sein zweites Werk lieferte Mike Singer bereits mit der VÖ des Titeltracks „Deja Vu“; einem nach vorne gedrivenen Clubtrack, der durch eine völlig neue musikalische Kombination besticht: Pop meets EDM meets Afro Trap and Drops.

Samstag

13

Kim Wilde

Here Come The Aliens - Tour

Veranstalter: Semmel Concerts Entertainment GmbH |

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK ab: 44,90 €

zzgl. Gebühr




Kim Wilde is back! Die „Princess of Pop“ kommt mit ihrer Live-Band ab Oktober 2018 für ihre „Here Come The Aliens“-Tournee nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Durch die hohe Ticketnachfrage in Berlin wird nun das Konzert am 13. Oktober 2018 in die größere Columbiahalle verlegt. Alle Tickets, die fürHuxley’s Neue Welt gekauft wurde, behalten natürlich ihre Gültigkeit.


Kim Wilde wird ihre Fans mit den lang erwarteten neuen Songs ihresgleichnamigen neuen Albums „Here Come The Aliens“ sowie allen Hits, die sie zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten gemacht haben, begeistern.


Jeder, der Kim Wilde schon einmal live gesehen hat, weiß, was für eine fantastische Show sie mit ihrer großartigen Live-Band für das Publikum auf die Bühne zaubert. Die Poplegende weiß nach mehr als drei Jahrzehnten im Geschäft genau, was das Publikum von ihr erwartet. Die Pop-Ikone liebt es zusammen mit Ihren Fans abzurocken! Die "Here Come The Aliens"-Tour ist daher für alle Fans und Liebhaber der besten Popmusik ein absolutes Muss.


Kim Wilde eroberte 1981 mit dem weltweiten Hit "Kids In America" die Musikszene und startete eine atemberaubende Karriere mit über 30 Millionen verkauften Alben. Ihre großen Hits der 80er Jahre sind aktueller denn je:„Chequered Love“, „Cambodia“, „You Keep Me Hangin‘ On“ (#1 in den USA), „YouCame“, „Never Trust A Stranger“, „Four Letter Word“ und viele mehr sindunvergessen und füllen nach wie vor die Tanzflächen.


Kim Wilde startete bereits im März 2018 ihre Europa-Tournee in Großbritannien, die sie später im Jahr in die Slowakei, Holland und Belgien führt. Ab dem 02. Oktober 2018 wird Kim Deutschland, die Schweiz und Österreich rocken!


13.10.2018 Berlin Columbiahalle


ACHTUNG! Verlegung aus Huxley’s Neuer Welt!


Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unterwww.eventim.de und www.semmel.de.




 

Montag

15

Christine And The Queens

Veranstalter: MCT Agentur GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 26,00 €

zzgl. Gebühr

Héloïse Letissier ist nicht weniger als ein Popstar mit Weltformat. Unter ihrem Künstlernamen Christine And The Queens hat die Französin in ihrem Heimatland schon längst die höheren Chartplatzierungen erreicht. Ihr Debütalbum „Chaleur Humaine“ verbindet Chanson, zeitgemäßen Pop, Jazz-Eleganz und eine Theatralik, die noch aus der Zeit ihres Schauspielstudiums stammen dürfte. Angeblich wurde Héloïse in dieser Zeit von einer befreundeten Gruppe singender Drag Queens überredet, ihrer Stimme zu vertrauen und sich als Sängerin auf die Bühne zu wagen. Mit den französisch- wie englischsprachigen Hits „Tilted“, „Christine“, „Saint Claude“ und „Science Fiction“ hat sie mittlerweile eine große Fanschar um sich versammelt. Dabei verbinden diese Lieder viele Altersklassen und Geschmäcker, weil sie einer jungen Indie-Hörerin ebensoviel bieten wie einem Chanson-Connaisseur mittleren Alters, der einen Soft Spot für gute Popmusik hat. Trotzdem muss man Christine And The Queens vor allem live sehen: Ihre Wandlungsfähigkeit und Eleganz sorgte zum Beispiel schon dafür, dass Elton John die Bühne mit ihr teilte.



www.christineandthequeens.com

Donnerstag

18

Bloc Party

Silent Alarm 2018

Veranstalter: MCT Agentur GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 33,00 €

zzgl. Gebühr

„»Silent Alarm« von Bloc Party aus dem Jahr 2005 ist nach wie vor eines der stärksten Debüts der jüngeren Musikgeschichte. Man höre nur diesen Wahnsinns- Opener »Like Eating Glass«: die langsam anschwellenden Gitarrensounds, die Snare, die leise Alarm schlägt, bis dann nach 30 Sekunden dieser unfassbare Drum- Groove kickt und schließlich Kele Okereke dramatische Stimme erklingt: „It's so cold in this house / Open mouth swallowing us / The children sent home from school / Will not stop crying.« Außerdem die wahnsinnig guten Songs wie »Helicopter«, »Banquet« und »This Modern Love« und schließlich der melancholische Rausschmeißer »So Here We Are«. Nach dieser Lobeshymne freuen wir uns ankündigen zu dürfen, dass Bloc Party genau dieses Album, neben ein paar jüngeren Hits, im Oktober bei einer exklusiven Deutschlandshow in Berlin spielen werden.

Freitag

19

IAM

L'École du Micro d'Argent JubiläumsTour

Veranstalter: Streetlife International

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 33,00 €

zzgl. Gebühr





Die legendäre französische Hiphop Crew IAM auf L'École du Micro d'Argent JubiläumsTour


Vor über 25 Jahren gründete sich die „Invasion Arrivée de Mars“ kurz IAM und etablierten ihren unverwechselbaren Sound mit einem erfrischenden Mix aus markanten französischen Beats und Texten, die von orientalischer und ägyptischer Kultur inspiriert sind.


Innovative Arrangements von Produzent Imhotep treffen auf starke Scratch-Skillz von DJ Kheops und hochklassige Lyrics der beiden MCs Shurik’n und Akhneton.


Schnell mausert sich IAM zu einer der stilprägendsten Formationen der französischen Hiphopkultur und so kollaboriert die Crew mit internationalen Größen wie Method Man & Redman und tourt mit Madonna, James Brown & Public Enemy.


Und auch hierzulande sind viele Hiphopheads Ende der 90er Jahre trotz der Sprachbarriere von der frischen Brise aus Frankreich begeistert.


Anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Klassiker Albums „L'École du Micro d'Argent" geht es für 3 exklusive Termine auf gleichnamige Deutschlandtour. Dafür geht es im Oktober nach Berlin, Köln und Saabrücken.


Der VVK wird am 08.05.2018 um 10 Uhr auf http://www.eventim.de/iam starten.





Mittwoch

24

Bullet For My Valentine

Support: Of Mice & Men

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

VVK: 35,00 €

zzgl. Gebühr

Bullet For My Valentine wieder auf Tour!
Englands Metal-Giganten zurück mit sechstem Album „Gravity“
Im Oktober und November live in fünf deutschen Städten
Special Guest: Of Mice & Men


Seit Veröffentlichung ihres Debütalbums „The Poison“ im Jahr 2005 zählen Bullet For My Valentine international zu den bedeutendsten Vertretern des Metalcore. Doch der Sound des Quartetts aus dem walisischen Bridgend reicht weiter: Versatzstücke aus den unterschiedlichsten Metal-Spielarten werden zu einer unvergleichlichen, brachialen und doch melodiösen Einheit verbunden. Nach ihrem bislang erfolgreichsten Album „Venom“, das in die Top 10 fast aller bedeutenden Länder stieg, sowie einer vielumjubelten Welttournee begannen die Arbeiten am neuen, sechsten Album „Gravity“. Jenes ist für den 29. Juni angekündigt, gleich danach geht es wieder auf Konzertreise. Zwischen dem 24. Oktober und dem 3. November kommt die Band dann auch für fünf Konzerte in Berlin, Frankfurt, Köln, München und Leipzig nach Deutschland. Support bei allen Konzerten werden die kalifornischen Post-Hardcoreler Of Mice & Men sein.


Es war ein weiter Weg für Bullet For My Valentine bis zu ihrem ersten Album – zwischen Bandgründung und Veröffentlichung von „The Poison“ lagen sieben Jahre, die das Quartett aus Wales nutzte, um einen höchst eigenständigen, homogenen Sound zu entwickeln. Ausgehend vom Metalcore binden die vier virtuosen Musiker Elemente aus Thrash und Heavy Metal, Hardrock und Speed Metal in ihren Klangkosmos ein. Entsprechend euphorisch wurden sie von den Fans aufgenommen: Trotz brachialer Härte erreichte „The Poison“ auf Anhieb Platz 21 der UK- Charts.


Mit Erscheinen des Nachfolgers „Scream Aim Fire“ manifestierten sich Bullet For My Valentine als internationale Größe des jungen Metal. Platz 5 in England, Rang 3 in Deutschland und Position 4 in den US-Billboard-Charts sind nur einige der Errungenschaften, die ihr zweites Album begleiteten. Weltweit wurden die Waliser mit Preisen überhäuft: Sie gewannen u.a. sechs Kerrang! Awards, davon drei als ‚Best British Band‘, womit sie zum Rekordhalter in dieser Kategorie wurden. Auch ihr drittes Album „Fever“, für viele ihr bislang kompromisslosestes, eroberte weltweit die Top 5 der Charts. Bullet For My Valentine verkauften mehr als drei Millionen Longplayer.


Im Anschluss gingen Matthew Tuck (Gesang, Gitarre), Michael Paget (Gitarre), Jason James (Bass, Scream-Vocals) und Michael Thomas (Drums) auf Welttournee rund um ihr nächstes, 2013 erschienenes Erfolgsalbum „Temper Temper“. 2015 folgte mit dem neuen Bassisten Jamie Mathias der nächste Studiobesuch, um das Album „Venom“ aufzunehmen. Matthew Tuck, der neben seiner Arbeit mit Bullet For My Valentine Ende 2012 mit „Vultures“ das Debütalbum der Metal-Supergroup AxeWound veröffentlichte, beschied der Platte, ihre bislang härteste zu sein. Entsprechend brachial gestalteten sich die Konzerte rund um ihr bislang erfolgreichstes Album, das in Deutschland bis auf Platz 2 der Charts stieg, in England auf Position 3 und in den USA auf Platz 8.


Im Zuge eines erneuten Besetzungswechsels – Schlagzeuger Michael Thomas wurde bereits während der Tournee zu „Venom“durch Jason Bowld ersetzt – hat sich auch der Stil von Bullet For My Valentine auf dem kommeden „Gravity“ erneut geändert: Zu ihren harten Kompositionen stoßen nun aufwändige Synthie-Schichten sowie Soundscape-Arbeiten, wie man sie sonst eher aus Filmmusiken kennt. „Immer nur höher, schneller, weiter – so kann es ja nicht ewig weitergehen“, erklärte Matthew Tuck. „Und auch die Orientierung dorthin, was ‚klassisch‘ und ‚traditionell‘ meint, verliert irgendwann an Bedeutung. Stattdessen haben wir viel über den Begriff ‚zeitgenössisch‘ nachgedacht, und mit ‚Gravity‘ haben wir ein absolut zeitgenössisches Metal-Album aufgenommen.“


Begleitet werden sie von den Kaliforniern Of Mice & Men, eine spannende Formation zwischen Post-Hardcore, Metalcore und Nu Metal mit einem bemerkenswertem Erfolg. So stieg ihr drittes Album „Restoring Force“ bis auf Platz 4 der US-Billboard-Charts. Danach veröffentlichten sie 2016 ihr viertes Album „Cold World“, das ebenfalls in die Top 20 der US-Charts stieg und zugleich den Ausstieg ihres bisherigen Sängers Austin Carlile markierte. Im Januar erschien mit „Defy“ das erste Album ohne Carlile, dessen Frontmann-Rolle nun vom Bassisten Aaron Pauley übernommen wird.

Donnerstag

25

Jon Hopkins

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK ab: 26,00 €

zzgl. Gebühr

Always in demand, Jon Hopkins has been incredibly busy since the release of 2013′s Immunity. Even before the release of Immunity, Jon was known as an expert producer and collaborator, as well as a remixer of artists as diverse as David Lynch, Moderat, Disclosure, Four Tet, Wild Beasts and Purity Ring. With Immunity and Diamond Mine (his collaboration with King Creosote) both attracting Mercury nominations, and his Monsters film score attracting an Ivor Novello nomination, things were unlikely to calm down.


Immunity’s organic, symphonic techno has been a slow burning, high reaching success worldwide. A powerful, multi-faceted beast, packed with the most aggressively dancefloor-focused music Hopkins has ever made, Immunity is about achieving euphoric states through music. Inspired by the arc of an epic night out, the album peaks with Collider, a huge, apocalyptic, techno monster and dissolves with the quiet, heartbreakingly beautiful closer, Immunity, a track featuring vocals from King Creosote. Immunity is a confident, dramatic record defined by an acute sense of physicality and place.


Two years of live touring followed Immunity’s release, culminating in sold-out shows at London’s Brixton Academy and Royal Festival Hall. Since then, in addition to working on his fifth solo album, projects have included scoring the prestigious Barbican production of Hamlet with Benedict Cumberbatch, collaborations with Natasha Khan of Bat For Lashes and Bonobo, and productions for London Grammar and Coldplay.


Early in 2017 Jon re-emerged to work his magic as a consummate DJ at festivals and dancefloors across the world, and new live and DJ shows are just starting to be announced for 2018.

Freitag

26

VNV Nation + special guest

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

AK: 45,00 €
VVK: 35,00 €

zzgl. Gebühr




VNV Nation ist ein europäisches Alternative Electronic Projekt, das von Ronan Harris als Sänger, Songwriter und Produzent geleitet wird.


Nie einer bestimmten Musiksparte ganz zugehörig, vermischen die Songs von VNV Nation poetische und zum Nachdenken anregende Texte mit einem Sound, der von melodischen Dancebeats und Indie-Elektronischen Hymnen bis hin zu eindringlichen Balladen und postklassischen Soundtrack-Stücken reicht.


Die Liveshows sind legendär für ihre Energie und positive Emotionen. Sie ziehen eine hingebungsvolle Fangemeinde aus dem gesamten musikalischen Spektrum zu ausverkauften Tourneen und Headline Auftritten bei Festivals in Europa und Amerika an.


Seit Bestehen des Projekts erreichte VNV Nation mit seinen letzten drei Alben immer neue Höhen in Form von Top 10 Platzierungen in Deutschland, sowie Top 5 der Billboard Charts in den USA.


Ronan Harris wurde in Dublin, Irland geboren und lebt in Hamburg, Deutschland.




November 2018

Donnerstag

01

Joris

Schrei es raus Tour 2018

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 28,00 €

zzgl. Gebühr

Selten hat jemand in so rasantem Tempo die Clubs und die Herzen der Fans erobert wie Joris, als er 2015 auf der musikalischen Bildfläche erschien. 300 Konzerte, 3 Echos und 3 Jahre später kündigt er sein neues Album ‚Schrei es raus’ und die gleichnamige Tour an.


Viel ist passiert in der Zwischenzeit: nach dem Debüt eröffnet sich eine neue Welt. Leben findet plötzlich in den Medien, auf der Bühne und im Tourbus statt. Eine Zeit wie im Zeitraffer. 2017 drückt Joris auf die Pause-Taste. Er zieht sich zurück und verbringt mehrere Monate in Spanien und Italien, um die Erfahrungen sacken zu lassen und an neuem Material zu arbeiten. Schon der ersten Singleauskopplung ‚Signal’ hört man an, dass sich viel getan hat. Der Sound ist progressiver und energetischer geworden.


Joris hat sich seit Erscheinen seines Debütalbums ‚Hoffnungslos Hoffnungsvoll’ den Ruf eines einzigartigen Live-Performers erspielt. Seine Shows stehen für ein hohes Maß an Dynamik, Emotion und Spontaneität. Publikumsnähe, Interaktion und kleine, liebevolle Details ließen seine Fangemeinde stetig anwachsen. Selbst auf hochkarätig besetzten Festivals wie Hurricane, Southside, Highfield oder Open Flair zählten seine Auftritte zu den absoluten Highlights.

Freitag

02

Tom Odell

JUBILEE ROAD TOUR

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 20:00 Uhr

Beginn: 18:30 Uhr

AK: 40,00 €
VVK: 32,00 €

zzgl. Gebühr

tba

Samstag

03

UFO361

Stay High Tour 2018

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 27,00 €

zzgl. Gebühr




Nach drei erfolgreich, in Eigenregie veröffentlichten Mixtapes, erscheint das Debütalbum "808" von Ufo361. Im Herbst geht es auf große "Stay High" Tour 2018.


Die Schockwellen seiner bahnbrechenden "Ich bin ein Berliner" Trilogie haben sich kaum gelegt, schon leitet Ufo361 mit den Singles "Beverly Hills", "Balenciaga" und "Power" sein sehnsüchtig erwartetes Debütalbum "808" ein, welches am 13.04.2018 erscheint. Stay High ist das Label.


Die dazugehörige "Stay High" Tour 2018 startet am 12. Oktober 2018 durch 14 Städte und gipfelt im Tourfinale am 03. November in der Berliner Columbiahalle. Wer Ufo361schon einmal live miterlebt hat, weiß es: Power! Wer nicht, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.


Ab dem 04. April 2018, 16:00 Uhr startet der VVK unter www.eventim.de und an allen bekannten VVK Stellen.




Sonntag

04

SSIO

Live 2018

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

Ob bizepserweiternd im Fitnessstudio oder bewusstseinserweiternd auf Platte: SSIO hat mit „0,9″ den Ton für alle Fans von Kopfnickerbeats, Bordellbesuchen und Rinderhack angegeben und mit einer außergewöhnlichen Performance zu seiner komplett ausverkauften Tour, 26 Festivals in 2016/2017 einen Meilenstein in Sachen HipHop-Liveshow gesetzt.


 


2018/2019 wird die Erfolgsgeschichte weitererzählt und geht ab Oktober mit zwölf Terminen in die nächste Runde!

Montag

05

Gentleman

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 39,00 €

zzgl. Gebühr

Aufgrund der hohen Nachfrage wird Gentleman eine Tour in 2018 spielen. Der Kölner Reggae Künstler ist aktuell mit seinem Best Of Album „The Selection“ seit Wochen in den top 20 der deutschen Charts vertreten und hat mit dem jamaikanischen Superstar Sean Paul die Single „Ovaload“ veröffentlicht.

Mittwoch

07

Greta van Fleet

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

Greta van Fleet
Neues mitreißendes Rock-Quartett aus Michigan
Zwei EPs veröffentlicht, Debütalbum in Produktion 
Im November zwei Headline-Shows in Köln & Berlin


Die vier Mitglieder von Greta van Fleet sind noch im Teenageralter, aber sie rocken dennoch mit einer solchen Wucht, als wären sie bereits alte Hasen des Geschäfts. Als ihre großen Einflüsse beschreiben sie die wegweisenden Bands der Siebziger, darunter Led Zeppelin, The Cream, Jefferson Airplane, The Doors oder die Acts rund um Robert Johnson. Und das hört man auch schon beim ersten Riff: Die frisch und kraftvoll rockende Formation aus dem kleinen Städtchen Frankenmuth in der Nähe von Detroit zieht den Hörer schon nach wenigen Takten in ihren Bann. In den USA ist der jungen Band bereits großer Erfolg beschieden: Bislang veröffentlichte die Gruppe mit „Black Smoke Rising“ und „From The Fires“ zwei EPs, gleich die erste ausgekoppelte Single „Highway Tune“ stieg bis an die Spitze der Mainstream-Rock-Charts in den USA. Nach Konzerten bei Rock am Ring und Rock im Park sowie als Support auf einigen Shows der Europa-Tour von Guns N‘ Roses kommen Greta van Fleet zwischen dem 1. und 7. November für zwei Shows in Köln und Berlin erneut nach Deutschland.


Als sich die Band Greta van Fleet – benannt nach einer sehr netten alten Dame aus der Nachbarschaft der Jungs – 2012 gründete, waren zwei der vier Mitglieder gerade einmal 12 Jahre jung. Und auch die beiden Bandköpfe, die Zwillingsbrüder Josh (Gesang) und Sam Kiszka (Gitarre), brachten es gerade mal auf 15 Jahre. Gemeinsam mit ihrem Bass spielenden kleinen Bruder Jake und dem Nachbarskumpel Kyle Hauck entstand die Band in der Garage der Familie, obendrein beeinflusst und angetrieben von den Vinylplatten ihres Vaters. Trotz ihrer Jugend waren die Vier ganz dem groovigen (Hard-)Rock der Siebziger verfallen. Entsprechend klangen auch gleich ihre ersten Songs: Zu kraftvollen Riffs und einem Shouting, das Robert Plant alle Ehre machen würde, gesellt sich ein Bett aus saftigen Bässen und rollenden Drums.


Wie besessen übten die Jungs in den ersten Jahren und vergrößerten ihr Repertoire. 2014 nahmen sie während eines Konzertes komplett live und ohne Overdubs ihre erste EP auf, die in nur kleiner Stückzahl gepresst und anschließend bei Konzerten verkauft wurde. Doch über diese EP wurden auch Plattenfirmen und Radiostationen auf die Band aufmerksam. Anfang 2016 lief ihr mitreißendes und höchst eingängiges Stück „Highway Tune“ erstmals über den Äther, sofort machte sich in der Region um Detroit eine regelrechte Hysterie um diese neue Band breit. Im April wurde der Song via iTunes veröffentlicht, zu dem Zeitpunkt hatte sich die Kunde um Greta van Fleet bereits im ganzen Land herumgesprochen – und so kletterte „Highway Tune“ bis an die Spitze der US-amerikanischen Mainstream-Rock-Charts.


Seither geht es für das Brüdertrio, das seit 2015 von dem neuen Drummer Danny Wagner begleitet wird, nur nach vorn: Ihre beiden bislang veröffentlichten EPs gelten als Geheimtipp des modernen Rock, letzten Sommer absolvierte die Band an der Seite von The Struts eine große Nordamerikatournee. Im Oktober gewannen Greta van Fleet den Loudwire Music Award als ‚Best New Artist‘, und unlängst stellten sie sich auch in Europa einem breiten Publikum vor, als eröffnende Band auf einigen europäischen Guns N‘ Roses-Shows. Nun muss nur noch das für den Sommer angekündigte Album fertiggestellt werden, dann dürfte 2018 das Jahr des großen Durchbruchs für diese toughe und zeitlos mitreißende Band werden.

Donnerstag

08

Bonfire & Friends

A Night with Rock Legends

Veranstalter: Bonfire Productions GmbH,

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 55,00 €

zzgl. Gebühr

Bonfire and Friends – A Night With Rock Legends....der Name ist Programm, so haben Bonfire zum Start der Tourneereihe alte Weggefährten und Freunde eingeladen. Mit Joe Lynn Turner (ex Rainbow, Deep Purple) schrieb die Band bereits 1987 die beiden Bonfire-Klassiker "Sweet Obsession" und "Sleeping all alone" als auch die Ballade "Without You" für das 2017er Album "Byte the Bullet". Mit Phil Mogg war Hans Ziller 2014 auf Tour, und Bobby Kimball nahm bereits bei dem von Bonfire organisierten Benefiz Festival 'Rock For Asia' teil. „Die Idee mit Bonfire and Friends geistert mir schon lange durch den Kopf“, sagt Hans Ziller, "eine Tour durch große Hallen, wo Bonfire zusammen mit den Originalinterpreten die größten Hits der Rockgeschichte auf die Bühne bringen." Die 3-stündige Show ist nur so gespickt mit Rockkrachern wie “Stone Cold”, “I Surrender”, “Lights Out”, “Doctor Doctor”, “Jet City Woman”, “Hold The line", "Africa”, "Eye Of The Tiger", "First Time", und die größten Hits von Deep Purple mit Songs wie “Burn”, “Child in Time” und “Smoke on The Water” , um nur einige wenige zu nennen. Das Besondere daran ist, dass Bonfire dem Ganzen einen sehr harten Bonfire-typischen Sound verpassen werden, wie sie es schon bei ihrer genialen Cover-Version von "Sweet Home Alabama" unter Beweis stellten. Eine typische 80er-Produktion mit Laufstegen, Treppen, Rampen und genialem Licht sowie Pyro-Effekten wird das Ganze optisch imposant abrunden. Und natürlich dürfen die größten Hits von Bonfire auch nicht fehlen. Ein Leckerbissen für alle Fans des Hardrock und Metal! Dieses ultimative Feuerwerk solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

• Joe Lynn Turner-(ex Rainbow-Deep Purple)
• Phil Moog-(UFO)
• Goeff Tate-(ex-Queensryche)
• Dave Bickler-orig. Singer (ex-Survivor)-Eye of the Tiger
• Bobby Kimball-(ex-Toto)
• Robin Beck
• Johnny Gioeli-(Hardline-Axel Rudi Pell)
• Alessandro Del Vechio- (Hardline-Revolution Saints)
• James Christian-(House of Lords)
• Chris Boltendahl-(Grave Digger)
• Paul Morris-(ex-Rainbow-Doro-Nena)

special guest:
• Quaster - Guitarist/Singer from the German Rock Legends ex The Puhdys

Samstag

10

Ben Zucker

Veranstalter: Semmel Concerts GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 35,90 €

zzgl. Gebühr

Er ist cool, sexy und mischt gerade das Schlagergenre gehörig auf. Die Rede ist von Ben Zucker. Gerade erst bestritt er seine allererste Tour mit 10 Konzerten in 11 Tagen – eine völlig neue Erfahrung für den Newcomer, der mit seiner Single „Na und?“ und seiner rockigen Stimme, vor erst knapp einem Jahr, in Erscheinung getreten ist. Aber Zucker überzeugte vom ersten Moment an, was er auch bei seien Live-Konzerten Abend für Abend beweist. Seine rauchigmarkante Hammerstimme füllt den Raum und beherrscht sowohl Ballade, als auch rockig-poppige Up-Tempo-Songs, perfekt. Seine Texte berühren, verführen und erzählen schonungslos und direkt aus dem Leben. Diese Authentizität, entwaffnend und faszinierend zugleich, überträgt er auf der Bühne in wilde Energie, die sofort mitreißt. Ben Zucker ist gerade dabei Deutschland im Sturm zu erobern!


Die Tickets seiner „Na und?!“ – Tour im Frühjahr 2018 verkauften sich im Flug. Um seinen Fans, die keine Tickets mehr ergattern konnten nicht zu enttäuschen, kündigte Ben Zucker nun weitere Termine für den Herbst 2018 an, denn dieser Mann will nur das eine: spielen – live, viel und laut! Mit 14 Jahren begann er mit Hilfe seines Vaters, einem großen Neil Young-Fan, Gitarre zu spielen. Schon bei seinem ersten Mal auf der Schulbühne infizierte er sich mit dieser Leidenschaft und brennt seitdem dafür, sein Publikum zu begeistern. Das haben schon seine Unterstützer erkannt, die ihm bei der Entstehung seines Erstlingswerks zur Seite standen: Ben Zucker ging mit Thorsten Brötzmann (Unheilig, Matthias Reim, Helene Fischer) und Philipp Klemz (Glasperlenspiel „Geiles Leben“) ins Studio und arbeitete mehrere Monate an seinem Debüt. Direkt mit seiner ersten Single „Na und?!“ hat Ben Zucker die Herzen des Publikums für sich erobert – denn wer diese herausragende raue Stimme hört, kriegt sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Allein das Video „Na und?!“ von Ben Zucker, dem Gewinner der ARD „Eins der Besten“ als Newcomer des Jahres, wurde bis heute 5,5 Mio mal geklickt und sein Debütalbum wandert Woche für Woche immer höher in den offiziellen deutschen Charts. Sein energetisches Video zu seiner im Oktober 2017 veröffentlichen Single „Was für eine geile Zeit (AF1)“ wird am 08. Februar veröffentlicht. Was für ein Jahr für den 34-jährigen Berliner, der nicht mehr aufzuhalten ist, auf seinem Weg an die Spitze.

Sonntag

11

Ben Zucker

Veranstalter: Semmel Concerts GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

VVK: 35,90 €

zzgl. Gebühr

Er ist cool, sexy und mischt gerade das Schlagergenre gehörig auf. Die Rede ist von Ben Zucker. Gerade erst bestritt er seine allererste Tour mit 10 Konzerten in 11 Tagen – eine völlig neue Erfahrung für den Newcomer, der mit seiner Single „Na und?“ und seiner rockigen Stimme, vor erst knapp einem Jahr, in Erscheinung getreten ist. Aber Zucker überzeugte vom ersten Moment an, was er auch bei seien Live-Konzerten Abend für Abend beweist. Seine rauchigmarkante Hammerstimme füllt den Raum und beherrscht sowohl Ballade, als auch rockig-poppige Up-Tempo-Songs, perfekt. Seine Texte berühren, verführen und erzählen schonungslos und direkt aus dem Leben. Diese Authentizität, entwaffnend und faszinierend zugleich, überträgt er auf der Bühne in wilde Energie, die sofort mitreißt. Ben Zucker ist gerade dabei Deutschland im Sturm zu erobern!


Die Tickets seiner „Na und?!“ – Tour im Frühjahr 2018 verkauften sich im Flug. Um seinen Fans, die keine Tickets mehr ergattern konnten nicht zu enttäuschen, kündigte Ben Zucker nun weitere Termine für den Herbst 2018 an, denn dieser Mann will nur das eine: spielen – live, viel und laut! Mit 14 Jahren begann er mit Hilfe seines Vaters, einem großen Neil Young-Fan, Gitarre zu spielen. Schon bei seinem ersten Mal auf der Schulbühne infizierte er sich mit dieser Leidenschaft und brennt seitdem dafür, sein Publikum zu begeistern. Das haben schon seine Unterstützer erkannt, die ihm bei der Entstehung seines Erstlingswerks zur Seite standen: Ben Zucker ging mit Thorsten Brötzmann (Unheilig, Matthias Reim, Helene Fischer) und Philipp Klemz (Glasperlenspiel „Geiles Leben“) ins Studio und arbeitete mehrere Monate an seinem Debüt. Direkt mit seiner ersten Single „Na und?!“ hat Ben Zucker die Herzen des Publikums für sich erobert – denn wer diese herausragende raue Stimme hört, kriegt sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Allein das Video „Na und?!“ von Ben Zucker, dem Gewinner der ARD „Eins der Besten“ als Newcomer des Jahres, wurde bis heute 5,5 Mio mal geklickt und sein Debütalbum wandert Woche für Woche immer höher in den offiziellen deutschen Charts. Sein energetisches Video zu seiner im Oktober 2017 veröffentlichen Single „Was für eine geile Zeit (AF1)“ wird am 08. Februar veröffentlicht. Was für ein Jahr für den 34-jährigen Berliner, der nicht mehr aufzuhalten ist, auf seinem Weg an die Spitze.

Dienstag

13

Svetlana Loboda

LOBODA - Konzerttour 2018

Veranstalter: Starsarena Konzertagentur GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK ab: 39,00 €

zzgl. Gebühr

Zum ersten Mal in Deutschland! Der glänzenden und charismatischen Svetlana Loboda (LOBODA) gelang ein echter Durchbruch in den Musikolymp. Die Sängerin eroberte die Herzen des Publikums mit einer geballten Ladung an Hits und brachte 2017 ihr Soloalbum heraus, das in kürzester Zeit alle denkbaren Verkaufsrekorde brach. Im gleichen Jahr präsentierte die Künstlerin ihre grandiose Show, die ihr ausverkaufte Konzertsäle in Moskau, Kiew und Minsk bescherte.

Für ihre kühnen Rollen auf der Bühne und in den Videoclips, für ihre Stärke und Zärtlichkeit, die LOBODA mit Flirt und Witz in ihren Songs filigran vereint, wird sie als „angstlose Sängerin“ bezeichnet. Jeder ihrer Videoclips ist ein kleines Meisterwerk aus dem Leben der Frau, und ihre Konzerte sind eine wahre Symbiose aus verschiedenen Stils und Richtungen. Zum Repertoire der Sängerin gehören grundverschiedene Kompositionen, die nicht in den Rahmen eines Musikgenres passen: das ist die starke und lebensbejahende Komposition „Die Revolution“ (Revoluzia), die äußerst durchdringende „40 Grad“ (40 gradusow), die witzige und kokette „Vielleicht zum Teufel mit der Liebe“ (A moshet k tschjortu ljubow) mit Refrain „Zieh dich aus und leg dich hin, wenn du schon gekommen bist…“ (Rasdewajsja i loschis‘, ras prischol…) und ihre Nummer 1 – der aktuelle Chartbreaker „Deine Augen“ (Twoi glasa) sowie der jüngste Blockbuster der russischen Radiostationen, der Song „Die Zufällige“ (Slutschajnaja).
So gut wie jede Komposition von LOBODA wird zum richtigen Hit! In ihrer zweistündigen Show setzt die Sängerin auf neue Technologien mit zahlreichen visuellen Lösungen und auf die Dramaturgie, die jeder ihrer Kompositionen zugrunde liegt.


Das wird ein „kosmischer Auftritt“ mit farbenfrohen Live-Hits. Die Show wird von atemberaubenden Kunststücken, beeindruckender Choreographie und spektakulärer Lichtshow ergänzt. Auf der Bühne wirken gleichzeitig bis zu 20 Künstler: Backstage-Sänger, Musiker und Tänzer.      

Zum ersten Mal können die Zuschauer in Deutschland das Ergebnis dieser Arbeit in einer grandiosen, farbenfrohen, magischen und stilsicheren Show „LOBODA- Konzerttour 2018“ sehen. Sichern Sie sich ihre Tickets!

Freitag

16

David August

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 27,50 €

zzgl. Gebühr

Der gebürtige Hamburger David August komponiert und performt facettenreiche elektronische Musik mit hoffnungsvollen Tönen und einer menschlichen Ästhetik. Er definiert den Musikerschaffungsprozess befreit von jeglichen Rationalisierungen und sieht ihn als einen unbewussten und intuitiven Prozess an. David August spielt eine Reihe von klassischen Instrumenten und setzt diese harmonisch in seinen musikalischen Kreationen ein. Spricht man mit David, so erkennt man sofort den Wert, den er seiner wohlverdienten künstlerischen Unabhängigkeit und standhaften Aufrichtigkeit beimisst. Sein Streben lässt sich durch seine Veröffentlichungen verfolgen – über einer Reihe von frühen Dance Singles und Remixes (2010-2014), gefolgt von seinem gefeierten Debütalbum „Times“ (2013) zu einer Handvoll genreübergreifenden Veröffentlichungen auf Ninja Tunes Unterlabel Counter Records im Jahre 2016, enthüllt der Tonmeister Absolvent (2017) weiterhin verborgene innere Wege, die es zu entdecken gilt.


Es ist genau dieser Überzeugungssinn, der David August nach Palestrina, einer unbekannten, vom Zerfall geprägte Stadt am Gipfel vom Monti Prenestini, inmitten einer gigantischen Bergenlandschaft im Zentrum Italiens, gebracht hat. Es ist der Geburtsort seiner Mutter, die dem jungen Musiker die Inspiration für seine Musik gegeben hat. „Nach 26 Jahren empfinde ich die Dringlichkeit, mich mit meinen mediterranen, provinziellen Wurzeln in Verbindung zu treten. Obwohl meine Wurzeln immer in mir waren, habe ich sie stets vor mir und meiner kreativen Arbeit versteckt gehalten. Diese Wurzeln haben immer die stärkeren Emotionen in mir hervorgerufen.“


Während seine Auftritte verschiedene Formen annehmen, lebt die freie Improvisation im Kern der Faszination des Künstlers. Unabhängig davon, ob er solo für den Boiler Room (2014), auf einer Resident Advisor Live Session (2015), mit dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin (2016) spielt oder vertrauenswürdige Musiker als Teil seines Ensembles rekrutiert, seine befreienden Augenblicke des unmittelbaren Ausdrucks bleiben stets eine Konstante.

Samstag

17

Stahlzeit

Auf Reise Tour 2018

Veranstalter: New Berlin Konzerte GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 26,00 €

zzgl. Gebühr

Die spektakulärste RAMMSTEIN Tribute Show STAHLZEIT ist mit einer neuen und noch aufwendigeren Best-Of-Produktion auf Tour durch Europa. Noch mehr Pyrotechnik, neue Songs und ein noch beeindruckenderes Bühnenbild sorgen für ein bombastisches Konzerterlebnis. Mit bemerkenswerter Präzision arrangiert STAHLZEIT nicht nur die Musik in dem für RAMMSTEIN so typisch brachialen Bombast-Livesound.   Auch die aufwendige Pyro-Show wird ebenso kompromisslos wie spektakulär umgesetzt. Dazu kommt die verblüffende Ähnlichkeit von STAHLZEIT-Frontmann Heli Reißenweber in Aussehen, Stimme und Performance mit RAMMSTEIN-Sänger Till Lindemann. Mit Mega-Technik, über 300.000 Watt Licht, 15 Tonnen Stahl und einem beeindruckenden Bühnenbild werden sämtliche Höhepunkte der bisherigen RAMMSTEIN-Tourneen vorbildgetreu in Szene gesetzt. Wenn sich die beeindruckend großen Ventilatoren zum basslastigen Intro langsam in Bewegung setzen, schlagen die Herzen eines jeden RAMMSTEIN-Fans höher. Der Beginn einer schweißtreibenden 2-Stunden-Show. Keiner der großen RAMMSTEIN-Hits wird ausgelassen. Ein Best-Of Programm aus älteren wie auch topaktuellen Songs steigert sich im Laufe der Show von einem Superlativ zum nächsten. Computergesteuert und von einer professionellen Pyrocrew in Szene gesetzt, wird die Show von genau diesen unglaublichen Feuersbrünsten getragen, deren Masse und Vielfältigkeit man bisher nur bei einem Original RAMMSTEIN-Konzert live zu sehen und förmlich zu spüren bekommen hat. Auch bei STAHLZEIT werden Hebebühnen ausgefahren, Lichttraversen heben und senken sich, Raketen durchqueren die Halle, bevor bei der allerletzten Zugabe die Zuschauer in einem Meer aus Konfettistreifen versinken und die Band sich mit „Engel“ verabschiedet. STAHLZEIT ist die europaweit meistgebuchte Tributeband. Mit dieser großen Show werden ganz zweifellos neue Maßstäbe gesetzt. Nur in größeren Hallen ist diese Produktion umsetzbar, aber so verhält es sich ja auch bei den Vorbildern. STAHLZEIT – verdammt nah am Original!

Donnerstag

22

Frank Turner & The Sleeping Souls

Be More Kind World Tour

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

Im November erschien mit "Songbook" das (erste) Best-of-Album des wunderbaren FRANK TURNER. Und schon im Mai erscheint mit "Be More Kind" das siebte Studioalbum des charismatischen Sängers, Gitarristen und Songwriters. Nach "Positive Songs For Negative People" folgt nun also die Aufforderung, doch ein wenig freundlicher zu sein.


Inhaltlich geht es Turner um Gefühle, Politik und deren Personal. Ursprünglich wollte er ein Konzeptalbum schreiben, das sich um große Frauen dreht, die die Geschichtsschreibung vergessen hat, doch dann „drehte die Welt kollektiv durch“, wie er selbst es beschreibt. Und so kommen wir zurück auf den Plattentitel, der aus einem Gedicht von Clive James stammt: Am Ende spiegelt das eigene Leben genau wieder, wie man andere Menschen behandelt hat. „Letztlich geht es bei ,Be More Kind‘ darum, dass meine persönlichen und die politischen Ideale zusammenlaufen müssen“, sagt Turner, es gehe um Empathie: „Wenn Du nicht mit Deinem Gegner reden kannst, läuft es auf die Stärke der Waffen hinaus. Und das ist, da sind wir uns hoffentlich einig, immer eine schlechte Idee.“


Klare Kante also wieder einmal von Frank Turner, der in seiner langen und äußerst erfolgreichen Karriere, weder mit seiner alten Punkband Million Dead, noch als Solist oder mit seinen Sleeping Souls, noch mit seiner Hardcore-Combo Möngöl Hörde, ein Blatt vor den Mund genommen hat. Nur wenige Songwriter können wie er ihre eigenen Erfahrungen und daraus resultierenden Ansichten derart in mächtige, allgemeingültige Lieder verwandeln, in einfachen Worten Persönliches zum Politischen machen, ohne dabei peinlich oder aufgesetzt zu wirken. So zum Beispiel in der ersten Single „1933“, einer wütenden Hymne, in der er rigoros mit dem hin und wieder gehörten Quatsch aufräumt, die neuen Rechten seien der neue Punkrock.


Auch musikalisch geht Frank Turner wieder einmal neue Wege. Zusammen mit seinen Produzenten Austin Jenkins und Joshua Block hat er einen straighten Rocksound mit Synthesizerklängen kombiniert und dadurch eine besondere Atmosphäre geschaffen, die perfekt zum Inhalt der Stücke passt. Und natürlich geht Turner mit seinen neuen Songs auch wieder auf Tour.

Freitag

23

Ok Kid

Live 2018

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 25,00 €

zzgl. Gebühr

Zweites Album, zwei Finger auf dem Cover, zwei Sichtweisen: Frieden oder Mittelfinger. Zu- oder Abneigung. Den zweiten, der Zeigefinger, den schneiden wir einfach ab. Niemand braucht Zeigefinger. OK KID auch nicht. Das zweite Album „Zwei“ der drei (!) Wahl-Kölner/Exil-Giessener erscheint drei (!!) Jahre nach ihrem Debüt, welches sowohl die Pop-Intelligenzia, aufgeschlossene Hip Hop Heads sowie die Besucher ihrer fast ausschließlich ausverkauften Touren und Festivals glücklich machte. Es ist schwer eine Meinung zu entwickeln, in verworrenen Zeiten wie diesen. Und wenn man Sie mal hat, will sie gepflegt und verteidigt werden. „Zwei“ ist keine Großstadtplatte mehr. Kein Beklagen der Vielfalt mehr. Kein Pathos. Kein Sich-Selbst-Verlieren. Die ehemaligen Klassensprecher der Generation Y haben auf „Zwei“ ihren Abschluss gemacht, augenzwinkernd die Ego- durch die Vogelperspektive eingetauscht, und den emotionalen Schleudergang des Erstlings durch Haltung und Meinung beendet. Der Genre-Grenzgang von OK KID, seit jeher Stilmittel und Zankapfel zugleich, wird auf dem neuen Album konsequenter denn je vollzogen. Mehr noch: Er strotzt vor Selbstvertrauen, Zeitlosigkeit, Wagemut, Detailverliebtheit, Pop, Zukunftsmusik und Wucht. Die Frage nach dem Genre? Irrelevant. Widersprüche: abgelehnt. „Zwei“ ist das Album, welches OK KID immer schreiben wollten, voller musikalischer Anknüpfungspunkte. Songs im Stile von 4K Aufnahmen. Gestochen scharfe Details, ohne auf das große Ganze verzichten zu müssen.

Samstag

24

257ers

Auf Basis von Live

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 31,00 €

zzgl. Gebühr

Die 257ers stammen aus Essen-Kupferdreh, einem Stadtteil im Süden der Pottmetropole, also dem Arsch des Ruhrgebiets. Idyllisch ist es hier: Ein ruhiges Fleckchen Erde mit einem Park, einem Wald, einem Supermarkt – eben rein gar nicht so, wie man sich den Pott vorstellt. »Wir sind hier der einzige Schmutz«, lachen die 257ers. »Das muss an der Luft liegen.« In der Tat haben die 257ers richtig einen der Klatsche – aber mit seiner ganz eigenen Humor- und HipHop-Definition haben sich die 257ers in den letzten Jahren von Essen aus eine riesige Fangemeinde erspielt. Die Postleitzahl ihres Heimatorts – 45257 Essen Kupferdreh – lieferte ihnen dazu den Namen.


Nach insgesamt zwei Jahren Pause meldeten sich die 257ers dann am 01.07.16 mit ihrem langersehnten neuen Album »Mikrokosmos« zurück. Damit rappten sich Shneezin und Mike erneut auf den Thron! Zum zweiten Mal in ihrer Karriere gelang es dem Hip-Hop-Duo aus Essen der Sprung auf den ersten Platz der offiziellen deutschen Album-Charts.


Die 2. Singleauskopplung »Holz« verschaffte den beiden auch über die Deutschland-Grenzen hinweg Bekanntheit. Im Moment steht das Video auf Youtube bei knapp 35 Millionen Klicks – über 400.000 mal verkauft. Platin für Holz! Aber nicht nur mit »Holz« staubten die 257ers ab, sondern auch für ihren Hit »Holland« wurden sie ausgezeichnet und können sich über 200.000 verkaufte Einheiten freuen. Die 1LIVE Krone als „Beste Band“ gabs oben drauf!


Nach einer nahezu restlos ausverkauften Mikrokosmos Tour waren die 257ers diesen Sommer auf Festivals wie u.a. dem Southside / Hurricane, Frequency, Frauenfeld, Helene Beach und dem Chiemsee Summer unterwegs.


Mit ihrer berühmt-berüchtigten Live-Show haben die Essener jede Halle von Deutschland bis nach Österreich und in die Schweiz abgerissen, sich eine sektenähnliche Anhängerschaft von »Mutanten« erspielt. Derzeit arbeiten die beiden Jungs auch an ihrem neuen Album und gehen im April 2018 wieder auf Tour!

Dienstag

27

Wirtz

Die fünfte Dimension Tour 2018

Ersatztermin | Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 33,00 €

zzgl. Gebühr




WIRTZ sagt „Die Fünfte Dimension“ Tour 2018 ab


Leider muss WIRTZ alle kommenden Termine der „Die Fünfte Dimension“ Tour, einschließlich des heutigen in Leipzig, absagen.


Vom Management erreichte uns folgende Nachricht:


„TOUR ABGESAGT


Liebe Freunde,


leider müssen wir euch heute eine schlechte Nachricht überbringen und hoffen auf euer Verständnis.


Nach einem fulminanten, wunderbaren Start mit vier tollen Konzerten erreichte uns gestern eine Nachricht aus dem familiären Umfeld, die eine Fortführung der Tour derzeit leider unmöglich macht. D.h. alle Shows sind ab und inklusive der heutigen in Leipzig leider abgesagt. Wir bitten euch, von Spekulationen abzusehen und arbeiten derzeit schon mit Hochdruck an Nachholterminen, die wir schnellstmöglich bekannt geben werden. Die Termine nach dem Tourabschluss in Frankfurt sind von der Absage vorerst noch nicht betroffen.





Eure Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit für die neu angesetzten Shows. Über alles weitere informieren wir euch, sobald es neue Infos gibt.


So viel erstmal für den Moment... Euer Team WIRTZ“







Freitag

30

Alan Walker

Walker Tour 2018: Europe

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 28,00 €

zzgl. Gebühr

Alan Walker: Europas neuer Elektro-Star


Mit bislang sieben Singles über 10 Milliarden Online-Plays


Bereits über 300 Gold- und Platin-Auszeichnungen weltweit


Nach ausverkaufter Frühjahrs-Tour im November & Dezember drei weitere Hallenshows in Berlin, München & Köln


 

Alan Olav Walker, ein Norweger mit britischen Wurzeln, ist erst 20 Jahre alt und hätte noch vor drei Jahren kaum einen Gedanken als absurder empfunden als jenen, dass er mit gerade einmal sieben   veröffentlichten Singles zu einem der erfolgreichsten und meistgehörten Musiker avancieren würde, die jemals ein Konto bei YouTube eröffneten. Gegenwärtig weist sein YouTube-Kanal fast 15 Millionen Abonnenten sowie fast fünf Milliarden Plays seiner Videos auf, kombiniert mit jenen bei Spotify und Soundcloud knackte er in diesem Jahr die magische Grenze von über 10 Milliarden Klicks seiner Songs auf Musikdiensten.

 

Schon seine erste offizielle Single „Faded“, Ende 2015 erschienen, geriet zu einem atemberaubenden Welterfolg, wie man ihn heute nur noch selten findet. Der Song erreichte in zehn Ländern Platin-Status, in Deutschland sogar den höchst seltenen diamantenen Status für mehr als eine Million verkaufte Einheiten. Und auch jede weitere Veröffentlichung, wie 2016 „Sing Me To Sleep“ und „Alone“ oder im vergangenen Jahr „Tired“, „The Spectre“ und „All Falls Down“, erreichte ebenfalls international hohe Chartplatzierungen und verhalf  Alan Walker zum Status des erfolgreichsten Musikers, der je aus Norwegen kam: Innerhalb von nur 30 Monaten wurde er weltweit mit über 300 Gold- und Platin-Preisen ausgezeichnet und erhielt neben vielen anderen Preisen auch zwei EBBA-Awards sowie für „Faded“ den BRIT-Award zur Single des Jahres.

 

Spielend erobert er die Welt mit seinem Mix aus Trance, Downbeat sowie Electro- und Progressive-House. Derzeit arbeitet Walker an seinem Debütalbum, das in diesem Jahr erscheinen soll und viele Gäste aufbieten wird. Ein aktueller Vorgeschmack auf diesen kreativen Austausch findet sich in der Mitte Mai erschienenen, neuen Single „Ignite“, auf der Walker zusammen mit dem koreanischen Gesangs-Star Seungri und der neuen nordischen Pop-Prinzessin Julie Bergan unter dem Pseudonym K-391 eine schier grenzenlose Soundreise in eine virtuelle EDM-Realität kreiert hat. Nach seinen vielumjubelten, restlos ausverkauften Deutschland-Konzerten im Frühjahr kommt Alan Walker zwischen dem 30. November und dem 8. Dezember für drei weitere Shows noch einmal zu uns nach Deutschland.

 

Dezember 2018

Samstag

01

CAPITAL BRA

BERLIN LEBT - TOUR 2018

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

VVK: 25,00 €

zzgl. Gebühr

Samstag

08

Within Temptation

European Tour 2018

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 40,00 €

zzgl. Gebühr

Within Temptation are delighted to reveal plans for their Autumn 2018 European/UK headline tour. Intended to kick off the band’s next album campaign, the tour will take them to 33 cities in 18 countries. More details of the new album will be announced at a later date. This run of dates ends the longest break the band has ever taken from touring. Lead singer Sharon den Adel explains, “When our last tour finished, I was having a rough time. I realized I needed take some time out with my family to deal with things and to rediscover myself. It took much longer than expected, but 2 years on, things have changed for the better. I created my solo album (“My Indigo”) which helped me deal with my issues. And afterwards I suddenly found myself with an aching hunger again for more heavy, epic music. Then the music started to come by itself. I knew for sure that our seventh album was coming after all. So here we are… presenting our seventh tour and luckily it’s not going to take so long anymore because we are all more than impatient to get out there again!” An exclusive presale for tickets starts now on Within Temptation’s website at www.withintemptation.com. Fans can access the presale by joining the band’s new complimentary fanclub, with other cool perks to come! General sales will start on
November 24th.

Freitag

14

Madsen

Lichtjahre Tour

Veranstalter: Loft Concets GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 29,00 €

zzgl. Gebühr

Es gibt Bandgeschichten, die so zuckersü. sind und schön, dass man sie am liebsten umarmen und zum Eis einladen möchte. Die Geschichte der Band MADSEN ist eine eben dieser wunderbaren Geschichten, wie sie sich wirklich kaum besser ausdenken lässt: Da sind die drei Brüder Johannes (Gitarre), Sebastian (Gesang, Gitarre, Texte) und Sascha (Schlagzeug), die praktischerweise alle mit Nachnamen MADSEN heißen – und zack ist die erste große Hürde jeder neu gegründeten Band aufs Eleganteste genommen! Denn Nicht-Bruder Gründungsmitglied Niko Maurer (Bass) wird im Bandnamenfindungsprozess schnell eingesehen haben, dass „Maurer“ bei einer Abstimmung wenig Chancen haben dürfte. Also: MADSEN. Klingt nordisch, sympathisch, kann man überall auf der Welt aussprechen. Besser geht es kaum.


Nicht nur der Name bringt der Band von Anfang an Glück, sondern auch ihre Herkunft stellt sich als absoluter Segen heraus: Das Wendland! Nord-östliches Niedersachsen und Königin aller Provinzen. Nirgendwo in Deutschland fährt man so lange in egal welche Richtung, bis man auf eine Autobahn stößt. Nichts ist so wenig Berlin wie das Wendland. Kindheit und Jugend hier zu verbringen, ist die ideale Voraussetzung für den Band bestimmenden Zusammenhalt, aber eben auch der beste Nährboden für all die Geschichten von Zwischenmenschlichkeiten, Abenteuerlust und Sehnsucht, die Sebastian später bilderreich in den MADSEN Texten verarbeiten und verewigen wird. MADSEN gelingt (natürlich) gleich ein Traumstart: 2004 kurz nach der Gründung schickt die Band ein Demo an die Plattenfirma Universal Music und bekommt (klar) sofort einen Vertrag.


Das 2005 veröffentlichte Debütalbum „Madsen“ sowie die Singles „Perfektion“ und


„Vielleicht“ werden große Erfolge. Publikum, Presse und Musikfernsehen (R.I.P.) feiern die Band um die Wette ab. Zu Recht: mit ihrem beispiellosen Mix aus verzerrten Gitarren, hymnischen Melodien und griffigen deutschen Texten ohne jede Peinlichkeit positionieren MADSEN sich von Anfang an in einer eigenen Sparte, in der es nur MADSEN gibt und in der MADSEN einfach alles darf. Die Folgealben „Goodbye Logik“ (2006), „Frieden im Krieg“ (2008), „Labyrinth“ (2010), „Wo es beginnt“ (2012) und „Kompass“ (2015) werden alle zu Top 10 Erfolgen und beherbergen Ausflüge in diverse musikalische und textliche Himmelsrichtungen, die in der Gesamtheit einen immer konkreter werdenden, eigenen MADSEN Sound entstehen lassen. Lieder wie „Nachtbaden“, „Du schreibst Geschichte“ und


„Lass die Musik an“ werden kollektive Ohrwürmer und laufen im Land rauf und runter. Auch Live hat sich dieser MADSEN Sound über die Jahre immer weiter entwickelt – Lisa Nicklisch (Keyboards, Gesang) und Martin „Mücke“ Krüssel (Gitarre) stoßen dazu und schaffen so noch mehr Raum zur Entfaltung im Live-Set.


Von Tour zu Tour werden die Konzertsäle größer und die Festivalslots besser – überhaupt spürt man den MADSEN Erfolg am meisten auf einem Festival, bei dem Tausende Menschen jedes Alters und Geschlechts die gesamte MADSEN Setlist lauthals mitsingen und selbst eher Unbeteiligte immer wieder feststellen „Ach, das ist von denen?!“ MADSEN hatte nie den einen großen nervigen Hit, den jeder kennt und der den Rest ihres Schaffens überschattet. Die Summe aus einer Vielzahl starker Lieder, alle mit der Zeit gewachsen und verbreitet im ganzen Land bis in den hintersten Winkel – das zeichnet den Erfolg von MADSEN aus.


Und dabei ist MADSEN sich und seinem Sound immer treu geblieben: unverkrampfte


Rockmusik mit Einschlägen aus Metal und Punk – kaum eine Band in der Größe klingt noch so selbstbewusst nach sich selbst wie MADSEN. Klar, das ist nicht die Neuerfindung des Rades und Rockmusik ist grad soweit weg vom Zeitgeist wie wohl schon lange nicht mehr, aber MADSEN zieht das Ding unbekümmert durch – wer braucht schon den Zeitgeist, wenn man Gitarre, Bass und Schlagzeug hat?!


Im vierzehnten Jahr seit Bandgründung meldet sich die Familienreisegruppe MADSEN 2018 mit dem siebten Studioalbum „Lichtjahre“ aus einer längeren Ruhephase zurück. Mit viel Zeit, mit viel Liebe zum Detail sind sie diese Platte angegangen. Anfangs wurde erst mal alles zugelassen und jede noch so absurde Idee hat ihren Platz zur Entfaltung bekommen, im späteren Prozess kam dafür alles umso genauer wieder und wieder auf den Prüfstand. Und so ist das von der Stimmung her wohl homogenste MADSEN Album seit langem entstanden.


„Mein erstes Lied“ oder „Ich tanze mit mir allein“ mögen zwar vom Sound herausstechen, lösen sich aber nicht von der grundsätzlichen „Lichtjahre“ Stimmung. Von vorne bis hinten weiß das Album wo es hin will. Verspielte Momente: Ja. Aber Verzettelung: Fehlanzeige. Diese Gründlichkeit hat sich gelohnt, bei Musik und Texten gleichermaßen. Mit Liedern wie „Rückenwind“ und „Sommerferien“ sind zudem gleich zwei MADSEN Classics dabei - räumliches und zeitliches Fernweh gepaart mit dem freundschaftlichen Tritt in den Hintern zum Aufraffen, wie man es kennt und liebt. Die Selbstverständlichkeit mit der die meisten von uns sich heutzutage im sozialen Genetzwerke verheddern und dabei Gefahr laufen, den


wirklichen Moment aus dem Auge zu verlieren wird in „Keiner“ mit dieser Leichtigkeit und ohne unangenehmes Belehren auf den Punkt gebracht, wie es wirklich nur MADSEN hinbekommt.


„Alle wollen die Welt verändern, aber keiner sich selbst“ stellte einst der Schriftsteller Leo Tolstoi für sich und die Nachwelt fest. Auf „Lichtjahre“ treten MADSEN, den Gegenbeweis an. Es wird sich nicht in den Schwächen oder Haltungen anderer verbissen, der Fehler bei anderen gesucht, wie es zur Zeit weit verbreitet aber eben wenig hilfreich ist, MADSEN sagen viel mehr dem eigenen inneren Schweinehund den Kampf an. In Liedern wie „Wenn es einfach passiert“, „Athlet“ oder „Kapitän“ werden ohne Scheu die eigenen Ängste und Zweifel thematisiert. Damit sich was bewegt muss man den ersten Schritt immer noch selber machen und MADSEN möchten mit dieser Haltung anstecken. „Lichtjahre“ ist ein Album, das Mut


macht. Allen anderen, aber in erster Linie sich selbst. Musikalisch nimmt „Lichtjahre“ jeden an die Hand und gibt alles zur richtigen Zeit in der richtigen Dosis: Meistens laut und energisch, hier und da leise aber immer mit wunderbaren Melodien und Chören, die sich besser anfühlen als so manche Umarmung.


 


(Text: Hirsch von der Band Montreal)


„Lichtjahre“ erscheint im 15. Juni 2018 bei ARISING EMPIRE.

Samstag

15

Teesy

"TONES" Tour 2018

Veranstalter: Landstreicher Konzerte GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 29,00 €

zzgl. Gebühr

Mit seinem am 24.08. erscheinenden dritten Studioalbum „Tones“ schicken wir Teesy im Dezember diesen Jahres auf große „Tones Tour“!


Weg von Retro-Band und analogem Sound kehrt Teesy mit diesem komplett selbst produzierten Album wieder zurück zu seinen Ursprüngen: Hin zu produzierten Drums und einem jüngeren und aktuelleren Sound. Mit dem neuen-alten Soundansatz, den Teesy schon auf „Glücksrezepte“ verfolgte, kommt irgendwann auch die thematische Neuausrichtung. Deutschlands Crooner Nr. 1 erzählt auf „Tones“ persönliche Geschichten direkt aus Berlin-Kaulsdorf und schafft Gänsehautmomente mit Hymnen über die ganz großen Feels.
Als erstes Lebenszeichen zum Album gibt es seit heute die neue Single „Renaissance“ mit dazugehörigem Video.



Im Dezember geht’s für Teesy dann wieder rauf auf die Bühnen, um das neue Album auch live unter die Leute zu bringen. Neun Shows quer durch Deutschland stehen auf dem „Tones Tour“ Plan.

Januar 2019

Freitag

18

The Dark Tenor

Symphony of Ghosts Tour 2019

Veranstalter: HEADLINE Brunner, Nöth & Verseck GbR

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: tba €

Mit seinem neuen Album „Symphony Of Ghosts“ präsentiert sich The Dark Tenor von einer ganz neuen Seite und lädt 2019 erneut in seine geheimnisvolle Welt ein.


Mit seinem neuen Album im Gepäck wird The Dark Tenor mit seiner Live-Band auf einer ausgedehnten Tour durch Deutschland, Österreich und Schweiz 2019 gehen. Sein genresprengender Mix aus atmosphärischer Popmusik und klassischer Musik wird die Konzertbesucher in seinen Bann ziehen. Der amerikanische Performer wird sowohl seine neuen Songs aus der Geisterwelt als auch seine bekannten Hits präsentieren.

Februar 2019

Samstag

09

Royal Republic

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

tba

Mittwoch

13

Good Charlotte

Generation Rx 2019 European Tour

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

VVK: 40,00 €

zzgl. Gebühr

Pop-Punk-Giganten Good Charlotte 


Rückkehr mit neuem Studioalbum 


Im Februar 2019 live in fünf deutschen Städten 


Konzerte in München, Köln, Offenbach, Berlin & Hamburg


 


Seit gut zwei Jahrzehnten kennt man das Quintett Good Charlotte als die Speerspitze der US-amerikanischen Pop-Punk-Bewegung. Die fünf Jungs aus Waldorf/Maryland sind nicht nur Mitbegründer dieses speziellen Genres, das den wüsten Punk für das breite Radio domestiziert, sie sind neben The Offspring auch die erfolgreichste Formation, die aus diesem Genre je hervorgegangen ist. Über elf Millionen verkaufte Alben weltweit sowie zahlreiche Auszeichnungen, wie ein Kerrang! Award, diverse MTV Awards und je ein MuchMusic sowie NRJ Music Award, belegen ihre Ausnahmestellung. Dass ihrem internationalen Erfolg auch eine längere Auszeit nichts anhaben kann, bewies sich zuletzt: Vor Veröffentlichung ihres bislang letzten Albums gönnte sich die Band eine fünfjährige Auszeit; dennoch stieg auch das 2016 veröffentlichte „Youth Authority“ sofort wieder weltweit hoch in die Charts ein. In diesem Jahr soll nun das siebte Album erscheinen, gefolgt von einer ausgedehnten Welttournee. Jene wird Good Charlotte zwischen dem 4. und 16. Februar 2019 auch für fünf Konzerte in München, Köln, Offenbach, Berlin und Hamburg nach Deutschland führen.


 


Die fünf Gründungsmitglieder von Good Charlotte drückten allesamt noch gemeinsam die Schulbank, als sie 1996 ihre erste gemeinsame Band gründeten. Über Nachwuchs- und Talent-Festivals machten sie sich in ihrer Heimatregion einen Namen als eine Band, die sich auf besondere Weise darauf verstand, dem kraftvollen Punk eine solide Portion Pop beizumischen. Und so erhielten sie im Mai 2000 ihren ersten Plattenvertrag. Das noch im gleichen Jahr veröffentlichte Debütalbum „Good Charlotte“ war vor allem in Australien und Neuseeland erfolgreich und erhielt dort mehrere Platin-Auszeichnungen.


 


Mit dem 2002 veröffentlichten Nachfolger „The Young & The Hopeless“ begann dann ihr weltweiter Siegeszug, der sich bis heute fortsetzt. Das Album erhielt in den USA Dreifach-Platin, gleich fünf ausgekoppelte Singles dieser Platte wurden zu weltweiten Hits, darunter auch die Band-Hymne „Lifestyles of the Rich and Famous“. Von diesem zweiten Album allein konnten Good Charlotte weltweit an die vier Millionen Einheiten verkaufen; seither zählt man Good Charlotte zu den Giganten des Pop-Punk.


 


Mit „The Chronicles of Life and Death“ (2004), „Good Morning Revival“ (2007) und „Cardiology“ (2010) folgten drei weitere, international sehr erfolgreiche Alben, bevor sich Joel Reuben Madden (Lead-Gesang), sein Bruder Benjamin Levi Madden, Bassist Paul Anthony Thomas, Gitarrist und Keyboarder William George Dean Martin sowie der 2005 hinzu gestoßene Schlagzeuger Dean Butterworth ihre erste Auszeit seit über einem Jahrzehnt nahmen. Jene dehnte sich letztlich auf fünf Jahre aus. Erst Ende 2015 setzte sich die Band wieder zusammen, um eine neue Platte einzuspielen.


 


Hierzu gründeten Good Charlotte mit ‚MDDN‘ ihr eigenes Plattenlabel und veröffentlichten darüber im Juli 2016 ihr heiß ersehntes Comeback-Album „Youth Authority“, das erneut weltweit hoch in die Charts kletterte und in fast allen bedeutenden Musiknationen mindestens einen Platz unter den Top 20 erreichen konnte. Die anschließende Comeback-Welttournee geriet ebenfalls zu einem überragenden Erfolg.


 


Kaum zurück in der Heimat, begannen die Arbeiten für den bislang noch unbetitelten Nachfolger. Dessen Fertigstellung liegt laut eines Interviews mit der Band derzeit in den letzten Zügen, das Album soll im Verlauf dieses Jahres erscheinen. Im Anschluss gehen Good Charlotte wieder auf Welttournee, die sie im Februar 2019 auch für fünf Konzerte nach Deutschland führen wird.


 


 


 


Live Nation Presents


Good Charlotte


 


Mo.04.02.19MünchenZenith


Di.05.02.19KölnPalladium


Sa.09.02.19OffenbachStadthalle


Mi.13.02.19BerlinColumbiahalle


Sa.16.02.19HamburgSporthalle


 


 


 


MagentaEINS Prio Tickets: Mi., 30.05.2018, 10:00 Uhr


www.telekom.de/magentaeins-priotickets


 


Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr., 01.06.2018, 10:00 Uhr


 


www.ticketmaster.de 


Ticket-Hotline: 01806 – 999 0000 (Mo-Fr 8-22 Uhr / Wochenende u. Feiertage 9-20 Uhr)


(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)


 


www.eventim.de 


Ticket-Hotline: 01806 – 57 00 00


(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)


 



Veranstalter-Webseite:


www.livenation.de
facebook.com/livenationGSA   ·    twitter.com/livenationGSA


 


 


www.goodcharlotte.com


www.facebook.com/goodcharlotte

Samstag

16

The Streets

the darker the shadow the brighter the light, part 2

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 35,00 €

zzgl. Gebühr

Mike Skinner kommt 2019 mit The Streets auf Tour
Mike Skinner ist zurück und „Fit But You Know It“. Das weiß man spätestens seit dem in Sekunden ausverkauften Konzert im Berliner Heimathafen vergangenen April. Es folgten von allen begeistert gefeierte Reunion-Shows in UK, Frankreich und den Niederlanden, bei denen The Streets erstmals seit 2011 zahlreiche Songs aus ihrem mittlerweile legendären Backkatalog wie A Grand Don’t Come For Free, Everything Is Borrowed, The Hardest Way To Make An Easy Living oder Original Pirate Material live auf den Bühnen präsentierten.
In den letzten Monaten veröffentlichte Mike Skinner nicht nur fünf neue Songs, sondern arbeitet aktuell an einem neuen Album, das auch gleichzeitig der Soundtrack zu seinem neuen Filmprojekt ist. Es tut sich was bei The Streets und deshalb bringt Mike Skinner sie im Februar 2019 endlich wieder auf die Strasse. Die „The darker the shadow the brighter the light, part 2“ Tour wird dabei Termine in Berlin, Hamburg, Köln, Wiesbaden und München umfassen.
Tickets gibt es ab Freitag, den 18.05.2018 exklusiv auf eventim.de und ab Freitag,
den 25.05.2018 an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Sonntag

17

Marsimoto

Green Tour 2019

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 30,00 €

zzgl. Gebühr

VVK-Start: Mittwoch, 02.05.2018

April 2019

Freitag

26

Donots

25th Birthday Slam

Veranstalter: Loft Concerts GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

VVK: 32,00 €

zzgl. Gebühr

Die DONOTS feiern 25jähriges Bandjubiläum - und knallen dafür das alltime größte eigene DONOTS Konzert in Berlin durch die Decke. Mehr Infos: demnächst!

Dezember 2019

Freitag

06

Knorkator

Zweck ist widerstandslos

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 29,00 €

zzgl. Gebühr

Zweck ist widerstandslos

Samstag

07

Knorkator

Zweck ist widerstandslos

Veranstalter: Trinity Music GmbH

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 29,00 €

zzgl. Gebühr

Zweck ist widerstandslos