BEGIN:VCALENDAR METHOD:PUBLISH VERSION:2.0 X-WR-CALNAME:columbiahalle_2023-11-26_wilhelmine PRODID:-//hacksw/handcal//NONSGML v1.0//EN BEGIN:VEVENT UID:5156@Columbiahalle DTSTAMP:20231210T204648Z DTSTART:20231126T200000Z DTEND:20231126T230000Z SUMMARY:Wilhelmine DESCRIPTION:Hinweis: Dies ist der Nachholtermin vom 15.10.2023!\nDas Konzert musste aus gesundheitlichen Gründen vom 15.10.23 auf den 26.11.23 verschoben werden! Alle Tickets behalten auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit und sind weiterhin online sowie an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.\nAchtung: Kauft keine Tickets bei Drittanbietern (z.B. eBay\, Kleinanzeigen\, Ticketbande\, Viagogo etc.)\, euch unbekannten Profilen bei FB / IG\, da diese meist gefälscht bzw. nicht gültig sind und ihr damit nicht reinkommt! Ein sicherer Ticketkauf ist nur über offizielle VVK-Stellen\, die Artist Website oder die Ticket-Links auf dieser Website garantiert.\n„Gelebte Vielfalt“ – wenn jemand die Bedeutung dieses Begriffes kennt\, dann Wilhelmine. Aufgewachsen in einem besetzten Haus in Berlin-Kreuzberg und im Wendland\, erlebt sie von Kindesbeinen an unterschiedlichste Lebensformen: „Ich glaube\, das hat mich offen und mutig gemacht\, in Kontakt mit Menschen zu treten. Und mir relativ früh die Vorstellung in den Kopf gesetzt: egal\, wer und was ich mal sein möchte: ich kann es sein“.\n[nbsp]\nIhren ersten aktiven Kontakt mit der Musik verortet Wilhelmine im Wendland\, wo sie die Schule besucht. „Ich war elf und durfte das Headset meines Musiklehrers testen“\, erinnert sie sich. „In dieser Situation hat mich die Klasse das erste Mal laut allein singen hören. Und ich bekam erstmals Komplimente für meine Stimme.“ Berlin sollte sich als ideales Pflaster erweisen\, um weitere Erfahrungen als Musikerin zu sammeln – nunmehr allein\, denn die Schultage waren gezählt. Dabei macht sie eine Erfahrung\, die sich bis heute als wertvoll erweist\, da sie längst große Bühnen bespielt: „Ich habe gemerkt: wenn ich leise bin\, schaffe ich es viel intensiver\, die Energie im Raum sammeln\, als wenn ich laut bin. Auf diese Weise habe ich selbst als Vorband schon Läden mit fast 2000 Menschen komplett leise bekommen.“\n[nbsp]\nUnd hat sie erst einmal die ungeteilte Aufmerksamkeit\, hören die Menschen gebannt zu\, was Wilhelmine zu erzählen hat. In ihren bisherigen Songs hat sie viel Mut bewiesen: sie machte gleich in ihrer ersten Single „meine Liebe“ ihr Coming Out zum Thema\, in „Du“ Alkoholsucht im engsten Familienkreis und in „solange du dich bewegst“ den Schritt zur Selbstliebe\, kurzum: sie hat „mit einem Scheinwerfer in alle Richtungen geleuchtet und geschaut\, was wirklich hinter den Dingen steckt“\, wie sie anlässlich ihrer Debüt-EP „komm wie du bist“ (2020) kommentierte. Ihr Mut wurde belohnt: als die Berliner Künstlerin eben jene Debüt-EP ankündigte\, schossen die CD und das Vinyl prompt auf Platz 1 [&] 2 der „Aufsteiger des Tages“ bei Amazon\, sie durfte im „ARD Morgenmagazin“ vor einem Millionenpublikum auftreten und ihre erste eigene Headliner-Tour war fast komplett ausverkauft.\n[nbsp]\nWilhelmine\, das ist Empowerment in Musikform – und genau da will sie mit ihrer kommenden Musik anknüpfen. Indem sie weiterhin mutig bleibt\, „sowohl in meinen Texten als auch mit meiner Musik“.\n[nbsp]\nEindrücke davon vermittelten in der Folge ihre Singles „Drip“ – ein Song\, in dem sie mit einem staubtrockenen Funk-Bass\, peitschenden Drums und einem guten Schuss Hip-Hop-Vibe überraschte\, während sie über das anstrengende Gefühl singt\, stets eine „instagramable“ Gute-Laune-Fassade aufrecht erhalten zu müssen –\, das erhebend schöne „Eins sein“ (mit #1 der TikTok Deutschland Hot 50 Charts\, #27 der YouTube Trends und über 60k TikTok Creations sowie über 8 Mio. Views auf TikTok [&] Instagram Reels ein Viral-Hit des Jahres 2021)– und „Feuervogel“\, das sich mit dem Nachbeben einer Beziehung beschäftigt und Gefühle von Schmerz und Hoffnungslosigkeit zu einem kraftvollen Song verarbeitet.\nWilhelmine war im vergangenen Jahr eine der wenigen Künstler:innen\, die von Amazon Music im Rahmen ihrer großen Kampagne zum Pride Month umfassend in den Vordergrund gestellt wurden\, etwa mit einer Platzierung auf dem großen Screen am Berliner Ku'damm und in der Pride History Playlist bei Amazon Music\, wo Wilhelmine Geschichten über berühmte Persönlichkeiten der LGBTQ+ Community erzählte und dazu passende Songs kuratierte. Zum diesjährigen Internationalen Frauentag (8. März) wurde Wilhelmine als „Deutschpop-Poetin“ von Apple Music besonders hervorgehoben. Daneben konnte man sie unter anderem als Support für Lotte und Benne\, mit einem Gastspiel auf dem jüngsten Selig-Album (im Song „Mädchen auf dem Dach“) und live bei „Inas Nacht“ (mit „Eins sein“)\, der ARTE Open Stage Berlin und einer Songpoeten-Session mit Florian Künstler erleben.\nIm April 2022 kündigte Wilhelmine die Veröffentlichung ihres Debütalbums „Wind“ für den 28. Oktober an. Vorab erschienen die Singles „besonders“\, „an all diesen Tagen“ sowie zuletzt „schwarzer Renault“\, in dem die Musikerin erneut mit starken\, gefühlvollen Texten überzeugte\, in diesem Fall die Gefühle nach einer Trennung: das Aussortieren\, die Trauer und die Wut\, die Erinnerungen. LOCATION:Columbiahalle\, Columbiadamm 13-21\, 10965 Berlin GEO:52.4845171;13.3905217 URL;VALUE=URI:http://www.columbiahalle.berlin/de#event_5156 END:VEVENT END:VCALENDAR